-
        

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Probleme mit M2561 v. Display3000

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg
    Alter
    41
    Beiträge
    142

    Probleme mit M2561 v. Display3000

    Anzeige

    Hi,

    ich hab ein paar Probleme mit dem Mega 2561 am Grafikdisplay ( Set von Display 3000) mit Quartz 14,7xxx MHz. - Abgesehen davon, daß ich den µC nochmal selbst nachlöten mußte, weil etliche Pins nur auf der Platine auflagen, aber eben nicht verlötet waren bin ich doch ganz zufrieden damit... (Fehler passieren... )

    meine Fragen:
    1. möchte ich den ADC zum laufen haben, aber auf dem Display werden nur 0 als Werte angezeigt - die Initialisierung hab ich aber genauso, wie sonst auch...
    Config Adc = Single , Prescaler = Auto , Reference = Avcc
    Start Adc
    - gibt es beim M2561 noch etwas zusätzlich zu beachten, was ich nicht weiß?
    2. Ich möchte, daß dieser Prozessor über dir RXD1 und TXD1 mit einem anderen µC per Xbee Pro komuniziert
    - ich bräuchte da mal einen Tipp, wie ich den "Com" dazu richtig konfigurieren muß, damit bidirektionale Kommunikation funktioniert? An Prozessoren mit nur 1 "Com" ist das ja ganz easy - nur bei diesen mit mehreren hab ich das noch nicht gerafft...
    3. Als Stromversorgung nutze ich einen 8 Zellen NiCad-Akku. Die Spannung von 5V liefert mir ein 78S05 und nachgeschaltet hab ich nochmal einen LF33CV für 3,3V zum Betrieb des Xbee. Der 78S05 wird mir aber zu warm (um nicht zu sagen zu heiß) - gibt es da andere, die auch leicht beschaffbar sind und die nicht so viel Energie in Wärme verbraten? Stromaufnahme der Schaltung liegt soweit ich weiß unter 0,5A - ich hab nur höher dimensioniert... Leider hab ich keinen Platz für Kühlkörper etc...
    vielleicht etwas, wo ich den 8S in einen 4S2P umlöten kann - dann müßte aber wohl eine Stepup Geschichte sein... - aber da hab ich auch gelesen, daß die ungesunde Frequenzen auf die Spannung auflegen...

    Schon mal Danke im Voraus für eure Tipps und Hinweise....
    MfG Dani.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg
    Alter
    41
    Beiträge
    142
    Hi,

    wollte nur bescheid sagen, daß ich das Problem mit dem ADC und der UART-Komunikation aufgelöst habe.
    ADC hatte scheinbar nicht gefunzt, weil ich die Initialisierungsroutine im Menü noch nicht durchlaufen hatte und im EEprom deshalb noch nichts eingetragen war...
    UART hatte ich den 2. UART benutzt anstatt des 1.UART, welcher genauso leicht anzusprechen geht wie der UART eines Mega8 oder Mega16...

    Wegen der Spannungsversorgung werde ich es vorerst so belassen, wie es ist und schauen, wie es läuft...
    MfG Dani.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •