-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Abmessungen Getriebemotoren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    149

    Abmessungen Getriebemotoren

    Anzeige

    Hallo,

    unter http://www.roboternetz.de/motoruebersicht.html finde ich ja verschiedene Getriebemotoren. Leider finde ich zu den von mir favorisierten Scheibenwischermotoren kene genauen Größenangaben also nur 62mm x 180 mm z.B. für den Trico.
    Hat jemand zum Trico, bzw. zum Valeo, Denso von Pollin oder Motor 404980-1 von Ott GmbH & Co.KG genaue Maße?

    Gruß

    Maruu

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    hinterm Mond
    Beiträge
    290
    Gleichstrom-Getriebemotor DENSO 730557-7030




    Gleichstrommotor mit Schneckengetriebe, niedriger Drehzahl und sehr hohem Drehmoment.
    Verwendbar für Ersatzteilzwecke, Grillantriebe, Modellbau, Dekozwecke, Fenster- oder Torantriebe usw.

    Technische Daten:
    - Betriebsspannung 3...12 V-
    - Stromaufnahme ca. 3 A
    - Drehzahl bei 3 V-: 30 U/min, 12 V-: 120 U/min
    - Drehrichtung links
    - Antriebswelle (Lxø): 25x9 mm mit 5 mm-Innensechskant
    - Motorlänge mit Getriebe 190 mm
    - Motor-ø 44 mm


    Was gefällt dir an dieser Beschreibung nicht?

    Kleiner Hinweis:

    Falls noch Maße fehlen, kannst du am Monitor nachmessen
    und mithilfe eines ermittelten Maßstabs die Werte berechnen.

    Es wird aber nicht einfach werden ein Fahrradritzel auf der Welle zu montieren,
    falls du soetwas vor hast.
    Die Motoren sind auch recht gross, Roboter in einer solchen Grössenordnung
    bringen bestimmt auch spezielle Probleme mit sich.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    149

    Re

    Hallo Tuxy,

    danke für die Antwort. Die Maße von Pollin kenne ich schon, leider sind hier aber keine genaueren Angaben. Die Motor-ø 44 mm sind ja der reine Motor. Aber mir würde vor allem die größe des Getriebes interessieren.
    Evt. hat ja jemand einen und könnte mir das schnell abmessen.

    Tja Du hast es schon richtig erfasst, ich will daran ein bzw. 2 Fahrradkettenritzel montieren. Wie genau ich das mach muss ih noch überlegen. Zur Zeit bau ich mir das ganze in klein in Lego nach um mal meine grobe Dimensionierung der Motoren überprüfen zu können.

    Dazu noch ne Frage hatte ich auch in nem anderen Thread schon geschrieben aber leider keine Antwort erhalten:

    Mit dem Motorrechner im Forum, da lass ich mir doch eine Ncm Zahl ausrechnen. Ist das die Kraft die ein Motor benötigt um den ganzen Bot anzutreiben oder die auf jedes Rad wirken muss. Also ich hab ca 300Ncm (nach Getiebe) ausgerechnet. Bei meinem Kettenbot hab ich aber ja 2 Motoren. Muss dann jeder 300Ncm haben oder müssen die das zusammen (also jeder 150Ncm) haben?
    Auch die Geschwindigkeit kann ich nicht so einschätzen. Langen bei einem Kettenbot (50x30cm) 1Km/h pro Stunde oder sollte es eher schneller sein?
    Gruß

    Maruu

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    hinterm Mond
    Beiträge
    290
    Der errechnete Wert für das Drehmoment bezieht sich auf den ganzen Roboter.

    Bei dem Drehmomentrechner sind schon enige Reserven berücksichtigt worden,
    kleinere Steigungen, zügige Beschleunigung usw...

    Zitat:
    Diese Berechnung wurde vereinfacht indem folgendes als als Standard zu Grunde gelegt wurde: Angenommen wird das durch Getriebe,die Achslagerung etc. etwa 50% der Motorleistung verloren gehen und das bei der Berechnung der Vortriebskraft 1/3 der Erdbeschleunigung ausreichen. Nach geschätzten Abzug des Luftwiderstandes und der Bodenreibung wird das Drehmoment so gewählt, das der Roboter recht flott seine maximale Endgeschwindigkeit erreicht. Auch eine Steigung von bis zu 20% sollte noch mit gleichmäßiger Geschwindigkeit möglich sein. Kleinere Steinchen, Steigungen sind also berücksichtigt. Die Berechnung hat sich schon als sehr zuverlässiger erwiesen - dennoch alle Angaben natürlich ohne Gewähr.



    Man könnte aber noch etwas drauf rechnen, da Lenkungen nach dem "Panzerprinzip"
    kraftaufwändiger als herkömmliche sind.
    Kettenantribe werden meistens ohnehin im groben Gelände eingesetzt,
    wo für grössere Steigungen und Hindernisse auch mehr Drehmoment benötigt wird.

    Da du dir nun einen Wert für das erforderliche Drehmoment ermitteln kannst,
    kommen wir zum nächsten Problem der Motorenwahl.

    Bei den Scheibenwischermotoren die du dir ausgeguckt hast,
    sind keine Drehmomentwerte angegeben.

    Man müsste nun über die Stromaufnahme und die Spannung die Leisungsaufnahme [Pzu] berechnen.
    Über den Wirkungsgrad des Motors und des Getriebes anschliessend die abgegebene,
    nutzbare Leistung [Pab].
    Schneckengetriebe haben vergleichsweise einen geringen Wirkungsgrad, das ist schlecht.

    Über die abgegebene Leistung [Pab] und der Über-/Untersetzung deines Getriebes,
    kannst du dann das Drehmoment der Motoren berechnen.

    Nach diesem Wert kannst du dann deine Motorenauswahl treffen.

    Aufpassen bei Drehmomentangaben der Getriebemotoren
    Bei Conrad werden gerne des öfteren falsche Werte angegeben.
    Dort hat der selbe Motor mit total verschiedener Übersetzung am Ende das selbe Drehmoment.
    Oder es wird mal aus Ncm Nm gemacht, also genau hinsehen.

    Die Gewschindigkeit ergibt sich meistens durch die Auswahl der Motoren.
    Ob es dann 1km/h oder 2km/h sind spielt keine grosse Rolle.

    Ich tendiere eher zu einer langsamen Gewschwindigkeit, sprich hohen Übersetzung.
    Die Motoren haben im oberen Drehzalbereich die meiste Effizienz,
    es ist daher Vorteilhaft, wenn die maximal Geschwindigkeit nicht weit von der
    Durschnittlichen Geschwindigkeit liegt.

    Es würde also nicht sehr Sinvoll sein, einen grösseren Motor zu wählen,
    um eine höhere Geschwindigkeit errecihen zu können, die kaum genutzt wird.
    Die Motoren müssten dann im normalbetrieb z.b. auf 50% fahren, wo die Effizienz schlecht ist.

    Allgemein rate ich dir aber nochmal gründlich über dein Projekt nachzudenken.
    Es scheint dein erstes zu sein und ein ziehmlich grosses.
    Ich denke für den Anfang ist etwas kleines (für den Innenbereich) sinvoller.

    bitte korrigiert mich wenn ich was falsches erzähle...
    Das erspart dir sehr viel Frust, ich habe damit auch zu kämpfen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    149

    Re

    Hallo Tuxy,

    erstmal danke für deine ausführliche Antwort.
    Das hilft mir schon weiter.

    Um deine letzte Frage/Antwort mal als erste aufzugreifen, jap Du hast recht, es ist mein erstes Projekt mit selbst gebautem Chassis. Ich habe bereits mit Lego und eigener Elektronic (Mikrocontroller, verschiedene Sensoren, usw.) einen Bot gebaut, aber wie gesagt mit Lego und da is es einfacher ein Chassis zu machen.

    Evt. werd ich auch in klein das ganze mal aus ein paar Alu-Profilen zusammenbauen und 2 kleine Motoren zum testen kaufen, aber mein Ziel ist es schon das Ganze in groß (45*30 cm) zu bauen. Da ich Elektroniker/Softwareentwickler bin sehe ich im Elektrischen/Softwareteil eher weniger Hürden für den Anfang. Jedoch hab ich beim Bau eines Chassis noch nicht all zu viel Erfahrung. Naja aber mit der Herausforderung wächst man

    Die Drehmomentsache ist schon richtig, Angaben zum Drehmoment finde ich bei Pollin nicht. Jedoch haben ja schon einige im Forum geschrieben das diese Motoren recht stark sind. Aber das ist generell ein Teufelskreis. Größerer Motor = Größere Batterie = Schwererer Bot = Größerer Motor ....

    Ich wollte halt eher ein wenig mehr Reserve haben als nacher mit 0,02 km/H den Berg hoch zu kriechen. Meinst Du das das eher falsch ist und ich kleinere Motoren (bei der Größe von 30*45cm und geschätzen 10-15Kg) nehmen sollte, oder hast Du noch Vorschläge zu Motoren?

    Ich bin für jeden Rat dankbar und stecke auch noch in der Planungsphase. Ich will das ganze nicht überstürzen sondern erst sauber planen bevor ich die erste Schraube in die Hand nehme. Daher nehm ich jeden Rat gern an.

    Gruß

    Maruu

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •