-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: U +12V - 12V aus 0...5V erzeugen.

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.08.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    16

    U +12V - 12V aus 0...5V erzeugen.

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich möchte mich mal gern informieren, ob ich irgendwo im Schema Fehler gemacht habe. Ich habe eine Karte von Velleman, die Spannung (als auch PWM) von 0 bis 5 V erzeugt. Ich brauche aber Umsetzung von -12V bis +12V.

    Ich weiss, dass es mit dem OPs geht, kann ich aber nicht selber Schema erzeugen, weil ich kein E-Techniker bin. In der Anlage habe ich Schema eingefügt, die aber nicht funktioniert. Villeicht habe ich irgendwo Fehler gemacht?

    Wäre es jemand möglich Links oder einen Rat geben.
    Danke im voraus für Bemühungen und verbleibe

    Mit freundlichen Grüssen

    tubsids
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken steuerung.gif  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    Ich verstehe die Frage nicht. Soll 0V gleich -12V und 5V gleich +12V sein (digital) oder 0bis 5V ergeben ein analoges signal von -12 bis +12V?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.08.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    16
    hallo JonnyP,
    ich möchte bei 0V (Karte) -12V haben. Bei +5V (Karte) +12V. Die Karte hat 8 Bit, also 256 Schritte. Ich möchte gleiche Schritte von -12V bis +12V auch haben. Danke im voraus, tubsids

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    225
    Ich würde 2,5V abziehen dann die 2,5V so verstärken das daraus 12V werden. Dann hast Du bei 0V aus der Karte -12V und bei 5V +12V

    Wenn das ganze für einen Motor ist warum nimmst Du dann nicht einfach PWM?

    Gruß Philipp

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.08.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    16
    hallo ba4_philipp,

    ich habe nicht so viel Ahnung davon. Ich möchte einfach drehrichtung ändern und Geschwindigkeit regeln. Wenn du mir Links schicken kannst, würde ich mich sehr freuen. Vielen Dank im voraus für deine Bemühungen. Grüss, tubsids

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    07.07.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    454
    Zuerst must du mal die Versorgungsspannung der Op´s erhöhen (+-15V), denn die Ausgangspannung ist immer unterhalb der Versorgungsspannung.
    Mach R1+R2 mal gleich 10k. K8051 Ausgang muss an R2. An R1 kommt eine Referensspannung von +2,5V (oder Spannungsteiler von +5V). R4 kann entfallen. R3/R2 legt die Versärkung fest, muss also 12V / 2,5V =4,8 sein.
    R3 wird also R2 (10k) * 4,8 = 48k. Bei einer Eingangsspannung von 2,5V (und Referenz von 2,5V) muss die Ausgangspanng 0V sein. Eventuell wird hier eine Offsetkompensation fällig. Der zweite Teil kann im prinzip so bleiben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •