-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Servos + Controller

  1. #1

    Servos + Controller

    Anzeige

    Hallo Forum,

    ich bin neu auf dem Gebiet und komme eher aus der Ecke der "großen" Maschinen.

    Ich möchte für den Anfang erstmal etwas Kleines machen und bräuchte dafür ein bisschen Hilfe.

    Ich plane eine steuerbare WebCam.
    Sie soll erstmal nur dreh- und neigbar sein. Ich dachte an ein USB-Interface mit Servos. Ich habe mich ein bisschen erkundingt und Controller von Phidget und Parallax gefunden.
    1.) Hat jemand Erfahrungen mit denen?

    Dann verstehe ich noch nicht genau, wie die Servos funktionieren:
    2.) Laufen die Boards analog?
    3.) Was ist der Unterschied zwischen PWM (oder so) und I2H? (analog/digital?)
    4.) Worin besteht der Vorteil von digitalen Servos? (brauch ich das?)
    5.) Wenn ein Servo Strom bekommt, aber kein Signal, bleibt er dann auf der letzten Stellung stehen oder fährt er auf "0"?

    Sorry für all die Fragen und entschuldigt, wenn die Basics irgendwo in den Tiefen des Forums vergraben sind und ich trotz Suche frage.

    Ich Suche neben passenden Controllern + Servos noch geeignete Halter für diese.
    Außerdem Führungsschinen für eine geplante Hängefahrt an der Decke... aber das kommt später.

    Danke!
    Zerberus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    1.) Mit den Parrallax hab ich keine Erfahrungen....
    2.) Die Frage versteh ich nicht ganz!?
    3.) PWM ist Pulsweitenmodulation, das kann man Software und Hardwareseitig erstellen und damit z.B. Geschwindigkeiten regeln oder LED dimmen...mehr steht im Wiki... was I2H kann ich dir jetzt so nicht sagen, hab ich noch nie gehört... meinste vlt. I2C ?
    4.) Also der Vorteil von Digitalen Servos ist das sie ihre Position zurück geben...
    5.) Da gibts glaub ich verschiedene Varianten (kommt halt auf die Steuerelektronik an) ,ich hab hier einen rumliegen der macht wenn er kein Signal kriegt garnix...

    Also als Controller würd ich dir nen AVR empfehlen... mehr steht wie ima im Wiki (kannst den Weg auch abkürzen wenn du einfach die hervorgehobenen Wörter in deinem Post anklickst...

    Mfg.Attila Földes
    Error is your friend!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Geislingen a. d. Steige
    Alter
    26
    Beiträge
    344
    Hi,
    1. nein damit habe ich keine erfahrung!
    2. wenn du die microcontroller meinst laufen diese normal digital!
    3. PWM (<-auf den link klicken!) und mit I2H meinst du wohl I2C (<-für mehr infos auf den link klicken! ) oder?
    4. Digitale Servos (<- zur info wieder auf den link klicken!)sind stell genauer d.h. sie können positionen genauer anfahren und genauer halten!
    5. Die analogen Servos zucken meistens um ein paar Grad gehen aber nicht auf die null position zurück!

    MfG Martin

  4. #4
    Ja klar meinte ich I2C Naja, da sieht man mal, wie tief ich bereits in der Materie drin stecke...

    Zu 2.) meinte ich die Servos, die dort angeschlossen werden.
    Also ich hätte schon gerne die digitale Variante.
    6.) Könnt ihr da konkrete USB-Digital-Servo-Controller empfehlen? Basteln kann ich ganz gut, nur wär mir eine günstige Fertigvariante lieber.
    6a.) Programmieren kann ich in VB, wäre gut, wenn der Controller damit klar kommt.
    Könnte mich zur Not aber auch (mit Eurer Hilfe ) zu einer anderen Sprache breitschlagen - nur die Kontrolle über USB ist mir wichtig.
    7.) Irgendwelche guten, günstigen Digital-Servos nahezulegen? Müssen ja nur die leichte WebCam bewegen, sollen aber kein Billigschrott sein.

    Danke!!
    Zerberus

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Also so nen USB-Digital-Servo-Controller kenn ich eigentlich keinen, was du machen kannst ist:
    a) Nen AVR verwenden und dann über RS232-USB-Konverter eine Verbindung aufbauen, also die Servos am AVR anschließen...
    b) Nen ARM benutzen... Naja da hast den Vorteil das da manche einen USB-Port haben... allerdings kann ich dir dazu nichts näheres sagen weil ich mich mit dennen noch nicht wirklick beschäftigt habe... was ich sagen kann ist das die Programmierung von ARM's schwerer ist als die von AVR's...
    c) Das gleiche wie Punkt a) nur mit einem PIC
    d) USB-Controller an AVR oder PIC aber damit kenn ich mich net aus *g*

    Du könntest es noch mit vielen anderen Mikrocontrollern machen allerdings sind das die beliebtesten und du kriegst wohl hier im Forum wohl am meisten Hilfe für AVR's und PIC ...

    zu 6a) Also in VB wirst beim Mikrocontroller selber nicht alt zu weit kommen allerdings such mal nach Bascom ... Ich selber programmiere in C ... is aber Geschmackssache... Was du in VB machen kannst ist die Bediensoftware also ala virtuellen RS232 Port Befehle an den Controller schicken....

    zu 7) Naja Digitalservos und günstig gehören nicht grad zusammen also da musst mit ca. 25€ pro Servo rechnen... hängt aber von der Qualität ab... konkrete Produkte kann ich dir ja jetzt nicht nennen... auf was du vlt. achten solltest ist das der Servo ein Metallgetriebe hat... dann hält der schon ein ganzes Stück länger...

    Mfg.Attila Földes
    Error is your friend!

  6. #6
    Wo gibt es denn praktische, anschauliche Beispiele zur einfachen AVR-Programmierung und "Zusammenbastelung"?
    Ich finde, an Beispielen lernt es sich am Besten.

    MfG,
    Zerberus

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    Also das kommt auf die Programmiersprachen an... also für C gibts das:

    http://www.mikrocontroller.net/artic...R-GCC-Tutorial

    Und für Bascom:

    http://www.rowalt.de/mc/index.htm

    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...leicht_gemacht

    Der Controller im Rowalt Tutorial ist zwar schon etwas älter aber die Funktionsweise is eigentlich immer die gleiche... musst halt wegen den Ports und Pins schaun das du sie umschreibst...

    Als Testboard kannst du wie im Wiki-Tutorial einfach son Steckbrett nehmen oder (so wie ich) ein myAVR kaufen ( http://www.myavr.de ) kostet nicht die Welt (~13€ und du brauchst keinen ISP mehr weil der aufm Board ist // Du brauchst dir übrigends nicht die teure Software dazu zu kaufen... programmieren kannst es auch mit der Bascom Demo (2kb begrenzung) und WinAVR bzw. AVR-GCC)... Es gibt da natürlich noch ein paar andere Board ala RN-Controll allerdings finde ich die fürn Einstieg ein bisschen überdimensioniert und es ist doch Schade wenn dein teures Board dahinschmorrt weil du nen Anfängerfehler machst...


    Mfg.Attila Földes
    Error is your friend!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von Thoralf
    Registriert seit
    16.12.2003
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    530
    @Zerberus

    die in meinen Augen einfachste Fertiglösung wäre

    1. USB-to-RS232-Wandler von:
    http://www.sander-electronic.de/gm00006.html

    und 2. ein Servocontroller, der seine Befehle von der RS232 bekommt:
    Micro Servoboard (Fertigmodul) [FEPOLSERV] von
    http://www.robotikhardware.de

    Der USB-Coverter richtet im PC virtuelle Com-Schnittstellen ein, die du leicht unter VB programmieren kannst

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •