-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: ATTiny2313 an USB: Hardwarefrage zur Spannungsversorgung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    13

    ATTiny2313 an USB: Hardwarefrage zur Spannungsversorgung

    Anzeige

    Hallo, ich möchte den USB-LCD Lowcost edition von Modding-FAQ nachbauen und möchte wissen, ob der Spannungswandler überhaupt nötig ist? Laut Datenblatt kann man den Tiny auch mit 5Volt betreiben.
    Auch Objectiv Develoment (USB -Fimeware für AVR Controller)nutzt Dioden um irgendwas mit der Spannung zu machen, nur versteh ich das nicht.
    Kann mich bitte jmd. Aufklären?
    vielen Dank, KK

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    197
    Nööh, ich nicht, ich denke, müste auch gehen. Probiere es doch mit ein paar Sicherungen aus.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Steht doch da:
    "... um den Spezifikationen der USB Schnittstelle zu genügen..."
    Ich würde ihn einbauen, iss ja kein Akt. Du kannst ihn auch durch einen 3,3V Festspannungsregler ersetzen, dann brauchst Du die Widerstände nicht.
    Gruß

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Sinn und Zweck der Dioden D1 und D2 ist, die Signale D+ und D- im Bereich der USB-Spez zu halten, was durch Absenken von VCC erreicht wird: Mit 2 Si-Dioden ist man bei ca 3.6V = 5V-2*0.7V.

    Die Widerstände bleiben auch bei Verwendung eines Linearreglers, als Strombegrenzung bzw. PullUp.
    Disclaimer: none. Sue me.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Zitat Zitat von SprinterSB
    Die Widerstände bleiben auch bei Verwendung eines Linearreglers, als Strombegrenzung bzw. PullUp.
    Ich meine die 240 und 432 Ohm Widerstände.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    569
    Übrigens, gibts dazu ne nette Appnote von Atmel ...

    Grüße,
    Hanni
    Grundregeln des Forenpostings:
    1. Nutze niemals die Suchfunktion!
    2. Überprüfe niemals die Topics nach Ähnlichkeiten!
    3. Schreibe alles in hellgelb!

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von Gock
    Steht doch da:
    "... um den Spezifikationen der USB Schnittstelle zu genügen..."
    Ich würde ihn einbauen, iss ja kein Akt. Du kannst ihn auch durch einen 3,3V Festspannungsregler ersetzen, dann brauchst Du die Widerstände nicht.
    Gruß

    USB-Spezifikation:
    es geht eher darum obs auch ohne geht...

    "...Ich würde ihn einbauen, iss ja kein Akt" naja, conrad hatte keinen günstigen und so müsste ich ihn bestellen oder nochmal nach conrad (=viel fahrerei)

    Danke für die erklärungen!!!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Also wenn das so ist, sage ich, es geht auch ohne U-Regler, aber es geht nicht ohne Spannungsabsenkung auf 3,0-3,6V.
    Wenn Du also ein paar Dioden rumliegen hast...
    Achte dabei auf den Spannungsabfall der Dioden bei geringem Stromfluss.
    Gruß

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von Gock
    ...
    Wenn Du also ein paar Dioden rumliegen hast...
    Achte dabei auf den Spannungsabfall der Dioden bei geringem Stromfluss.
    Gruß
    Und woran/wie kann ich das feststellen?
    vllt. hab ich ja glück und finde welche...
    leider kenne ich ich als unterscheide zwischen Dioden nur, dass sie sich im möglichen Stromfluss unterscheiden. Gibs da denn noch mehr?
    (*auf die Suche geh*)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Würden sie sich nur im Stromfluss unterscheiden, wären die Datenblätter recht einfälltig...
    Entscheidend in Deinem Fall ist der Spannungsabfall in Abhängigkeit des Stromflusses.
    STeht im Datenblatt
    Gruß

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •