-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Strom und Spannung mit dem AVR messen ???

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    25

    Strom und Spannung mit dem AVR messen ???

    Anzeige

    Ich möchte gerne
    Strom und Spannung mit dem AVR messen für ein Labornetzteil an dem ich gerade arbeite. Spannung ist ja mal kein Problem.
    Strom allerdings schon.
    Ich habe zwei fertige IC im Netz gefunden (Hall Sensoren), die könnte ich zur Not nehmen.
    Wenn es darum geht einige Ampere zu messen, OK.
    Ich befürchte das die bei wenigen mA allerdings schlapp machen. Was bei einem Labornetzteil allerdings zwingend nötig ist. Kennt jemand eine geeignete lösung???
    MfG
    TK

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.140
    Du könntest eine Doppellösung machen.
    Im unteren Bereich, z.B. 0...1000mA misst Du den Strom herkömmlich über einen Shunt, alles war darüber ist per Hall-Sensoren.
    Die Umschaltung zwischen den beiden Messmethoden kannst Du mittels Relais machen.
    Zur Überbrückung der Umschaltzeit wäre ein Elko hilfreich.

    askazo

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Hallo
    In welchem Bereich moechtest du den messen?
    Typisch hat ein Labornetzteil 0-30Volt und 0-3 Ampere z.B.
    Das ist recht einfach mit Spannungsteiler und Shunt zu messen.
    Was willst du denn da mit einem Hallsensor?
    Damit der Innenwiderstand des Netzeils schoen klein bleibt kann man nach dem Shunt noch einen RtR OpAmp spendieren.
    Die Genauigkeit einen Labornetzteils ist sowieso nicht so hoch.
    +-1 mA und +- 0.1V reichen schon aus.
    MFG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Ein LABORnetzteil würde ich nicht als nicht so genau bezeichnen. Das mag auf den Chinaschrott aus der Bucht zutreffen, aber eine ordentliche Laborspeisequelle sollte da schon etwas mehr drauf haben, und der Shunt sollte keinen Einfluss auf den Innenwiderstand der Quelle haben.

    Hier http://engcyclopedia.de/uniprojekt.html kannst Du Dir den Schaltplan für ein Labornetzgerät der einfacheren Bauart herunterladen, in dem Strom, Spannung und Strombegrenzung mit einem AVR gemessen werden, allerdings mit externem AD-Umsetzer. Kannst Dir aber auch den internen ADC eines Atmega reindenken, macht keinen wirklichen Unterschied.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    209
    Wie wäre denn eine Möglichkeit bei ca 15V zwischen 1-30A per Hallesensor zu messen? Gerne auch unterteilt in 1-5A; 5-10A etc

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Weswegen sollte man das tun ?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    209
    ***

    Edit: Beitrag gelöscht wegen nicht nachvollziehbaren Vorwürfen! Die Frage von nikolaus10 ist gerechtfertigt!

    BastiUniversal

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •