-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: CMPS03 - Stromverbrauch

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.02.2005
    Beiträge
    38

    CMPS03 - Stromverbrauch

    Anzeige

    Salut,

    betreibe hier grade einen CMPS03 an einer Seriell -> I2C-Schnittstelle. Alles funktioniert wunderbar (bis auf die Geschwindikeit - kann mir ein C-Crack zufaellig verraten, wie der Zugriff durch ioctl zu beschleunigen ist? ), nur steigt der Stromverbrauch des Kompanten manchmal schlagartig von 10 auf 100 mA; er funktioniert zwar weiter, aber meinem Spannungswandler gefaellt das nicht so wirklich Kann mir jemand sagen, woran das liegen koennte? Hoffe doch mal, das Modul ist nicht defekt...

    Gruss,
    David

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    Papenburg
    Alter
    42
    Beiträge
    101
    das mit den 100 mA Spannungsspitzen ist ganz normal, laut dem Datenblatt wird empfohlen, zur Abblockung einen ELKO in die Stromversorgung einzubauen.
    guckst du Datenblatt:
    http://www.robotikhardware.de/downlo...s03kompass.pdf

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.02.2005
    Beiträge
    38
    Spannungsspitzen, klar; kein Problem. Eine Spitze definiert sich jedoch fuer mich dadurch, dass sie spitz ist, und nicht dadurch, dass sie mindestens 5 min andauert (dann wurde es mir im wahrsten Sinne des Wortes zu heiss)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Ich denke kaum, dass das Modul defekt ist.
    Normalerweise steigt der Strom an, wenn man eine Messung macht. Wenn du also in einer Schleife schnell hintereinander misst, dann kann es sein, dass du mit einem Multimeter ständig 100mA misst. Hast du ein Oszi? Damit könntest du genauer messen.
    Was mich eher wundert ist, dass der Spannungsregler heiß wird. Was ist das für einer? 90mA mehr sollten eigentlich nicht so schnell zu einer Erwärmung führen.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.02.2005
    Beiträge
    38
    L7805CV, also die 1A-Variante. Muss allerdings von 24V herunterregeln, koennte schon einiges an Verlust anfallen...? Ist auch kein Kuehlkoerper dran.
    Problem tritt heute allerdings seltsamerweise nicht mehr auf, obwohl der Aufbau die Nacht ueber unveraendert lag - werds also mal beobachten und dann ggf weiter ueberlegen, woran es liegen koennte

    Gruss und danke fuer die Hilfe,
    David

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Zitat Zitat von Vinter
    L7805CV, also die 1A-Variante. Muss allerdings von 24V herunterregeln, koennte schon einiges an Verlust anfallen...?
    Ich kenne jetzt nicht das Datenblatt des L7805CV, aber der 78S05 ist für eine maximale Eingangsspannung von 18Volt ausgelegt. Wenn du den Spannungsregler wirklich mit 24Volt betreiben willst, wäre ein Kühlkörper empfehlenswert. Ziehst du dann nämlich 1A, kann es schnell passieren, dass der den Geist aufgibt. Nur so als kleiner Tipp am Rande.

    Viele Grüße,
    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.02.2005
    Beiträge
    38
    Im Datenblatt findet sich nichts dergleichen. Vimax sind wohl 35V allgemein fuer 7800; unter 7805 finden sich nur Spezifikation fuer bestimmte Charakteristiken bei bestimmten Eingangsspannungen (sieht aus, als waere 24V zwar nicht typisch, aber gut machbar), nicht aber ein maximum Rating.
    Ausserdem habe ich einen Dauerverbrauch von vllt 60ma, die Spitzen sollten durch Pufferkondesatoren ganz gut kompensiert werden. Passt also schon

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •