-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Brushless Regler ansteuern

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559

    Brushless Regler ansteuern

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Ich will für ein Projekt nen Brushless-Motor benutzen.
    Weil mir die Ansteuerung aber zu kompliziert is, will ich einfach nen Modellbau-Brushless-Regler benutzen.

    So ein Regler hat immer einen dreipoligen flachen Stecker, den man dann eigentlich in den Empfänger z.B. auf dem Modellflieger stecken soll.

    Aber was für ein Signal erwartet der Regler auf dem Stecker?
    Ich denk mal dadrüber kann man irgendwie Drehrichtung, Drehzahl, usw. einstellen.

    find leider im Internet nix genaues, weil man ja normalerweiße fertige Empfänger benutzt

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Du musst am Datenkabel einfach nur ein PWM-Signal einspeisen. Mit dem kannst du dann auch Drehrichtung und Geschwindigkeit regeln.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559
    das dacht ich auch zuerst, aber wiso sind das drei Kabel?
    wo muss die PWM hin, und wofür sind die anderen?

    hier isn Bild: http://www.cnc-modellsport.de/images...lasercut18.jpg
    dieser Flache Stecker mit dem schwarzen, roten und gelben Kabel

    und dann ist auch die Frage was für eine PWM
    logisch 1 = Batteriespannung
    oder
    logisch 1 = 5V o.ä.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    rot - +5Volt
    Schwarz - 0 Volt
    gelb- PWM Signal

    Pwm Signal unter 1ms gleich rueckwaerts
    ueber 1ms = vorwaerts

    Gibt es sehr ausfuehrliche Beschreibungen zu im I-Net

    zu deiner letzten Frage: wie bei allen TTL signalen - logisch 0 gleich GND ,alles andere ist logisch1

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Zitat Zitat von nikolaus10
    rot - +5Volt
    Schwarz - 0 Volt
    gelb- PWM Signal
    Genau. Wobei zu beachten ist, dass an GND und +5Volt keine Spannung angelegt werden darf. da kommt Spannung raus.

    Zitat Zitat von nikolaus10
    Pwm Signal unter 1ms gleich rueckwaerts
    ueber 1ms = vorwaerts
    Kann man, denke ich nicht so sagen. Das verhält sich bei manchen Reglern auch anders. Das musst du experimentell ausprobieren.

    Zitat Zitat von nikolaus10
    zu deiner letzten Frage: wie bei allen TTL signalen - logisch 0 gleich GND ,alles andere ist logisch1
    Wobei zu beachten ist, dass bei TTL logisch high maximal 5,5Volt sind. Auf keinen Gall mehr! logisch low kann auch etwas mehr als 0Volt sein.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559
    Ok danke.

    Ob da jetzt Spannung rein muss oder rauskommt, und was für ein Tastverhältnis man braucht seh ich ja dann.

    Gibt es sehr ausfuehrliche Beschreibungen zu im I-Net
    hast du da Links zu?

    drei Fragen noch:

    1. wieviel zieht ein Regler ungefähr auf der gelben Leitung?
    damit ich weis ob noch ein Tranistor zwischen den Controller und die Leitung muss, oder ob ich die PWM direkt vom Controller an die gelbe Leitung hängen kann.

    2. ein Brushless-Motor brennt durch wenn man in direkt von Null auf volle Leistung schaltet, den muss man langsam hochregeln.
    Muss ich das mit meinem PWM machen, oder macht der Regler das automatisch?

    3. http://www.rcshop24.de/elektronik/br...lipofaehig.php
    da steht, dass man über die fernbedienung auch die bremse und das timing einstellen kann und es gibt sogar welche bei denen man den Akkutyp einstellen muss.
    wie geht das denn dann? auch irgendwie über die gelbe Leitung?

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.07.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    78
    Die ansteuerung eines Reglers ist im Modellbau genau gleich wie die ansteuerung eines Servos. Also schaue mal hier nach:
    http://www.roboternetz.de/wissen/index.php/Servos

    Gruss Wischwasch

  8. #8
    Moderator Begeisterter Techniker Avatar von tucow
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    269
    Zitat Zitat von scales
    Ok danke.

    Ob da jetzt Spannung rein muss oder rauskommt, und was für ein Tastverhältnis man braucht seh ich ja dann.

    Gibt es sehr ausfuehrliche Beschreibungen zu im I-Net
    hast du da Links zu?

    drei Fragen noch:

    1. wieviel zieht ein Regler ungefähr auf der gelben Leitung?
    damit ich weis ob noch ein Tranistor zwischen den Controller und die Leitung muss, oder ob ich die PWM direkt vom Controller an die gelbe Leitung hängen kann.

    2. ein Brushless-Motor brennt durch wenn man in direkt von Null auf volle Leistung schaltet, den muss man langsam hochregeln.
    Muss ich das mit meinem PWM machen, oder macht der Regler das automatisch?

    3. http://www.rcshop24.de/elektronik/br...lipofaehig.php
    da steht, dass man über die fernbedienung auch die bremse und das timing einstellen kann und es gibt sogar welche bei denen man den Akkutyp einstellen muss.
    wie geht das denn dann? auch irgendwie über die gelbe Leitung?
    Zu 1: Wenn Dein Regler kein schlechtes Modell ist wird er nicht viel ziehen, denn er benötigt ja nur das Signal vom Empfänger bzw. Deinem µC, die Akkus werden ja direkt am Regler angeschlossen.

    Zu 2: Das stimmt nicht, im RC Flug muss man auch mal schnell von Null auf Vollgas gehen und dabei passiert dem Motor nichts da der Regler alles für Dich übernimmt.

    Zu 3: Das kommt auf die RC Anlage an, mit einer normalen kannst Du das vergessen.. dafür brauchst Du schon etwas ab der MC-18 (Graupner) oder einen Programmer für den Regler.
    Gruß
    Andreas




    Mein: Humanoide // nanoCopter Projekt
    Das Raspberry Pi als: Wifi Access Point // Wifi Router

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Hallo

    Also nochmal genauer:
    Frueher gingen 5Volt vom Empfaenger in den Servo(Regler) hinein. Spaeter wurde dann die BEC erfunden und die 5Volt(der Strom) floss vom Regler in den Empfaenger.

    TTL besagt: wenn ein Strom von ca. 1,2 mA aus einem !Eingang! rausfliesst !!! entspricht das einem Eingangspegel von 0 . Alles andere ist High (1) Pegel oder kaputt

    1ms PWM ist laut definition der Neutralpunkt zwischen Vorwaerts-Rueckwaertsfahrt. Wenn man den Sender /Regler einstellen kann oder muss heist das eigentlich nur das die Werte des Senders/Reglers nicht genau genug sind.

    Der Regler zieht theretisch 1TTL load auf der gelben leitung. praktisch ist es meistens weniger

    MFG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    18.05.2006
    Beiträge
    559
    @tucow:

    Zu 2: Das stimmt nicht, im RC Flug muss man auch mal schnell von Null auf Vollgas gehen und dabei passiert dem Motor nichts da der Regler alles für Dich übernimmt.
    doch stimmt schon, das war ja eben die Frage ob der Regler das übernimmt.
    Wenn mein beim Motor selber, nicht beim Regler, direkt die volle Spannung anlegt und nicht langsam hochgeht brennt der durch.
    Das geht aber wahrscheinlich immer noch so schnell, dass man das nicht wirklich merkt

    Zu 3: Das kommt auf die RC Anlage an, mit einer normalen kannst Du das vergessen.. dafür brauchst Du schon etwas ab der MC-18 (Graupner) oder einen Programmer für den Regler.
    Es geht ja eben darum die Steuerung selber zu bauen, es gibt keine RC Anlage.
    und die Frage ist eben, was sendet eine normale RC Anlage an den Regler um diese Sachen einzustellen.


    @nikolaus10:

    1ms PWM ist laut definition der Neutralpunkt zwischen Vorwaerts-Rueckwaertsfahrt. Wenn man den Sender /Regler einstellen kann oder muss heist das eigentlich nur das die Werte des Senders/Reglers nicht genau genug sind.
    das verstech ich jetzt nicht, ich dachte es geht im prinzip darum eine analoge spannung anzulegen, umso höher die ist, desto schneller dreht er sich.
    nur das man die eben über die PWM erzeugt.

    was meinst du mit 1ms PWM? 1ms high und 1ms low, oder 1ms pro Periode?
    und wie muss ich das dann für vorwärts und wie für rückwärts ändern?

    wenn du mir sagst wo es diese "sehr ausführlichen beschreibungen" im internet gibt, kann ich das auch selber nachgucken, aber ich find immer nur angebote für brushless regler.

    Der Regler zieht theretisch 1TTL load auf der gelben leitung. praktisch ist es meistens weniger
    was ist 1TTL load?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •