-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Wie bekommt ihr das Layout auf die Folie?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    199

    Wie bekommt ihr das Layout auf die Folie?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Moin!!!
    Ich hab grade mal mein 1. Layout auf eine Overheadfolie gedruckt. (Tintenstrahldrucker) Naja...

    -Die Tinte is verwischt
    -Manche linien sind gar nicht da
    -viele verbindungslinien sind fehlerhaft
    -Das is völlig durchsichtig

    Da hab ich mir gedacht frag ich hier einfach mal wie ihr das macht. Muss ich jetzt etwa auch noch einen neuen Drucker haben?

    MfG Jan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Tokyo
    Alter
    59
    Beiträge
    242
    Dazu verwendet man am besten einen Laserdrucker (Firma ?) mit Folie Zweckform 3491 für die Druckformerstellung (sauteuer). Dann noch mit Solvent 50 Etikettenlköser gleichmäßig einsprühen und trocknen lassen. Dass macht schwarz noch schwärzer
    Wenn das nicht reicht: 2 solcher Folien übereinanderlegen (bzw. kleben.)

    Mit Tintenstrahler weiß ich nicht wie es geht Aber ich denke, da mußt Du zumindestens mal eine matte Folie dafür verwenden.

    Gruß
    pctoaster

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.07.2007
    Ort
    Bonn
    Alter
    26
    Beiträge
    36
    Für Tintenstrahldrucker gibt es besondere Folien, die sind auf einer Seite aufgeraut, außerdem muss man in den Einstellungen auf "Folie" umstellen, sonst werden die Leiterbahnen zu dünn/durchsichtig.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.02.2005
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    389
    Falls du die Kosten für die Folien scheust, ich verwende Transparentpapier mit sehr guten Ergebnissen.
    Im TZ-Bedarf kostet die 5-10€ für 50 Blatt. Wichtig ist das du relativ starkes Papier nimmst. Ich verwende ein Papier mit 110/115 g/m², was sehr gut funktioniert.

    Dann must du noch mim Drucker experimentieren, einfach ein paar mal mit verschiedenen Druckereinstellungen testen und dann vergleichen.

    MfG Matthias

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Die hochwertigste Lösung: Professioneller Reprofilmbelichter mit 2400dpi!
    http://so-pbdl.de/leiterplattenfilme.htm
    Ich habs jetzt mal ausprobiert und bin echt begeistert: sehr lichtdicht, absolut präzise Kanten. Wenn man die richtige Belichtungszeit einigermaßen trifft, ist das Gelingen der Platine so gut wie sicher. Kostet halt nur mindestens 3,60€, und man muss auf die Post warten.

    Ansonsten drucke ich mit Laser auf Normalpapier und reibe es mit Öl ein. Da muss man die Belichtungszeit allerdings sehr genau treffen, sonst gibt es entweder Kupferreste auf den Freiflächen, oder die feinen Strukturen verschwinden. Wenn aber alles glatt läuft, schaffe ich auch 10mil-Bahnen und TQFP.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Tokyo
    Alter
    59
    Beiträge
    242
    Das mit den Reprobelichter kannte ich noch nicht. Hört sich aber gut an. Bei nächster Gelegenheit probiere ich das mal aus.
    Bei doppelseitigen Platine habe ich oft das Problem daß der 2.Layer verzogen wird, so daß ich oft mehrere Ausdrucke brauche bis es paßt..

    Gruß
    pctoaster

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    199
    @uwegw:
    Das is ja richtig geil!
    Ich werde das auf jeden fall mal ausprobieren.
    Ich hab sowieso noch ein paar mehr Layouts die ich machen lassen würde. Und das is auch voll günstig. Aber dateien vom Typ .brd kann man nich hinschicken. Ich muss mal sehen wie ich das mache. Aber das steht da sicher auch.
    Dankeschön!!!

    MfG Jan[/quote]

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2005
    Alter
    46
    Beiträge
    179
    Ja, an Reprofilm kommt nix ran - auch wenn es zeitaufwendiger ist und man nicht "mal schnell" 'n Layout ändern und neu ausdrucken kann. Dafür sind Schwärzung und Konturenschärfe unübertroffen und der Film sieht auch noch nach Jahren aus wie neu - wogegen Tinte gern mal allergisch auf Feuchtigkeit reagiert oder auf lange Sicht ausbleicht.
    Am praktischsten ist es, 'ne (kleine) Druckerei in der Nähe zu haben, die solche Sachen ganz unbürokratisch in freie Ecken von Großaufträgen quetscht...
    Aber dateien vom Typ .brd kann man nich hinschicken. Ich muss mal sehen wie ich das mache.
    Geht ganz gut mit dem CAM-Prozessor in EAGLE: "PS" als Ausgabedevice, die benötigten Layer anwählen und dann in eine Datei schreiben lassen - fertig ist das Postscript-File. Wenn man die Zeit hat, kann man die PS-Files dann auch noch nach "Corel Draw" (eine alte 9,90€-Version vom Grabbeltisch reicht) importieren und dort auf eine A4-Seite einpassen, um a) die Fläche maximal auszunutzen und b) alles auf einem Film beisammenzuhaben, was zB zu einem Projekt gehört.
    Man sollte nur vorher klären, ob man es bei der Gelegenheit auch gleich spiegelt (die Schichtseite beim Film muß auf der Platine aufliegen, sonst gibt's Streulicht) oder ob das dann die Druckerei macht.

    Viele Grüße,
    Thomas

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Tokyo
    Alter
    59
    Beiträge
    242
    [quote="ThSteier"]
    Man sollte nur vorher klären, ob man es bei der Gelegenheit auch gleich spiegelt (die Schichtseite beim Film muß auf der Platine aufliegen, sonst gibt's Streulicht) oder ob das dann die Druckerei macht.
    Tip: "Mirror" kann man im Printer Setup von Eagle einstellen.

    Gruß
    pctoaster

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    32
    Beiträge
    199
    Hab mir das mit dem CAM-Processor in Eagle jetzt mal angesehen.
    Hab als Output PS angegeben und die Datei auf meinem Desktop gespeichert.
    Corel draw hab ich nicht und sonst kann das irgendwie kein anderes Programm öffnen. Was soll ich denn jetzt mit der Datei? Kann ich die so da hin schicken?
    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •