-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: AVR-DOS und LCD vertragen sich nicht - warum?

  1. #1

    AVR-DOS und LCD vertragen sich nicht - warum?

    Anzeige

    Hallo,
    ich möchte mit dem ATMega32L (8MHz,5V) Daten auf eine SD-Karte schreiben.
    Das funktioniert optimal mit AVR-DOS. Ok.
    Zusätzlich möchte ich nun etwas auf dem Display ausgeben. Mit der Einbindung von AVR-DOS hüpft der Cursor wie wild rum, gibt aber nichts aus.
    Ansonsten läuft alles so wie es sein soll. (Bis auf das LCD eben.)

    Jetzt habe ich festgestellt, dass das LCD bis zu der Config Clock Zeile richtig arbeitet.

    Code:
    $include "Config_MMC.bas"
    $include "CONFIG_AVR-DOS.bas"
    'Bis genau hier her funktioniert das LCD wunderbar.
    Config Clock = Soft
    'Hier wird nichtsmehr auf dem Display ausgegeben, nur der Cursor springt wild rum.
    Enable Interrupts
    Config Date = Dmy , Separator = .
    Time$ = "03:33:33" : Date$ = "03.03.03"

    Da ich soweiso keine Zeit/Datums Angaben brauche, würde ich auch auf den Zeitstempel der Datei verzichten. (Kann ja alles 03.03.03 um 03:33 sein.)
    Weglassen kann ich aber die Zeile "Config Clock = Soft" nicht, denn dann motzt AVR-DOS.
    Interrupts oder Timer habe ich keine im Programm. (bis auf die von AVR-DOS natürlich)

    LCD wir über 4-Bit / Pin angesprochen.
    AVR-DOS läuft mit HW-SPI.

    Hat jemand Ideen? Oder hatte jemand schonmal das Problem gehabt/gelöst?
    Oder wie kann man in AVR-DOS Zeit/Datum "abschalten"?
    Bin dankbar für jeden Tip!

    Vielen Dank;
    Gruß Peter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    Also das Config clock = soft bezieht sich auf die Softwareclock,
    die auf nem Timer läuft und per externem Uhrenquarz angetrieben wird.
    Sollte der Pin, der normalerweise für den Anschluss des Uhrenquarzes
    vorgesehen ist mit Deinem LDC verbunden sein kanns da probleme geben,
    weil der Pin ab der Zeile für den Quarz auf Timer2 geschaltet wird.
    Solltes Du eh keinen Uhrenquarz verwenden ist die $time
    und Config clock = soft eh Käse.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  3. #3
    Wow, cool, es funktioniert. Du hattest recht!
    Weil ich in Bascom nicht gefunden habe ob TOSC1 oder TOSC2 durch config clock = soft benutzt wird, hab ich beide Pins freigemacht.

    Tausend Dank!
    Viele Grüße
    Peter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •