-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: T Flip Flop aus NE 555 ?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.08.2007
    Beiträge
    9

    T Flip Flop aus NE 555 ?

    Anzeige

    hi hab ne frage .. ist es möglich aus dem NE 555 ic mit diversen zusatzteilen ein T(oggle) FLip flop zu bauen ... denn ich bräuchte unbedingt ne schaltung die jedesmal ein und aus schaltet das will ich aber nur mit einem fototransistor machen der zB wenn er beläuchtet wird , das flip flop auf EIN setzt und wenn er wieder beleuchtet wird auf AUS schaltet.. .. ich hoff ich stelle euch da nicht vor unrealistischen aufgaben danke im voraus LG

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Hier ist eine Darstellung wie der NE555 arbeitet.
    http://www.nano.physik.uni-muenchen..../nav/k6t3.html

    Vielleicht kannst Du auch eine fertige Binär-Zählerschaltung dafür einsetzen.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.08.2007
    Beiträge
    9
    sorry aber ich bin auf dem thema leider nicht so schlau fang selber erst an mich dafür zu beschäftigen.. was ist ein binärzähler hätte wer da einen link für mich... aber bestünde auch die möglichkeit vielleicht mir so ein T flip flop auch selber zu machen irgendwie

    danke

    lg

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Hier stehen einige grundlegenden Erklärungen zum Thema.
    http://www.elektronik-kompendium.de/...ig/0210033.htm
    http://www.elektronik-kompendium.de/...ig/0212221.htm

    Zur Realisierung sind die CMOS Bausteine ganz gut geeignet.
    http://www.datasheet.free.fr/datasheets_cd.htm

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.08.2007
    Beiträge
    9
    ok ich hab mich jetzt erkundigt in auf der elko seite wie ich aus dem JK-flip flop ein T - FF mache und jetzt hab ich nur mehr fragen wegen der anschlüsse ...

    dieses JK flip flop nehme ich http://www.datasheet.free.fr/cd/cd_4027.pdf

    also muss ich jetzt die anschlüsse clock , j1, k1 verbinden damit das ding für mich toggelt ? was mache ich mit den anschlüssen reset und set ? ich glaub reset kann ich an die versorgungsspannung hängen wenn ich ihm nicht brauche aber was mach ich mit dem set anschluss ? und wo ist eigentlich mein masse anschluss bei dem ding is das der Vss anschluss und der Vdd der für die versorgungsspannung oder umgekehrt ?

    ich hoff ihr versteht mich noch aber ich bin da voll der unwissende ^^

    danke

    lg

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    http://www.datasheet.free.fr/cd/cd_4027.pdf

    Du baust den Ripple Counter auf Seite 4 unten.

    Entsprechend findest Du in der Truth Table auf Seite 1
    in den Zeilen 1 und 4 die Zustände.

    J = 1
    K = 1
    S = 0
    R = 0
    für CL low to high Q(tn) = 1-Q(tn-1)

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.08.2007
    Beiträge
    9
    sorry tut mir leid aber ich check immer weniger °_° deine links sind zwar sehr hilfreich aber ich versteh das ganze zeugs net was da steht ich brauch einfach nur einen fixfertigen anschlussplan für sowas falls das nicht zu viel ist weil diese flip flops machen mich no wahnsinnig... ich seh zwar immer den logischen verknüpfungsplan und der ist auch "noch" relativ klar aber von der elektrischen seite versteh ich mit dem anschließen gar nix darum brauch ich ja einen fertigen anschlussplan damit ich das endlich begreife ... danke lg

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von MarsoTexx
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    Lobith (Elten-Emmerich DE)
    Alter
    42
    Beiträge
    163
    He hallo,

    glaube dus kanst das hier brauchen: http://www.ferromel.de/tronic_18.htm schaltung 3 oder 4.
    Muss nog ein IC da hinter der 2 Teilt. Ein 4060 wurde reichen.
    kanst du auch noch walen ob 4, 8, 16 usw als teiler an zu wenden.

    Schaltung braucht Diode und Relais nicht. Nur ein Wieder stand von z.B. 10k Ohm sollte recihen.

    gruss
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken ft_4060.gif   foto_trans_02b.gif  
    \/ To DIY or not to DIY
    www.europakade.nl

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von MarsoTexx
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    Lobith (Elten-Emmerich DE)
    Alter
    42
    Beiträge
    163
    ajjjjjj....hab'ne Fehler gemacht/ der 4060 fangt gerade nur an bei teilen durch 16.... Es muss ein anlicher IC geben, der 2 teilen kann. Oder sonst doch vieleicht ein Flip-Flop anwenden.
    \/ To DIY or not to DIY
    www.europakade.nl

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •