-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: TSOP 1736 anstatt IS471F ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.08.2004
    Ort
    484..
    Alter
    26
    Beiträge
    339

    TSOP 1736 anstatt IS471F ?

    Ich habe hier schon viele Schaltungen mit IS471Fs gesehen, aber erst wenige mit Tsop17xx. Woran liegt das ?
    Die TSOP 17xx sind einiges günstiger und dürften von der Schaltung doch wenif Unterschiede zeigen oder ?
    Da wären wir schon beim Thema: Ich brauche viele Entfernungsmesser, die an meinen Atmega ein I/0 Signal ausgeben. Kann ich so eine Schlatung auch mit einem TSOP 1736 erstellen ? Und wenn ja, gibt es Beispiele für Schaltpläne, die einfach und effektiv sind ? Und wenn der IR-Empfänger nichts für meine Anwendungen ist, dann bitte auch schreiben ! Dann werde ich nämlich doch einen IS471F nehmen. Es geht mir auch mehr um die Preisersparnis, da ich sehr viele brauche.

    Ich bedanke mich für eure Antworten, MFG ProgDom

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    26
    Beiträge
    1.461
    Hi ProgDom!

    Das habe ich mir auch gedacht und das mal getestet.
    (siehe "33kHz für einen TSPO1733 mit NE555")

    Was ich dabei gelernt habe ist ernüchternd:
    Der TSOP kann Reflektionen mit enfachmoduliertem
    IR-Licht nur sehr schlecht ausmachen, aber wenn man ihn doppelt moduliert, also auf die xxkhz noch so 50Hz-5kHz draufpackt
    dann plötzlich auf jegliche Reflektionen reagiert.

    Der TSOP ist als Reflexschranke ziemlich unbrauchbar, aber zur Datenübertragung, Bake usw. super.

    Ich rate zu einer SFH205 zu diesem Zweck, die moduliert sich zwar nicht selber, reagiert auch nicht auf bestimmte Frequenzbereiche aber ist dafür schön empfindlich. Sie kann auch guten gewissens ohne OP-Amp
    betrieben werden. Die schwankungen am Output ist je nach Intensität des IR bis zu 3V(!!)
    Die SFH205 müsstest du allerdings an den ADC des Mega hängen.

    Also für deine zwecke ist der TSOP wie gesagt nix.
    Der IS471 ist da genau richtig. Den kriegt man ja Im Internet für +/- 2€

    Liebe Grüße,
    Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    22.08.2004
    Ort
    484..
    Alter
    26
    Beiträge
    339
    Danke für diese schnelle gute und vorallem klare Antwort !
    Dann werde ich halt etwas mehr ausgeben. Dafür fährt dann der Bot hoffentlich etwas genauer.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Ort
    Bad Schussenried in Oberschwaben
    Alter
    26
    Beiträge
    1.461
    HI

    Keine Ursache!

    Liebe Grüße,
    Tobi
    http://www.tobias-schlegel.de
    "An AVR can solve (almost) every problem" - ts

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    IR-Licht nur sehr schlecht ausmachen, aber wenn man ihn doppelt moduliert, also auf die xxkhz noch so 50Hz-5kHz draufpackt
    dann plötzlich auf jegliche Reflektionen reagiert.
    Stimmt, die Erfahrung habe ich auch gemacht. Der Baustein ist so empfindlich, daß das Sendesignal auf ein paar mA reduziert werden kann und eine elektrische Kopplung in der Schaltung schon kritisch werden kann.

    Einen Trick gibt es schon noch, wenn man die Empfindlichkeit etwas herabsetzten möchte. Dazu muß man aber etwas in die Analogtechnik einsteigen. Vielleicht ist aber das Forum Sensoren gerade dafür geeignet.

    Manfred

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614
    rate zu einer SFH205 zu diesem Zweck, die moduliert sich zwar nicht selber, reagiert auch nicht auf bestimmte Frequenzbereiche aber ist dafür schön empfindlich. Sie kann auch guten gewissens ohne OP-Amp
    betrieben werden. Die schwankungen am Output ist je nach Intensität des IR bis zu 3V(!!)
    Die SFH205 müsstest du allerdings an den ADC des Mega hängen.
    Schlägst du damit vor, die Dinger per Software zu demodulieren? Oder gibt es 'ne andere Möglichkeit, die ohne OPAmp am AVR (meinetwegen auch über den ADC) auszuwerten?

    Oder kann ich mir so eine Lösung bauen lassen, weil ich jetzt reich bin?
    Der IS471 ist da genau richtig. Den kriegt man ja Im Internet für +/- 2€
    Cool. Kannst du mir erklären, wo ich die Variante für -2€ in großen Stückzahlen kriege?
    it works best if you plug it (aus leidvoller Erfahrung)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    1.941
    tsop als reflexschranke.
    ich habe an meinem "küchenbrettroboter" an der seite in einer filmdose mit senkrechten 1mm schlitz eine tsop1736. auf der filmdose habe ich eine irdiode angebracht. bei einer entfernung bis 20cm kommt ein impuls von einem seitliche hindernis zum ausweichen. durch den schlitz in der filmdose ist er sehr genau . ich finde diese bauart sehr einfach. testet sie doch einmal durch. ich schalte die tsop im interwall, einer rechts und einmal links, ich weiss dann, von welche seite er die daten bekommt.
    mfg pebisoft

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.11.2003
    Ort
    Dresden
    Alter
    52
    Beiträge
    409
    Hallo Gottfreak,

    Cool. Kannst du mir erklären, wo ich die Variante für -2€ in großen Stückzahlen kriege?
    falls noch Interesse schreib mir mal ne Mail.

    Viele Grüße
    Jörg

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •