-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Atmega8 wird nicht erkannt

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    31

    Atmega8 wird nicht erkannt

    Anzeige

    Hallo!
    Seit einiger zeit interessiere ich mich für Robotik und Microcontroller. Deshalb habe ich mich vor kurzen dazu entschlossen, mich nun einmal selbst damit zu befassen.
    Nachdem ich mir also alle nötigen Teile beschafft habe, wollte ich mir zunächst mal eine Grundschaltung aufbauen, um mithilfe eines ISP Anschlusses meinen Atmega8 zu programmieren. (ich habe bewusst auf ein board wie RN-Control oder STK500 ) verzichtet, um das ganze von Grund auf selber zu machen (abgesehen von Programmierlkabel).

    Und genau da liegt mein Problem. Der Controller wird nicht von meinem PC erkannt und ich habe absolut keine Idee, wo mein fehler liegen könnte.

    Ich habe die Schaltung euf einem Steckbrett so aufgebaut, wie es im Schaltplan ( Angang ) zu sehen ist.
    Was im Schaltplan nicht zu sehen ist: ich verwende noch einen 78S05, damit ich konstante Spannung habe.
    Die Kerkos habe ich schon mehrmals ausgetauscht durch welche mit größerer und kleinerer Kapazität. Die Verbindungen habe ich alle mehrmals untersucht. Alle sind soweit okay.

    Das Programmierkabel habe ich bei ebay erstanden:
    Artikelansicht Programmierkabel
    Der Verkäufer gibt an, dass es mit einem Atmega8 kompatibel ist.
    Leider war das Kabel nur 15cm lang, sodass ich nochmal eine 1m lange Verlängerung basteln musste (Auch hier sind alle PINs richtig herum).
    Ohne Verlängerung geht der Controller ebenfalls nicht.

    Es ist ausgeschlossen, dass der Controller durchgebrannt ist, da ich es schon mehrmals mit nagelneuen versucht habe.

    Als Programm zum flashen des Controllers habe ich PonyProg unter Windows und uisp unter Linux verwendet.
    Ponyprog meldet den Fehler -24 (unknown device) und uisp meldet folgendes:

    Code:
    An error has occurred during the AVR initialization.
     * Target status:
       Vendor Code = 0xff, Part Family = 0xff, Part Number = 0xff
    
     Check if the Programmer is properly connected.
     The wiring may be incorrect or target might be 'damaged'.
    Ich habe schon mehrmals die Boardsuche verwendet und schon alles Mögliche ausprobiert. Aber ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich hoffe, das ihr mir helfen könnt, meinen Controller endlich zum laufen zu bringen.

    Grüße
    Krampfda

    -edit-
    entschuldigt, dass ich zum skizzieren des schaltplans kein dafür vorgesehenes Programm verwendet habe. ging auf die schnelle besser selbst zu zeichnen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schaltplan_377.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Rott am Inn
    Alter
    29
    Beiträge
    373
    Hi
    Also Schaltplan scheint soweit in Ordnung zu sein.
    Dann müssts eigentlich an den Einstellungen von PonyProg liegen.
    Hast du bei Menü Setup/ Interface Setup / auf Parallel , AVR ISP I/0 und den richtigen COM Port eingestellt?
    Und hast du den Atmega8 als Device ausgewählt?
    Normalerweiße müsst das erste der Fehler sein, sonst meldst dich hald nochmal ok.
    mfg franz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Mich wundert es, wie du dazu kommst C1 ein zu bauen. den kann ich in keiner anderen Schaltung finden.

    Der Rest scheint mir OK zu sein.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    31
    @jon
    C1 habe ich hierher. (da wird zwar nur nen 6pol ISP verwendet, aber das spielt ja keine rolle?!)

    @franzl
    bei ponyprog habe ich LPT1 Parallel I/O eingestellt und als device den mega8.
    calibiert habe ich das auch.

    uisp verwende ich immer wiefolgt (habe das irgendo gelesen, dass damit einer einen atmega8 programmiert hat):
    Code:
    /home/krampfda# uisp -dplt=/dev/parport0 -dprog=dapa
    Es gibt bei dem programm allerdings noch weitere Optionen:
    (Vielleicht kann damit jemand was anfangen)

    Code:
    Programming Methods:
      -dprog=avr910    Standard Atmel Serial Programmer/Atmel Low Cost Programmer
             pavr      http://www.avr1.org/pavr/pavr.html
             stk500    Atmel STK500
             avrisp    Atmel AVRISP (uses stk500 protocol, but can only perform
                       serial programming using SPI)
      -dprog=dapa|stk200|abb|atdh|avrisp|bsd|fbprg|dt006|maxi|xil|dasa|dasa2|dasa3
           Programmer type:
             dapa      Direct AVR Parallel Access
             stk200    Parallel Starter Kit STK200, STK300
             abb       Altera ByteBlasterMV Parallel Port Download Cable
             atdh      Atmel-ISP Download Cable
             paravrisp [Unknown origin] Parallel port Programmer
             bsd       http://www.bsdhome.com/avrdude/ (parallel)
             fbprg     http://ln.com.ua/~real/avreal/adapters.html (parallel)
             dt006     http://www.dontronics.com/dt006.html (parallel)
             maxi      Investment Technologies Maxi (parallel)
             xil       Xilinx HW-JTAG-PC Cable (parallel)
             ett       ETT AVR Programmer V2.0 [from Futurlec] (parallel)
             dm04      Datamekatronik 2004 (parallel)
             dasa      serial (RESET=RTS SCK=DTR MOSI=TXD MISO=CTS)
             dasa2     serial (RESET=!TXD SCK=RTS MOSI=DTR MISO=CTS)
             dasa3     serial (RESET=!DTR SCK=RTS MOSI=TXD MISO=CTS)
    
    Target Device Selection:
      -dpart       Set  target abbreviated name or number. For some programmers, if
                   -dpart is not given programmer's supported devices  are  listed.
                   Set  -dpart=auto for auto-select. Auto-select does not work with
                   all programmers, so it is recommended to always specify a target
                   device explicitly.
    
    Parallel Device Settings:
      -dlpt=       specify device name (Linux ppdev, FreeBSD ppi, serial)
                   or direct I/O parallel port address (0x378, 0x278, 0x3BC)
      -dno-poll    Program without data polling (a little slower)
      -dno-retry   Disable retries of program enable command
      -dvoltage    Set timing specs according to the power supply voltage in [V]
                   (default 3.0)
      -dt_sck      Set minimum SCK high/low time in micro-seconds (default 5)
      -dt_wd_flash Set FLASH maximum write delay time in micro-seconds
      -dt_wd_eeprom Set EEPROM maximum write delay time in micro-seconds
      -dt_reset    Set reset inactive (high) time in micro-seconds
      -dinvert=... Invert specified lines
                   Use -v=3 option to see current settings.
      -d89         Allow parallel programming of AT89S51 and AT89S52 devices.
    Gruß

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    569

    Re: Atmega8 wird nicht erkannt

    Zitat Zitat von Krampfda
    (ich habe bewusst auf ein board wie RN-Control oder STK500 ) verzichtet, um das ganze von Grund auf selber zu machen
    Naja, in meinen Augen ist das der erste Fehler. gerade am Anfang erspart ein richtiger Programmer (z.B. AVR ISP MK2) jede Menge Frust, weil ein Selbstbau nich oder scheinbar nicht funktioniert. Übrigens werden richtige Programmer auch vom AVR Studio unterstützt und man spart sich damit jede Menge weiteren Frust mit den Fuses ..

    Grüße,
    Hanni
    Grundregeln des Forenpostings:
    1. Nutze niemals die Suchfunktion!
    2. Überprüfe niemals die Topics nach Ähnlichkeiten!
    3. Schreibe alles in hellgelb!

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Hanni
    Zitat Zitat von Krampfda
    (ich habe bewusst auf ein board wie RN-Control oder STK500 ) verzichtet, um das ganze von Grund auf selber zu machen
    Naja, in meinen Augen ist das der erste Fehler. gerade am Anfang erspart ein richtiger Programmer (z.B. AVR ISP MK2) jede Menge Frust, weil ein Selbstbau nich oder scheinbar nicht funktioniert. Übrigens werden richtige Programmer auch vom AVR Studio unterstützt und man spart sich damit jede Menge weiteren Frust mit den Fuses ..

    Grüße,
    Hanni
    Willst du damit sagen, dass mein Programmierkabel mist ist ?
    Weil, wenn hier schon bestätigt wird, dass meine Schaltung ok ist und ich keinen Fehler bei Ponyprog bzw uisp erkennen kann, ist das ja durchaus möglich.
    Man muss dazu sagen, dass ich beim Kauf des Kabels versucht habe, möglichst günstig wegzukommen.

    Ich wäre da sehr dankbar über ein wenig beratung beim Kabel.

    Gruß

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    569
    Zitat Zitat von Krampfda
    Willst du damit sagen, dass mein Programmierkabel mist ist ?
    Nein, ich hab nur gesagt, das etwas richtiges am Anfang durchaus einigen Frust ersparen kann.

    Übrigens gibt es bei den so billigen Bitbanging Parallelport Adaptern unzählige Fehlerquellen, die zumindest ich für meinen Teil nicht haben muss.

    hier mal ein paar der beliebteren ...

    - dein Betriebssystem hat evtl. keinen direkten Zugriff auf den Parallelport, damit wird der Programmer nie im Leben funktionieren.
    - falsch konfigurierte / untaugliche Software zum flashen ...
    - Kontaktprobleme / kalte Lötstellen
    - Programmierkabel zu lang (1m ist schon bald viel zu lang)
    etc.

    Aber ich werd da wohl kaum mitreden können als Nutzer eines STK500 / USBISP und dem AVR Studio ....

    Grüße,
    Hanni
    Grundregeln des Forenpostings:
    1. Nutze niemals die Suchfunktion!
    2. Überprüfe niemals die Topics nach Ähnlichkeiten!
    3. Schreibe alles in hellgelb!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Tokyo
    Alter
    59
    Beiträge
    242
    Nur mal so geraten:
    Zählrichtung der Pins beachtet (von unten im Uhrzeigersinn) ?

    Ein Rechteproblem ist das nicht (das gibt eine entsprechende Meldung).
    Parallelportprogrammierung ist nicht trivial. Da gibt es im BIOS noch einige Einstellungen dazu (IRQ, EPP).
    Beschaffe Dir lieber ein seriellen Programmierer mit einen AT90S2313 drauf wie von Atmel empfohlen (AVR910). Diese Adapter kosten nicht die Welt. Dann noch avrdude und Du bist glücklich. Mit dieser Konfguration hat es bei mir auf Anhieb geklappt.

    Gruß
    pctoaster

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    hanni? ein RN-Control und ein STK 500 sind KEINE Programmierkabel ^^
    das sind Boards ^^
    programmierkabel, okay, das STK 500 müsste auch eins sein, also es gibt auch ein Kabel, dass so heißt, aber da das RN-Control ein Board ist... mitdenken ^^

    so, und mal derg naz triviale Fehler: sicher, dass Strom am µC ankommt? da du ja kein programm übertragen kannst, gehe ich davon aus, dass du keine LED leuchten siehst... kalte Lötstellen? batterie alle? ist mir auch schon passiert, also halt mich bitte nicht für einen, der meint, du wärst jetzt ein vollanfänger (bist du ja anscheinend nicht, wenigstens ein wenig Ahnung hast du). Also, wie gesagt, miss mal die Stromversorgung durch und guck, ob du nen Kurzen hast etc..

    Viel Glück noch!
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Mal so mitgelesen, uisp ist Schnee von Gestern, seit einer Ewigkeit nicht mehr weiterentwickelt, nimm avrdude, da kannst Du Dir zur Not Deinen Adapter selber definieren, welcher Pin an welchem Signal liegt, brauchst nur im /etc/avrdude.conf nachzuschauen...

    Gruß Sebastian

    P.S.
    Sicher, daß keine Druckermodule geladen sind ?
    parport0 ist auf jedem Fall richtig und muß geladen sein(ich gehe aber von aus, daß es geladen ist)

    P.P.S
    hanni? ein RN-Control und ein STK 500 sind KEINE Programmierkabel ^^
    das sind Boards ^^
    programmierkabel, okay, das STK 500 müsste auch eins sein, also es gibt auch ein Kabel, dass so heißt, aber da das RN-Control ein Board ist... mitdenken ^^
    Junge, Du bist ein Held!
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •