-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Temperatur DS1621 o. DS1821

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    114

    Temperatur DS1621 o. DS1821

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Nabend zusammen,
    bin gerade dabei mir eine Terrarium Steuerung zusammen zu stellen, dazu hab ich mir folgendes Tutorial durchgelesen:
    http://www.mikrocontroller.net/artic...mperatursensor
    Allerdings habe ich noch ein paar Probleme damit, den richtigen Sensor auszusuchen.
    Ich dachte eigentlich, dass beide oben genannten Sensoren über I²C-Bus ausgelesen werden können, was allerdings nach meinem bis jetzigen Wissenstands doch nicht so ist.
    So kann der DS1621 über I²C ausgelesen werden und der DS1821 über 1-Wire.
    Eigentlich wollte ich lieber einen Sensor, der per I²C die Temperatur auslesen kann, da ich mehr Sensoren, für weitere Terrarien, anschließen kann, was beim 1-Wire, der nur an die Analogen Eingänge (beim ATMEL32 ich meine 6), sehr begrenzt ist.
    Ein großer Nachteil am DS1621 ist für mich allerdings, das er in einem DIP8 Gehäuse sitzt, welches den einbau im Terrarium sehr umständlich und unschön darstellt. Zudem ist er relativ groß und es müsste auf jeden fall ein Gehäuse drum. Beim DS1821 könnte ich ja einfach nur um die kontakte schrumpfschlauch zum Schutz machen.
    Weitere Informationen oder Bilder findet ihr auf www.conrad.de (kann leider keine links von Conrad einbinden).
    DS1621 TEMPERATUR SENSOR Artikel-Nr.: 176141 – LN
    DS1821 TEMPERATUR SENSOR Artikel-Nr.: 176494 – LN

    Danke,
    ciao Joahnnes

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    1-wire und Analog ist was anderes, unter anloge Sensoren fällt dieser zB.:
    http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/NTC
    Hier erhält man einen Wert vom ADC den man dann selber noch in eine Temperatur umrechnen muss. Für normale Steuerungen reicht das aber aus, wenn man den genauen Wert in Grad nicht direkt braucht.

    Bei dem 1-wire Sensor bekommt man direkt den Temperaturwert in Grad, diesen schliesst man an einem beliebiegen IO-Port an.
    Les' Dir auch mal die weiterführenden Links in dem von Dir genannten Artikel unter DS18S20 durch, da sind auch Beispiele wie das verkabelt wird.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    114
    Ok, dann werde ich wohl doch den DS1621 nehmen. Kann ich einfach einen Fassung für das IC mit Silikon in der Rückwand des Terrarium's einkleben und das IC dann einsetzten?

    Was mich noch bischen beunruhigt ist folgender satz:
    "trotzdem die meisten Register non-volatile sind, kann man ihn nicht als Stand-Alone-Thermostat einsetzen, da er erst nach einem Start-Conversion-Befehl zu messen beginnt."

    Hat das für mich oder für die programmierung später ihrgendwelche besonderheiten?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    In der Regel nicht, das heisst nur, falls er als Thermostat eingesetzt werden soll, muss man nach dem einschalten erst per I2C den Startbefehl senden.
    Also ohne Controller macht er nix von alleine.

    Der DS1621 hat einen Thermostatausgang, der je nach eingestellter Temperatur aktiviert wird. Er merkt sich wohl die Werte, aber fängt nicht an zu messen, wenn er eingeschaltet wird.

    Falls du das nicht verwenden willst, und alles den µC machen lässt, ist es wurscht

    1-wire ist aber auch nicht so kompliziert wie es sich vielleicht anhört, man braucht nicht soviel Verkabelung drumherum wie bei I2C, mind. 2, max. 3 Leitungen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    114
    Ja würde über den µC die gesamte Steuerung laufen lassen, also auch das einlesen des Temperaturwertes. D.h. ich müsste keinen "Startbefehl" oder sonstiges senden oder Programmieren?

    1-wire ist aber auch nicht so kompliziert wie es sich vielleicht anhört, man braucht nicht soviel Verkabelung drumherum wie bei I2C, mind. 2, max. 3 Leitungen.
    Was meinst du damit genau? Es stimmt schon das es evtl. 1-2 Leitungen mehr werden, allerdings belege ich mit dem 1-Wire doch mehr Eingänge, was für spätere Anwendungen, falls ich noch mehr Sensoren anschlißen möchte unvorteilhaft aufwirkt.
    Ich finde es nicht so schlim, die beiden leitungen mehr zu legen bzw. anzuschließen, weil ich wohl ein Telefonkabel oder ähnliches verwenden werde, da hab ich ja mehrere leitungen drin.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier Avatar von TobiWan
    Registriert seit
    17.12.2006
    Ort
    Friedrichshafen
    Alter
    29
    Beiträge
    15
    Ist der DS1621 nicht ein I²C Typ?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.04.2007
    Beiträge
    114
    Zitat Zitat von TobiWan
    Ist der DS1621 nicht ein I²C Typ?
    Ja, der DS1621 ist I²C fähig. Aber es ging mir darum, das sein Gehäuse (DIP nicht sehr vorteilhaft zum einbau im Terrarium erschien.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •