-         

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Thema: Mosfet direkt ansteuern ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    341

    Mosfet direkt ansteuern ?

    Anzeige

    Hi,

    kann ich folgenden Mosfet:

    http://www.reichelt.de/?SID=28pIpIQX...24%2523INR.pdf

    Direkt über einen Ausgang vom Atmega 16 ansteuern ? Oder muss ich noch ein Treiber vorschalten ?

  2. #2
    hi

    wenn du die volle leistung des transistor haben willst reicht
    die Portspg des megas nicht aus!
    da brauchst mehr um die DS-Strecke richtig aufzumachen!

    mfg
    MaX
    www.crazy-car.net Crazy-Car 2007 @ Heide / 2. Platz / War toll bei euch!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    341
    Ist dafür folgender Treiber geeignet ?

    http://www.reichelt.de/?SID=28pIpIQX...N2804A_STM.pdf

    Und wie sieht das mit der Beschaltung aus ?

    Leitung vom Pin des mega16 kommt an Eingang 1 des uln Treiber. Vom Ausgang 1 des ULN Treiber geht dann die Leitung ans Gate vom Mosfet.

    An den Treiber selber wird an den GND pin - von einer stärkeren Stromquelle gelegt. Sehe ich das soweit richtig ?

  4. #4
    du könntest auch einen einfach OPamp nehmen
    es geht ja nur um die Spannung, da das gate ja keinen strom zieht (µA bereich bei niederen schaltfrequenzen)
    jedoch gibt es auch spezielle MOS-FET Treiber die du einfach mit 5V TTL Pegel beschaltest, und der Treiber erzeugt intern eine höhere Spannung!

    hab leider keine zeit zum googeln, bin noch arbeiten!

    mfg
    MaX
    www.crazy-car.net Crazy-Car 2007 @ Heide / 2. Platz / War toll bei euch!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    ******************

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    341
    Die Schaltgeschwindigkeit sollte möglichst hoch sein. Ist der Treiber von oben denn benutzbar ?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Nein, vergiss' den, das ist ein OpenCollector Treiber.
    Es gibt aber auch die "normale" Version davon, heißt glaube ich ULN29xx oder so ähnlich. Kann jetzt nicht nachsehen.
    Es gibt aber natürlich auch richtige Treiber dafür, zb den Max626.
    Gruß

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    341
    Unter ULN29xx findet google nichts. Könnt ihr mir sonst noch zu einem Treiber raten ?

  9. #9
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Nimm doch lieber nen ICL7667, das ist ein speziell für diesen Zweck gebauter MOS-FET Treiber und kostet "nur" 1,05€. Der MAX626 dagegen kostet ganze 3,45€ und ist SMD (SO-8...kann also auch als Vorteil gesehen werden ). Bei beiden musst du beachten, dass die Ausgänge invertieren!

    Die andere, vielleicht sogar billigere Variante, wäre ein anderer MOS-FET. Poste mal deine Spannungs-, Rds_on, Gehäuse (SMD oder kein SMD) und Preisvorstellungen.

    MfG
    Basti

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    341
    Wichtig ist das der Mosfet noch ziehmlich Kurtzschlussfest ist. Es sollte allerdings keine smd Bauweise sein. Preis von 0-2€ find ich pro Treiber okay.

    Edit. Bzw wie viele Mosfets kann man mit so einem Treiber denn ansteuern? Wenn man nur einen ansteuern kann dann sollte er nicht mehr als 20-30 cent kosten.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •