-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Audiosignale mischen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.05.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    211

    Audiosignale mischen

    Anzeige

    Hallo,

    kann ich zwei Stereo-Audiosignale für eine Endstufe mischen, indem ich sie (z.B. mit einem Y-Kabel) parallel schalte, oder treten da irgendwo Probleme auf?

    Danke!
    Grüße
    Lars

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Mischen ja, aber nicht mit einem Y-Kabel.
    Alte Regel: Ausgänge darf man nicht parallel schalten.

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Lars!

    Der eifachster Mischer besteht aus zwei Widerstände R. Ro ist ein Ausgangwiderstand der Quelle und Ri ist ein Eigangwiderstand der nächster Stufe. Es sollte Ri+R > 10Ro sein.

    MfG
    Code:
                R
               ___
            +-|___|-+
            |       |
           .-.      |
         Ro| |      |
           | |      |
           '-'      |
           .|.      |
           / \      +-----+
          ( ~ )     |     |
           \_/      |    .-.
            |       |    | |Ri
           GND      |    | |
                R   |    '-'
               ___  |     |
            +-|___|-+    ===
            |            GND
           .-.
         Ro| |
           | |
           '-'
           .|.
           / \
          ( ~ )
           \_/
            |
           ===
           GND

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.05.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    211
    Der Schaltplan sieht ja schonmal schön übersichtlich aus.

    Aber wie bekomme ich die Größe von Ro und Ri raus?
    Gibt es für Ro und Ri Richtwerte?
    Grüße
    Lars

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Du brauchst eigentlich nicht wissen wie gross Ro und Ri sind, oder?

    Du kannst ein bischen Experimentieren und als Messgerät Dein Ohr benutzen. Die Werte sind nicht kritisch und Du kannst das nehmen, was Du gerade zur Hand hast. Als Augangswert für R würde ich um 10k vorschlagen.

    Wenn Du zwei Potenziometer hast, kannst die Widerstände für optimales Ergebniss messen (schätzen) und als feste Widerstände R anwenden.

    Die Widerstände Rs vermeinden nur ein Kurzschlus der Ausgänge wenn R=0 und werden nach dem Experiment weg gelassen. Als Richtungswerte : Rs~1k R~100k.

    Das alles bezieht sich selbstverständlich auf ein Kanal.

    Viel Spass und Erfolg!

    MfG
    Code:
                           Rs     R
                          ___    ___
         Ausgang 1 >-----|___|--|___|-+
                                  A   |
                                  |   |
                                  +---+
                                      |
                                      |
                             .        |
                                      +-----> Eingang
                                      |
                                      |
                                      |
                                  +---+
                                  |   |
                          ___    _V_  |
         Ausgang 2 >-----|___|--|___|-+
    
                           Rs     R
    
    
    
    
    
         Eistellbarer Mischer
    
    
                                 +------+-----> Eingang
                           R     |      |
                          ___   .-.     |
         Ausgang 1 >-----|___|->| | R   |
                                | |     |
                                '-'     |
                                 |      |
                                ===     |      R ~ 10k
                                GND     |
                                        |
                                 +------+
                           R     |
                          ___   .-.
         Ausgang 2 >-----|___|->| | R
                                | |
                                '-'
                                 |
                                ===
                                GND

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.05.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    211
    Ist es nicht besser, die Lautstärkeregler so aufzubauen?

    Dann ist der Widerstand des Potentiometers zwischen + und GND immer gleich.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schaltplan_102.jpg  
    Grüße
    Lars

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Passt schon.
    Verwende beim Aufbau geschirmte Kabel ( Schirm bis ans Potigehäuse ), um Brumm zu vermeiden.
    Gruß

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.05.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    211
    Reicht es, wenn ich Litze mit Alufolie abschirme?

    Die Masse-Kontakte der Chinch-Eingänge (Links/Rechts) der Endstufe kann ich ohne Probleme verbinden, oder?
    Grüße
    Lars

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Lars.!

    Dein Schaltplan zeigt Lautstärkeregler und ich habe aus Deinem ersten Beitrag an Mischer gedacht. Sorry, aber jetzt weiss ich nicht mehr um was Dir geht.

    MfG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    25.05.2005
    Alter
    27
    Beiträge
    211
    Ich hatte den Schaltplan auf den Lautstärkeregler eines Kanals reduziert.

    Das eigetnliche Mischen kommt danach noch.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schaltplan_1.jpg  
    Grüße
    Lars

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •