-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Roboquad

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556

    Roboquad

    Anzeige

    Ein neues, interessantes Spielzeug kommt auf den Markt, von den Machern vom Robosapien :



    http://www.roboquadonline.com/watch.html
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    47
    Moin!

    Das Gehäuse hätte ich gern um darin meinen eigenen Bot zu bauen

    bye bart

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Interessant. Wenn man sich die Videos auf dem Link ansieht, kann man sofort erkennen, dass bei den Laufsequenzen das Video springt. Daraus schliesse ich, dass die Konstruktion nicht besonders schnell läuft. Abgesehen von den Bewegungen im stehenden Zustand wird es also nicht so viele Möglichkeiten geben.

    Aber da wird es bestimmt bald eine zweite Versio geben und die ist dann besser. Allerding bin ich trotzdem gespannt wieviele im Forum das Ding kaufen und die können dann genauer sagen ob man damit vernünftige Laufalgos hin bekommt.

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Den Preis habe ich gerade noch nachgesehen: 99.99US$ naja.
    http://www.toysrus.com/family/index....89989&view=all

    Wie sieht es denn mit den Bewegungen der Beine aus?
    Wieviele Gelenke, Freiheitsgrade?
    Welche Bewegungen sind möglich, gibt es eine Winkelbegrenzung?
    Manfred

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Das, was an Videos bei youtube zu sehen ist und nicht aus dem Werbestudio kommt, sieht bei weitem nicht so gut aus.
    Mich erinnert das Teil eher an einen laufenden Joystick
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.01.2006
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von MeckPommER
    Das, was an Videos bei youtube zu sehen ist und nicht aus dem Werbestudio kommt, sieht bei weitem nicht so gut aus.
    Mich erinnert das Teil eher an einen laufenden Joystick
    Dem kann ich nur zustimmen !

    Leider wird auf den Videos (habe mir nur ein paar angesehen) keine vernüftige Laufbewegung gezeigt.
    Dafür so Spielereien wie tanzen ....

    Nette Grüße
    Torsten
    ___

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Regensburg, Germany, Germany
    Alter
    58
    Beiträge
    2
    Habe das Ding ( roboquad ) für30€ beim Schotthändler Conrad in der Wühlkiste gefunden. Plappert und quischt durch die Wohnung. Macht Spass..
    Beine rutschen und so strampelt er sich mehr schlecht als recht durch die Wohnung. Doch die Idee einen situierten Kopf mit Nackengelenken zu verwenden ist gut.. Wenn auch die Sensorik unplausible reagiert. Von einem ansatz zu einem neuronalen Netz, lernfähigen autonomen pointerverketteten C++ Objekten mit Datenelemnten als Propertie-liste kann nicht die Rede sein. Sowas habe ich mal programmiert. Mit selbsterzeugenden vererbungsfähigen Objekten. Ähnlich wie Fische im Schwarm. Aber trotzdem ein schönes "Haustier", das nicht schmutzt und Haare hinterlässt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    Hamburg
    Alter
    50
    Beiträge
    254
    6 Motoren (Gelenke). Ein Motor pro Bein + 2 für den Kopf.
    Es ist ein typisches Beispiel für Mark Tildens BEAM-Konzept.
    Mit wenig Mitteln möglichst viel erreichen.
    Man sollte keinen Roboter mit CPU-KI oder vielen Servos erwarten.
    Wer den Roboquad hat, sollte demnächst die Robodance 4.0 Software ins Auge fassen. Es ist schon erstaunlich, was man mit jeweils nur einem Gelenk hinbekommt. Ein durchaus gelungenes Robot-Design.
    Es wird versucht mit minimalem elektronischem Aufwand Robotik zu betreiben. Z.T. ist bei den Wowwee Robotern nichtmal ein Prozessor für die Sensorik zuständig. Es wird vorwiegend analog gearbeitet.
    Es ist eben ein völlig anderer Robotikansatz.

  9. #9
    Zitat Zitat von Christof Ermer
    Habe das Ding ( roboquad ) für30€ beim Schotthändler Conrad in der Wühlkiste gefunden. Plappert und quischt durch die Wohnung. Macht Spass..
    Hi gibts bei Dir noch so ein "DING" in der Wühlkiste ?

    Würde mir so ein Robo gerne zur Mobile WEBCAM umbauen mit Hilfe von von der Software Robodance.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •