-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Funktion des Touchsensors

  1. #1

    Funktion des Touchsensors

    Funktion des Touchsensors

    Hallo,
    ich wollte mal fragen, ob man den Berührungssensor am robby nur mit dem Finger bedienen kann, oder ob es auch andere Möglichkeiten gibt den niederohmigen Stromfluss herzustellen (z.B. durch kurzschließen mit Metallstreifen - ist dann der Strom zu groß ??). Ich wollte den Sensor nämlich mit einer gefederte Stoßstange koppeln, welche bei einer Kollission über eine Mechanik dann auf den Sensor drückt.


    Dank vorab.

    MfG Andreas

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.08.2004
    Alter
    29
    Beiträge
    23
    Moin!
    Das man den Touchsensor einfach so kurzschließen kann glaub ich weniger, aber wie wärs wenn du einfach einen schlauen Menschen nach dem Hautwiderstand fragst bzw einfach mal ausprobierst den Touchsensor mit ein paar Widerständen "kurzzuschließen"
    Fang mit einem großen Widerstand an und arbeite dich runter...
    Ach und wenn du was hast poste es mal hier dein Einfall ist interessant

    Grüße

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.05.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    28
    Beiträge
    557
    In trockenem Zustand liegt der Hautwiderstand der Hände bei etwa 3000 Ohm...
    "Der Mensch wächst am Widerstand" (Werner Kieser)

  4. #4
    Danke erstmal.
    Ich werd mal in meiner Uni fragen ob es irgendeinen Werkstoff mit ähnlichem Widerstand gibt, welchen ich dann als Ersatzfinger verwenden kann.

    Andreas

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    @Trabukh
    In trockenem Zustand liegt der Hautwiderstand der Hände bei etwa 3000 Ohm...
    Was gibts bei euch denn so zu Mittag? Bleibarren in Quecksilber dedünstet?
    Auf ein paar Millimeter Abstand zeigt mein Messgerät ein paar Nullen mehr an.

    anni1mb
    Ich werd mal in meiner Uni fragen ob es irgendeinen Werkstoff mit ähnlichem Widerstand gibt, welchen ich dann als Ersatzfinger verwenden kann.
    Du könntest es mal mit dem schwarzen Schaumstoffzeugs probieren in dem die IC's stecken, wenn man sie bei Reichelt bestellt.
    Die Plastikröhrchen von Conrad funktionieren wohl eher nicht

    Wenn du ein Stückchen Plastik mit zwei Stückchen Alufolie beklebst und mit einem (SMD-) Widerstand verbindest kannst du dir aber auch aussuchen welchen Widerstand dein "Finger" haben soll.

    Willst du analog messen mit wieviel Kraft die Stossstange angedrückt wird?
    Wenn du einfach nur messen willst, ob der Robby überhaupt irgendwo vorgefahren ist, wäre es vermutlich von der Mechanik her einfacher einen Taster zu nehmen und an einen freien Port anzuschliessen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Dirk
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.788

    Verwendung TOUCH-Sensor

    Hallo Andreas,

    der Berührungssensor des Robby ist ja ein analoger Sensor, der auch auf verschiedene Hautwiderstände reagieren kann. (Ob das sinnig ist, sei mal dahin gestellt!).
    Wenn Du eine Stoßstange "sensibel" machen willst, soll das ja wohl kein analoger Eingang sein!? Es macht ja wenig Sinn, die Stärke des Aufpralls auf ein Hindernis zu erkennen, dennn welche Reaktion wäre abhängig von einem stärkeren oder schwächeren Aufprall denkbar?
    "Aufprall" ist also eher ein Ja/Nein-Ereignis (zumindest für so ein einfaches Ding wie den Robby), somit mit einem Digitalport gut abzufragen.
    Den Analogport 5 kannst Du gut für andere Dinge verwenden!

    Gruß Dirk

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    Zwolle
    Alter
    59
    Beiträge
    531
    Wenn dass Schematics stimmt, dan ist die Touchsensor am einen Seite verbunden (via ein Jumper) mit ein Microcontroller analogue Eingang und am anderen Seite via ein 10 KiloOhm Widerstand mit die Plus spannung (VCC). So kurzschliessung der Touchsensor wird nix beschadigen. Fliesst nur kleiner Strom.

    Gruss

    Henk

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •