-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Wie programmiert man 8051 Microcontroller?

  1. #1

    Wie programmiert man 8051 Microcontroller?

    Anzeige

    ...bei folgendem Thema:

    Mein Projekt ist die Herstellung eines Gerätes, das per Reflexlichtschranke den Stromzähler abliest und innerhalb von einem (zB) 5min Abstand den entsprechenden Leistungsverbrauch anzeigt.

    Ich weiß, dass es zu diesem Thema hier schon einen Thread gibt vom Jahr 2005, der hilft mir jedoch leider nicht weiter. [-(

    Wie programmiert man dazu den Microcontroller? (8051er Serie)


    Titel geändert, Manf

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Dazu war in der ELV mal ein Bericht mit Bauanleitung.
    Die benutzen zwar einen anderen µC aber die Funktionsbeschreibung sollte Helfen.
    Alternativ kannst Du dich dort mal umsehen
    http://www.maxim-ic.com/appnotes.cfm...te_number/2035
    Gruß

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.10.2006
    Beiträge
    29
    Hi,

    auf jedem EVU-Zähler steht die Anzahl der Umdrehungen pro Kwh.
    Das Zählerrad ist markiert und es ist ein leichtes den Übergang mit einer Reflexlichtschranke zu erfassen (wie mein Vorschreiber- siehe ELV) und die Kwh's entsprechend hochzurechnen.

    Viel Erfolg!

    Gruß Kay

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    hallo studentin,
    geht es um einen Ferraris-Zähler, dessen drehscheibe sich ja bereits mit einer geschwindigkeit proportional zur wirkleistung bewegt?
    damit würde sich das problem auf das zählen der umdrehungen der scheibe (über die zeit) reduzieren. mit der reflexlichtschranke an einem AD-wandler (oder einfacher an einem schmitt-trigger) sollte der durchlauf der markierung zumindest bei konstanten lichtverhältnissen sicher erfassbar (zählbar) sein. über die eichung (u/kWh) ist dann der verbrauch ja einfach zu berechnen.

    eigentlich ist das problem so trivial, dass ich mich frage, ob ich nicht etwas völlig falsch verstanden habe

    gruesse

  5. #5
    Danke für die Antworten Hätte ja noch garnicht so schnell damit gerechnet =D>

    Was es fürn Zähler is, schau ich später nach Weiß das doch net auswendig.. so super kenn ich mich mit denen nich aus.. bin ja nur ne Wirtschaftsingenieur-Studentin/Diplomantin

    Es besteht schon eine Platine (Vorentwurf), auf der die RLF (Reflexlichtchranke) platziert ist. Sie reagiert auch sehr schön auf das Rädchen am Zähler, laut Ausschlag am Oszi.

    Die Anleitung von ELV hab ich mir schon runtergeladen und durchgelesen. An sich ne super Sache von ELV, nur leider fehlt mir dabei der entscheidende Punkt: Die Programmierung des Microcontrollers !

    Leider find ich über die Programmierung zum MC auch nichts im Internet (C/C++)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Tokyo
    Alter
    59
    Beiträge
    242
    Muß es ein 8051 sein oder bist Du in der Wahl des Controllers frei ?

    Gruß
    pctoaster

  7. #7
    Prinzipiell kann ich schon nen anderen MC wählen, aber ich hab in der FH mit der 8051er Serie schonmal in Assembler programmiert. Da meine Professoren in der FH und meine DA-Firma auch mitm 8051er arbeitet, fänd ichs so ganz praktisch
    Wieso, gibts "leichtere", mit denen man das Programm realisieren kann?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2004
    Alter
    33
    Beiträge
    165
    Zitat Zitat von Studentin
    Leider find ich über die Programmierung zum MC auch nichts im Internet (C/C++)
    Dein Internet ist kaputt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von robocat
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    935
    http://www.ieap.uni-kiel.de/surface/...pmc/index.html
    http://www.mikrocontroller.net/artic...8051_.2F_MCS51
    http://www.8052.com/tuttimer.phtml
    http://www.pjrc.com/tech/8051/
    ...

    der 8051 ist ja ein klassiker, und wenn man google ein bisschen quält, erhält man massig ergebnisse. wenn du dich ein bisschen eingelesen hast und konkrete fragen auftreten, wird man dir sicher gerne weiterhelfen.

    gruesse

    edit: hier im forum wird viel mit den atmega controllern gearbeitet, aber es gibt sicher auch ein paar leute, die dir zum 8051 weiterhelfen können. mikrocontroller.net dürfte auch eine gute anlaufstelle sein.

    edit2: offen ist noch die frage, wie die ausgabe der werte erfolgen soll (lcd, led-anzeige, oder übertragung an ein anderes gerät..)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Tokyo
    Alter
    59
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von Studentin
    Wieso, gibts "leichtere", mit denen man das Programm realisieren kann?
    Nein, der leichteste ist immer der, mit dem Du schon programmiert hast. Nur ist hier im Forum der AVR halt verbreiteter.
    Nur verstehe ich jetzt nicht, was eigentlich Dein Problem ist, wenn Du den 8051 schon in ASM programmier hast.
    Und im Internet nichts über die Programmierung eines 8051 zu finden, ist schon ein Kunststück.

    Gruß
    pctoaster

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •