-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Thema: Bau eines Flugobjekts

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    83

    Bau eines Flugobjekts

    Anzeige

    Wie viele andere hier hab ich vor mir ein Flugobjekt ähnlich wie das X-Ufo zu bauen.
    Ich hab mir schon mehre Beiträge dazu durchgelesen und hätte aber noch Fragen.

    Da hier immer von Brushless- Motoren die Rede ist wollt ich wissen ob man die zwingen benötigt?

    Was für eine Drehzahl/ Kraft sollten die Motoren mindestens haben um ca. 1Kg (ist noch grob geschätzt muss erst noch das komplette Gestell planen und das Material wiegen) in die Luft zu bringen?

    Das "Gestell" will ich aus Alu- Profilen bauen.
    Wegen den Sensoren muss ich mich noch informieren, ich will das erstmal so weit zusammen bauen dass es vom Boden abhebt und dann weiter machen.
    Als Controller werde ich nen Atmega32 nehmen.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    eventuell kann man auch normale Motoren nehmen.
    Allerdings dürfte die Flugzeit ziemlich sinken.
    Bürstenlose Motoren haben einfach mehr Leistung bei geringerem Gewicht und niedrigerem Stromverbrauch.

    Gruß
    Christopher

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.10.2005
    Beiträge
    139
    wenn du richtig lust hast zu basteln kannst du auch die motoren aus alten streamerlaufwerken die es sehr günstig gibts umwickeln. gibts einige internetseiten zu. zb powercroco.de

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von MarsoTexx
    Registriert seit
    24.11.2006
    Ort
    Lobith (Elten-Emmerich DE)
    Alter
    42
    Beiträge
    163
    Hallo,

    hort sich interessant an. Laufe auch immer mit Ideen um ein "Flug-bot"
    zu Bauen. Bestens schaust du erstmall rund im Netz (google) um zu wissen wie kleine Modell Elektro Hubschrauber functioneren, welcher Art Motor d'rin ist, welcher Accu's, gesamt gewicht, gewicht Einzelteilen, Art von Propeller usw usw...
    Habe selbst mall gedacht um 3 oder 4 ganz einfache/billiche Hubschrauber zu kaufen un von 3 1 zu machen, dan ist man sicher dass es soweit auch functioniert. Sonst braucht man viel zu expirimentieren mit Einzelteilen! Es gibt zB den Picooz, die soll es jetz schon sehr billig geben oder http://www.zerotoys.com/newsite/products/Helicopter.htm diese muss es bereits geben fur 20bis25 euro. Mars
    \/ To DIY or not to DIY
    www.europakade.nl

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    07.11.2006
    Beiträge
    83
    Das mit den billigen Modell-Hubschrauber ist ne gute idee, wenn man bedenkt dass Brushless- Motoren meisten schon 30-40€ und dann kommen noch Sensoren welche man evt. auch verwenden könnte und die Akkus, das werde ich mir mal näher anschauen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.09.2004
    Beiträge
    264
    http://www.himodel.com/electric/HiMo...pe_282215.html

    Man kann auch Brushlessmotoren unter 10 EUR bekommen! Man sollte allerdings nicht die 4 Regler vergessen, die auch nötig sind.

    http://www.himodel.com/electric/TP-1...ntrol_ESC.html

    Billige Regler kosten ungefähr soviel, wie die Motoren.

    mfg

    Stefan

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Bin mir ncht sicher ob Alu das richtige Material für sowas ist. Zwar werden viele Helis mit Alu gebaut, die haben aber auch leistungsstarke Motoren drin. Gerade bei sowas würde ich auf leichteste Materialien zurückgreifen auch wegen der mögliche Flugzeit.

    MfG
    Manu

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Bei 1 kg Nutzlast ist mit normalen Motoren keine Blumentopf mehr zu gewinnen. BL ist da Pflicht und wegen der Verschleißarmut auch auf längere Zeit gerechnet günstiger.
    Wichtig ist, das die Motoren die Luftschrauben direkt antreiben können, sie müssen deshalb relativ langsam drehen (700-1000 UMin/V). Als Luftschrauben eigenen sich hervorragend z.B. EPP1045, die es als Links- und als Rechtsdreher gibt.
    Ob der hier gezeigte BL-Motor dafür geeignet ist, kann ich nicht sagen, dafür stehen zu wenige technische Details auf der Seite. Die Regler sollten auf jeden Fall schnell sein.
    Ohne Sensoren, zumindest Piezo-Kreisel, wirst du dein Fluggerät aber wahrscheinlich nie kontrolliert in die Luft bekommen.
    Alles in allem solltest du als absolutes Minimum für deinen Flugbot schonmal 500 Euro einplanen mit Spielraum nach oben.
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.06.2006
    Beiträge
    36
    @ManuelB
    Was schwebt Dir denn für ein Material vor? GFK? CFK? oder irgendwas anderes?
    Wenn man sich mit der Verarbeitung von Faserkunststoffen auskennt kann man GFK oder CFK nehmen, ist aber teuerer und aufwendiger als Alu! Da kann man sich auch ordentliche Motoren kaufen und das Gestell aus Alu bauen! (leicht zu bearbeiten) Das macht wahrscheinlich weniger Aufwand!
    Gruß heli
    Irgendwas is ja immer!!!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von ManuelB
    Registriert seit
    15.06.2006
    Alter
    38
    Beiträge
    1.246
    Ja eher so diese Richtung. Ich denk halt gerade bei sowas ist man doch für längere Flugzeiten dankbar. Gibt ja auch schon fertige CFK Rohre und Profile zu erwerben, bei den Preisen müsste ich aber auch erst nachschauen. Platten bekommt man noch selber hin (Quali natürlich meistens nicht so gut wie fertige) .Ordentliche Motoren ink. Regler sind ja auch nicht so günstig, obwohl natürlich der Preisverfall in diesem Segment recht ordentlich war.

    MfG
    Manu

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •