-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Mein erster Roboter... Brauch eure Hilfe!

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.08.2007
    Beiträge
    6

    Mein erster Roboter... Brauch eure Hilfe!

    Anzeige

    Hallo liebe User. Ich bin neu hier im Forum, ich habe mich hier angemeldet weil ich denke dass ich hier Antworten auf meine Fragen bekomme.
    Folgends:
    Ich möchte einen Roboter bauen, welcher nur in der Wohnung fahren soll. Er soll gerade ausfahren und wenn vor ihm ein Hindernis auftaucht soll er anhalten und nach einem kurzen Halt wieder in die andere Richtung fahren.
    Wenn dann wieder ein Hindernis auftaucht fährt er wieder in die andere Richtung. Er benötigt nur eine geringe Geschwindigkeit. Vorne und hinten wollte ich ein paar Sensoren anbringen.
    Welche Sensoren, welchen Typ von Motor würdet ihr mir empfehlen?
    Und wie sollte ich das mit dem Richtungswechsel am besten realisieren?

    Vielen Dank im Vorraus für Antworten

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128
    Hallo findus!
    also: als steuerung für deinen roboter solltest du am besten einen microcontroller verwenden. diese einfache bewegung würde zwar auch ohne microcontroller zu realisieren sein aber spätestens wenn du ein paar mehr funktionen habe möchtest ist es ohne microcontroller vorbei. als sensor würde ich dir ne schaltung mit nem is471f, mit dem du ohne viel aufwand einen einfachen kollisionsschalter realisieren kannst, empfehlen. da du keine großen erwartungen an die genauigkeit der motoren hast, würde ich dir getriebemotoren empfehlen. oder du verwendest umgebaute servos.
    die motorrichtung würde ich für den anfang mit umschaltrelais steuern.
    am besten du siehst dich mal im rn-wissen-bereich nach meinen vorschlägen um!
    gruß epos

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    108
    Hi

    @findus
    Nur mal so als Frage: hast Du schon irgendein Grundkonzept ?
    Wie soll der mechanische Teil aussehen ?
    Wie sieht Dein Wissensstand bzgl. Elektronik aus ? Kannst Du ggf. programmieren ?

    Nette Grüße
    Torsten
    ___

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.09.2004
    Ort
    Detmold
    Alter
    35
    Beiträge
    14
    Hi findus,

    alles in allem gebe ich epos recht.

    - Microcontroller solltest du zwecks Erweiterung schon drauf haben.
    - IS471F ist auch vollkommen ok.
    - Aber die Motorsteuerung würde ich nicht mit Relais machen. Nimm gleich lieber nen Motortreiber lm293d, etc. Ist von der Ansteuerung her äquvalent, hat aber den Vorteil, dass du später auch andere Motoren sehr leicht damit steuern kannst. Dadurch entfällt auch analoge Elektronik zum schalten der Relais und ist alles in allem auch preisgüstiger.

    Was hast denn später (außer Kollisionskontrolle) mit deinem Robi noch vor?

    Gruß

    Thomas
    There are 10 kinds ouf people, those who understand binary and those who not!!!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    128
    Hallo! Ok, ich geb raschky recht, wenn du schon mit nem microcontroller arbeitest kannst du auch gleich nen motortreiber ic verwenden.
    welchen, hängt von deinen motoren ab.
    du musst uns schon mehr daten geben: über deinen robby und über deine kenntnisse (z.B. hast du schon mit microcontrollern gearbeitet,...)

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.08.2007
    Beiträge
    6
    Erstmal vielen Dank für eure Antworten.

    Also Kenntnisse in der Elektronik habe, bin Elektroniker im ersten Lehrjahr. Mein Programmier-Kenntnisse beschränken sich auf Logo und ein wenig SPS.

    Mir wäre die Variante ohne Controller für dieses Projekt lieber da ich eigentlich keine weiteren Funktionen einplane.

    Ich möchte keinen Roboter im klassischen Sinne bauen. Ich möchte nämlich in einen Stubenwagen (so eine Art Kinderwagen für drinnen) bauen einen Motor bauen damit dieser in der Wohnung von allein fährt damit das Baby ruhig bleibt
    Ich glaub so eine Idee hatte im Forum hier noch niemand oder?

    Der Stubenwagen hat ein Gewicht mit Baby von von ca. 7kg

  7. #7
    1hdsquad
    Gast
    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...obotikeinstieg Danke, dass du auch sonst schon im Wiki nach Sensoren oder Motoren geschaut hast!

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.08.2007
    Beiträge
    6
    Was wäre die beste Variante um dies ohne einen Microcontroller durch zu führen?

  9. #9
    1hdsquad
    Gast
    Warum? Ein µC ist nich teurer, flexibler, besser, alles besser! Es ginge auch vollständig ohne Silizium, aber sowas mache ich nicht mit

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.08.2007
    Beiträge
    6
    Nach ausführlichen Lesen habe ich mich nun dafür entschlossen den ATMega32 und die Sensoren IS471F.
    Ist die Wahl für einen Anfänger für mich ok?

    Welches Programm für den Computer eignet sich am besten zum Programmieren?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •