-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: RP6 und Bascom

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.12.2003
    Beiträge
    24

    RP6 und Bascom

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Darf man die RP6 mit Bascom programmieren?
    Ist keine bootloader in die Atmega32?

    M.f.g.

    Jack.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Doch, es befindet sich ein Bootloader auf dem Prozessor.
    Auf der Platine ist jedoch ein ISP- Anschluss vorgesehen.
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.12.2003
    Beiträge
    24
    Wird die Bootloader bei programmieren mit Bascom dan nicht uberschrieben?

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.12.2003
    Beiträge
    24

    Uberschrieben

    Wird die Bootloader bei Programmieren mit Bascom dan nicht uberschrieben?

  5. #5
    Gast
    Bascom erzeugt doch bestimmt eine Hex Datei, oder?
    --> Dann muss der Bootloader nicht überschrieben werden und kann draufbleiben.

    Die Hexdatei fügst Du einfach ganz normal in die RP6Loader Software ein:
    http://www.arexx.com/data/images/rp6...Screenshot.jpg

    und klickst dann anstatt in Bascom eben im RP6Loader auf "Upload".

    Geht sehr einfach und die Datei muss man nur einmal hinzufügen - der RP6Loader kann sich beliebig viele Hexdateien in einer Liste merken.
    Der RP6Loader hat ja auch direkt ein Terminal integriert mit dem man sich die Ausgaben auf der seriellen Schnittstelle anschauen kann - was sehr nützlich ist.

    MfG,
    SlyD

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •