-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Kameramodul und Komapss: welche ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Unterschleissheim
    Beiträge
    218

    Kameramodul und Komapss: welche ?

    Anzeige

    hallo

    ich möchte meinen Roboter mit Kompass und Kamera aufrüsten. da gibts ja ein paar, aber was ist Empfehlenswert ? Wer hat Erfahrung ? Welcher Kompass/Kamera taugt was ?
    An Schnittstellen hab ich verfügbar:analog, I2C, SPI und UART/RS232.

    Gruß
    Gerhard

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2007
    Alter
    32
    Beiträge
    131
    Will mir bei meiner nächsten Bestellung das hier zulegen, obs brauchbar ist, kann ich aber nicht sagen..
    http://www.zerko.ch/parallaxshop/530...691083d718.php

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    Villach
    Alter
    26
    Beiträge
    995
    hallo. ich hör immer mehr von denen. wie störungssicher sind die eigendlich bei roboterwettbewerben? ich denke das kann doch nie und nimmer funktionieren.

    als kameramodul gibs zb die cmucam oder bobeye. habs aber noch nie ausprobiert

  4. #4
    die Frage nach einem "Kamera-Modul" find ich etwas ungenau... wofür brauchst du es denn?...

    @Superhirn das mit den Kompass-Sensoren ist so ne Sache...
    Aus meiner Erfahrung haste beim Wettbewerb Probleme beim kalibrieren und naja wenn du keine 40 cm hohe Stelze überm Robo hast (da muss das "Ding" dann drauf) oder in der Nähe jemmand telefoniert oder wenn da viele Stromkabel liegen etc. (haste nunmal auf so ner Veranstalltung),dann werfen die Dinger teilweise weniger als nur "Kaffesatz" raus....

    Maussensoren (unser Team hatte hochoffiziel diese als erstes beim Robocup verwendet!) und inkremental Geber für die Positionsbestimmung sind da echt besser. Ich werd die Kompass-Sensoren nurnoch zur "groben Kurskontrolle" benutzen, da sie leicht ansteuerbar sind undso ("Fahre ich richtig oder hab ich mich wie auch immer umgedreht.")

    greEtz Baud

    Edit:
    Der Hersteller heißt übrigens POBEYE

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.08.2004
    Ort
    Unterschleissheim
    Beiträge
    218
    Hallo

    wofür ich die Kamera verwende, weiss ich noch nicht so genau. Kommt auchdrauf an, was die Dinger so können. Ich denke im Moment an Verfolgen einer Linie oder finden eines Objektes oder/und Orientierung im Raum. Für mich steht allerdings mehr der Sensor im Zentrum des Interesses als der Roboter. Und nacdem ich mich mit Kameras und Bildverarbeitung/Objekterkennung noch nicht beschäftigt habe, will ich mich mal damit versuchen.

    Gerhard

  6. #6
    Hi, am selbigen Probiere ich mich gerade für nen Wettbewerbs-Bot.... Es ist echt extrem böse und ich war schon einige male kurz vorm verzweifeln, weil man echt nichts findet und mal 2 Wochen zB. GARNICHT weiterkommt...

    Zurzeit versuche ich Bilder von einer Logitech-Webcam zu Capturen... Ohne das SDK hab ich das noch nicht hinbekommen... an dieser Stelle wärs cool falls mir jemmand helfen könnte...

    Nunja weitergehts mit deinem Topic... Du musst es so sehen:
    Die CMU-Cam ist ein normalerweise "fertiges" System.
    Du kannst nach Mustern etc. suchen ohne dir groß Gedanken machen zu müssen.

    Falls du allerdings was komplett eigenständiges auf die Beine stellen willst,
    (höchstwahrscheinlich mit einem Microcontroller) dann würd ich entweder die Gameboy-Cam oder die MCA-25 von Sony Ericsson verwenden (beide giebs bei ebay für wenige €).

    Die MCA-25 kannste mit wenigen Handgriffen "ready 4 seriell-port" machen.

    Dazu giebs hier einige Threads (SUFU) und auch Google ist sehr behilflich.

    Zum Kompass:

    Man kann die ICs dafür einzeln erwerben (ich glaub sogar auch über Conrad).

    In der Regel geben sich die "fertigen" Modelle, die sich in der u100€-Klasse bewegen, nicht viel. Der Unterschied ist meist die Ansteuerbarkeit (über I2C oder über R232....) oder dann eine etwas unterschiedliche Genauigkeit(der eine hat meinetwegen Eine Genauigkeit von 3° der Andere von 4°).

    Ich würd dir allerdings eher zu den günstigeren Modellen raten... Solange wir uns im Hobby-Sektor bewegen.

    Ich lasse mich gerne eines Anderen belehren.
    Naja wie auch immer greEtz Baud

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •