-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Suche Magnetband

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    317

    Suche Magnetband

    Anzeige

    Hallo Leute,

    ich Suche eine Bezugsquelle für ein Magnetband, bei dem die Anordnung der Pole quer zur Laufrichtung ist (siehe Skizze TYP B)
    Die Breite der einzelnen Magnete sollte möglichst klein sein. 1 mm wäre aber schon OK.



  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Du meinst, sicherlich, selbstklebende Magnetfolie ? Magnetband ist das was z.B. im Tonbandgerät verwendet wird.
    Diese selbstklebende Folie findest Du z.B. im Bürofachhandel. Welche Polarisationsrichtung die hat kann ich Dir nicht sagen.
    Schau mal bei MagnaC auf die Website, die haben die, glaube ich, auch.
    Gruß

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von Hessibaby
    Du meinst, sicherlich, selbstklebende Magnetfolie ? Magnetband ist das was z.B. im Tonbandgerät verwendet wird.
    Diese selbstklebende Folie findest Du z.B. im Bürofachhandel. Welche Polarisationsrichtung die hat kann ich Dir nicht sagen.
    Schau mal bei MagnaC auf die Website, die haben die, glaube ich, auch.
    Gruß
    "Magnetfolie" ist auch OK. Und selbstklebend wäre gut, ist aber nicht zwingend erforderlich, da das Band an eine Stahlachse (Ø 50 mm) angebracht wird und dort ja eigentlich selbst haften sollte.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    44
    is n bischen off topic,

    aber möchtest du die über einen Magnetsensor die Drehzahl oder Gradzahl einer Achse bestimmen?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von 'ne Frage
    is n bischen off topic,

    aber möchtest du die über einen Magnetsensor die Drehzahl oder Gradzahl einer Achse bestimmen?
    Nein, ich muss Änderungen der Umdrehungsgeschwindigkeit bei Lastwechsel möglichst hochauflösend erfassen.

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Hier gibt es auch einige Auswahl, bei flächigen Folien kann man die Laufrichtung selbst ausschneiden und billig ist es auch.

    http://stores.ebay.de/magnet4you

    Häufig ist das Raster so um 2mm, aber meistens wohl nicht angegeben.

    Manfred

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Auf einer Stahlachse bist Du aber, wahrscheinlich ,je nach Drehzahl, mit einer optischen Methode besser beraten.
    Wenn Du Platz genug hast, dann kannst Du ja einen Aluring auf der Welle festschrauben (kleben) und ringsum Neodym Magnete mit 1 mm einbohren.

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von Manf
    Hier gibt es auch einige Auswahl, bei flächigen Folien kann man die Laufrichtung selbst ausschneiden und billig ist es auch.

    http://stores.ebay.de/magnet4you

    Häufig ist das Raster so um 2mm, aber meistens wohl nicht angegeben.

    Manfred
    THX für den Hinweis. Ich finde dort aber nirgends einen Hinweis darauf, dass die Folien "streifig" aufgebaut sind. Oder ist das bei Magnetfolien grundsätzlich so?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von Hessibaby
    Auf einer Stahlachse bist Du aber, wahrscheinlich ,je nach Drehzahl, mit einer optischen Methode besser beraten.
    Wenn Du Platz genug hast, dann kannst Du ja einen Aluring auf der Welle festschrauben (kleben) und ringsum Neodym Magnete mit 1 mm einbohren.
    Optisch hatte ich auch zuerst überlegt, habe den Gedanken aber wegen der Umgebungsbedingungen (Staub, Wasser etc.) schnell wieder verworfen.
    Eine Magnetfeldsensorik ist da weniger störanfällig.

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Zitat Zitat von herrma
    THX für den Hinweis. Ich finde dort aber nirgends einen Hinweis darauf, dass die Folien "streifig" aufgebaut sind. Oder ist das bei Magnetfolien grundsätzlich so?
    Ich finde gerade keine Erläuterung im Netz aber die Folien die ich mir bisher angesehen habe waren mit Streifen aufgebaut, Bänder mit Streifen in Längsrichtung, also Typ A, desshalb schlage ich eine flächige Folie vor.

    An der Nahtstelle muss man ein Bisschen aufpassen wenn das Signal kontinuierlich werden soll* und sehr weit reicht das Feld auch nicht, aber sonst sollte es gehen.
    Manfred

    * Periodenlänge messen und Durchmesser anpassen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •