-         

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Prinzip Mehrkanal PWM

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    473

    Prinzip Mehrkanal PWM

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Moin Moin,

    ich wollte mal fragen ob meine Idee, wie ich ein PWM Signal auf mehreren PINS ausgeben kann der Praxis entspricht.

    Mein Plan ist unentwegt einen Interrupt zu triggern in dessen ISR
    ein kodiertes Byte an einen PORT geschickt wird. Aus dem gewünschten AN-AUS Verhältnis kann im Mainloop dann für jeden PIN einzeln entschieden werden, on er bei dem nächsten Interrupt high oder low sein soll.

    Richtig soweit?

    Und wenn von Auflösung gesprochen wird, ist dass dann der Takt, in dem der Interrupt erfolgt?

    Danke,
    The Man
    Chuck Norris kann Windows Vista auf einem Atmel in Assembler implementieren!
    Chuck Norris coded mit 3 Tasten:"1","0" und "compile"

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    569
    Wie du das realisierst ist Geschmackssache.
    Die Auflösung hat übrigens nix mit dem Takt zu tun sondern stellt die maximal mögliche Anzahl der verschiedenen Werte dar.

    Ansonsten will ich dich mal in die Suchfunktion schicken ... zumal dieses Thema wirklich schon bis zum erbrechen einige 100 mal durchgekaut wurde.

    Grüße,
    Hanni
    Grundregeln des Forenpostings:
    1. Nutze niemals die Suchfunktion!
    2. Überprüfe niemals die Topics nach Ähnlichkeiten!
    3. Schreibe alles in hellgelb!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •