-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: NAND-Verhalten bei PWM

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    37
    Beiträge
    127

    NAND-Verhalten bei PWM

    Anzeige

    Hallo,

    1. ich habe hier NAND-Baustein 7400. Ich lege am Eingang B1 mit +5V an. Am Eingang B2 lege ich PWM (+5V) von Atmega8 an. Oszi zeigt Eingang A1 high und B2 PWM an.
    Müsste am Ausgang Y normalerweise 5 V anliegen? Bei mir kommt laut Oszi 1V am Ausgang Y an. Deshalb konnte Motortreiber nicht starten.

    2. Ich habe hier auch 2x DM74LS26N NAND-Baustein. Aber ich kann sie nicht testen, weil am Ausgang gar nicht ankommt? Weder High noch Low am Eingänge? Deshalb habe ich 7400 genommen.




    Oben: 5V an Eingang B1; Unten: PWM von Atmega8 an Eingang B2


    Oben: Ausgang von NAND (zeigt 1 V an); Unten. PWM von Atmega8


    Board

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    Hallo DEAF BOY,

    Bei mir kommt laut Oszi 1V am Ausgang Y an
    für mich sieht das eher nach einem falsch eingestelltem Oszi aus.
    Vertausch doch einfach mal die beiden Tastköpfe, dann siehst du es ja.

    Gruß, Michael

    Edit:
    DM74LS26N NAND-Baustein. Aber ich kann sie nicht testen, weil am Ausgang gar nicht ankommt?
    laut Datenblatt mit Open Collector Ausgängen. die sind nicht wirklich geeignet.

  3. #3
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Ich bin leider nicht mit deinen Pin-Bezeichnungen mitgekommen...kannst du vielleicht die Pin-Nummer schreiben? Also z.B. "von IC1 Pin 2"?

    Hast du dir schon mal die Wahrheitstabelle der NAND-Gatter angeschaut? Der Ausgang sollte immer auf 5V liegen, außer die beide Eingänge liegen auf 5V.

    Normalerweise wird diese Schaltung nicht empfohlen, da beim umschalten ein Kurzschluss zwischen den FETs Q2 und Q5 bzw. Q1 und Q6 auftreten kann!

    MfG
    Basti

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    37
    Beiträge
    127
    Hallo,

    ich habe NAND 7400 extra getestet. 2 von 4 NAND sind defekt. Andere sind OK, zeigt 5 V am Ausgänge.



    Kann ich so aufbauen?


  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Wenn der Baustein schon halb defekt ist würde ich einen neuen nehmen.
    Auf dem Chip ist alles nahe beieinander.
    Verlustwärme im defekten Teil oder ein möglicher Kurzschluss machen die Sache sehr unsicher.
    Manfred

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    37
    Beiträge
    127
    Okay, wird bestellt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Ich frage mich, warum Dich niemand darauf hinweist, dass in der Schaltung zwingend!!!!!! ein Open-Collector-Baustein verwendet werden muss?!
    Der '26 ist so einer, der '00 definitiv nicht. Damit würdest Du mit einer Brücken-Ub >>5Vmit dem Einschalten sofort alle 4 MOSFETs abschiessen, da die oberen unter allen Umständen leiten. Dass Du beim '26 nichts messen konntes, lag wohl eher daran, dass Du keine Pullups angeschlossen hattest, kann da sein?
    Vergiss die Schaltung lieber ganz schnell, es wurde ja schon gesagt: das Ding leitet während des Umschaltens massiv quer, das kann zu Störungen und auch zur Zerstörung von Bauteilen führen. Paradox: ein Flatteraufbau mag laufen, dann mit sauberern Abblockkondensatoren und guter Platine knallt es.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.01.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    37
    Beiträge
    127
    Hallo,

    ich soll also 7426 vergessen und 7400 benutzen oder soll ich ganze Schaltung mit Motortreiber vergessen?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Nochmal lesen: 7400 brennt Dir die MOSFETs auf, wenn, dann kann es prinzipbedingt nur mit 7426 gehen. Die Schaltung ist aus den mehrfach genannten Gründen trotzdem unbrauchbar, also richtige Treiber-ICs benutzen und Tozteiten mit R-D-Kombination in den Gateleitungen einführen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •