-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: led treiber

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128

    led treiber

    Anzeige

    Hallo! ich möchte gerne eine led lampe aufbauen. dazu verwende ich 15 sehr helle weiße leds. die versorgungsspannung wird um die 6v liegen. ich Suche nun noch einen treiber für die leds. am besten eine möglich einfache schaltung mit einem treiber ic.
    welchen ic würdet ihr mir empfehlen?
    danke für die hilfe!

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.06.2007
    Beiträge
    63
    vllt hast paar technische Daten zu den LED's. (Strom Spannung). Und warum nicht einfach Widerstände??



    MFG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    144
    hallo

    ein treiber ic zb ein uln2803 aber für diesen brauchst du auch noch vorwiderstände für die leds. der kann halt nur mehr strom schalten.
    aber wenn du keinen µc verwendet würd ich dir auch nur zu einem r netzwerk raten.

    mfg
    piri

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128
    Hallo! danke für die antworten!
    entschuldigung, vielleicht hab ich mich nicht klar ausgedrückt!
    mit treiber ic meine ich einen ic der einen konstanten ausgangsstrom liefert und speziell für leds gemacht wurde. wie zb: http://www.zetex.com/5.0/5-7-2.asp?newsid=358
    das problem bei diesem treiber ist die eingangsspannung von 7V. ich habe nur 6V. weiters ist, soweit ich das verstanden habe, dieser treiber nur in smd zu kriegen.
    die daten der leds:Uf=3,2V, If=20mA
    mfg epos

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Beiträge
    222
    Hallo!
    Die gleichen Daten haben mein LEDs auch. Hab mir damit n Scheinwerfer gebaut der über einen Bewegungsmeder angesteuert wird, um den reudigen Marder zuvertreiben blitz der auch noch.
    Angesteuert wird der über einen einfachen Transistor ein BD135 und Vorwiderstände verwende ich nicht, da immer 4 LEDs in reiche an 12V (Autobatterie) liegen, solange die Spannung nicht höher wird als 14,4V (Uf max: 3,6V x 4)brauche ich kein Vorwiderstand.
    --------------

  6. #6

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    LED ohne Vorwiderstand? Sollte man nicht machen.
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128
    Hallo! ich hab mich jetzt entschieden die schaltung MC34063, Step Down auf der seite die avion23 gepostet hat, zu nehmen. könnt ihr mir nun bei der bauteil dimmensionierung helfen. wie gesagt: eingagsspannung~6V, die 15 leds werden parallel geschalten, die daten der leds hab ich schon mal geschrieben!
    danke!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    @epos
    Leider darf man LEDs nicht paralell schalten. Eine Lösung wäre ein kleiner Vorwiderstand pro LED, circa 1Ohm, der den Thermal Runaway verhindert. Vielleicht auch ein Stück Draht?
    Zur Dimensionierung kann ich dir wenig sagen. Du solltest dir das Datenblatt von dem Wandler ansehen. Dort wird erklärt, wie dieser Spannungsregler funktioniert. Du musst den Strom, der durch die LEDs fließt, in eine Spannung umwandeln, die am dafür zuständigen Pin des Wandlers anliegt.
    Das macht man z.B. mit Shunt (kleiner Widerstand) und Opamp. Opamps kannst du wahrscheinlich sogar aus Schrott auslöten, wenn du es nur schnell mal testen möchtest.
    Wichtig ist, dass du wirklich über das Thema nachdenkst und dir ein- zweimal einen Schaltplan aufmalst. Nur dann hast du es auch wirklich verstanden. Wenn man einfach drauflosmacht und sich denkt "wird schon irgendwie" dann kommt in den seltensten Fällen etwas dabei heraus.

    Als Alternative zu der MC34063 Schaltung kann ich dir noch www.led-treiber.de empfehlen. Diese habe ich selber nachgebaut und sie funktioneren. Wirkungsgrad ist aber bei höheren Strömen naja...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128
    Hallo! warum darf man leds nicht paralell schalten? heißt das, dass ich meine 15 leds in reihe schalten muss? dann muss ja die spannung sehr hoch sein! oder?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •