-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Schrittmotor aus CD Laufwerk ansteuern

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.07.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    78

    Schrittmotor aus CD Laufwerk ansteuern

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo zusammen
    Ich versuche im Moment mir das AVR Programmieren beizubringen. Nun wollte ich als Übung versuchen einen Schrittmotor anzusteuern. Damit ich kein Geld ausgeben muss, suchte ich im Elektroabfall nach estwas brauchbarem und fand ein Teil eines CD Laufwerkes. Daran fand ich zwei Schrittmotoren. Den einen um die CD zu drehen, und der andere um den Lesekopf nach vorne und hinten zu bewegen.
    Der für den Lesekopf hat 4 Anschlüsse und ist demzufolge ein Bipolarer Schrittmotor. Dieser ist mir klar, wie man den ansteuern muss (zumindest in der Theorie ). Aber der andere Schrittmotor hat 12 Anschlüsse. Nun hab ich keine Ahnung, welcher Anschluss was ist und wie ich ihn ansteuern muss. Hat jemand von euch eine Ahnung wie das geht?
    Und meine zweite Frage: Mit was für ein Strom/Spannung würdet ihr versuche diese Motoren zu betreiben?

    Danke schon im Voraus.

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.12.2005
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    57
    Von Schrittmotoren mit 12 Anschlüssen habe ich noch nie gehört. Vielleicht hilft Durchmessen mit dem Multimeter (auf Widerstand), bzw dann Strom durch ein Leiterpaar schicken und gucken, was passiert. Zu den Werten für Spannung und Strom kann man natürlich ebensowenig sagen, im PC hängt das Laufwerk jedenfalls an 12 V; vielleicht mal etwas kleiner anfangen...

    Nicht sehr hilfreich, aber mehr weiß ich auch nicht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594
    Ja, DIE Ansteuerung würde mich auch mal interessieren....
    Habe hier noch bestimmt 8 von den Modulen rumliegen - zuzüglich einiger alter Laufwerke.

    Die eigentliche Ansteuerung erfolgt glaube ich über nur drei Anschlüsse - die drei Wicklungen sind an ihren Enden alle verbunden (ansonsten mit nichts, wenn ich mich nicht irre!?).
    Die restlichen Pins der Motormodule sind mit Hallsensoren verbunden - zieh mal den Rotor vom Strator ab, dann kann man die meist gut sehen.
    Die Hallsensoren braucht man wohl zwingend für diese Art Motor, damit die Steuerung weiß, welcher Pol wo liegt..
    Wie genau jetzt eine Steuerung für diese Motoren aussehen muss, dass weiß ich leider auch nicht. Ich würde aber SEHR gerne mal eine bauen!

    Gibts da vielleicht einen Schaltplan zu? Oder ist das so aufwändig, dass man besser eines der Steuer-IC aus dem CD-ROM verwenden sollte?

    Nach längerem Suchen habe ich jetzt auch mal was zum Thema gefunden:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gleichs...trom-Maschinen

  4. #4
    Moderator Begeisterter Techniker Avatar von tucow
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    32
    Beiträge
    269
    Suche doch mal im Netz nach einem Datenblatt.
    Auf dem Motor steht doch bestimmt ein Hersteller und die Modellbezeichnung drauf.
    Gruß
    Andreas




    Mein: Humanoide // nanoCopter Projekt
    Das Raspberry Pi als: Wifi Access Point // Wifi Router

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594
    OK, hab doch noch mehr gefunden... Bei der Konkurrenz
    http://mikrocontroller.cco-ev.de/de_mk/download.php#BL
    Das Modul BL-Ctrl (Motor-Regler) wäre das gesuchte Stück Technik... Bauteilkosten rund 10 Euro bei Reichelt.
    Alles in allem scheint das weitaus komplexer zu sein als es zuerst erscheint.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Hallo
    Der Motor fuer das cd Laufwerk ist eher kein Schrittmotor sondern mehr ein Brushless Antrieb. Wurde frueher sehr gern zur Modefizierung zu einem Hochleistungsmodellmotor genommen.
    Sinnvoll kannst du nur den Schrittmotor des Kopfantriebes verwenden.
    Dazu koenntest du aber auch den Kopfschrittmotor von alten Diskettenlaufwerken nehmen.
    MFG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594
    Nunja.. der Brushless-Motor macht bestimmt Sinn - wenn man ihn mal zum laufen kriegt... Was ja der Sinn dieses Threads ist

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Sinnvoll ist vieles.
    Der Sinn dieses Threads scheint es ja zu sein, einen Schrittmotor per AVR anzusteuern.

    Brushless werden auch heufig mit AVR angesteuert , nur passt das wiederum nicht mit dem Anfaengermodus, in dem sich der UP befindet.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2007
    Beiträge
    594
    Zitat Zitat von nikolaus10
    Brushless werden auch heufig mit AVR angesteuert , nur passt das wiederum nicht mit dem Anfaengermodus, in dem sich der UP befindet.
    Ja, das ist das Problem.. die Dinger sind recht komplex in der Steuerung. Aber er hat ja explizit nach dem Brushless gefragt, den normalen Bipolaren kann er ja ansteuern (in der Theorie ).

    So genau hab ichs auch noch nicht geraft, wie man den Bruhless betreibt... ein Link zur Theorie wäre cool, Wikipedia ist eher knapp gehalten.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    Links? Google ist hilfreich, ich habe mir die Arbeit schon gemacht.
    Für die englischsprachigen:
    http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=240993
    Meine beste Quelle bis jetzt:
    http://www.southernsoaringclub.org.za/ dann auf articles - electric motors X
    Atmel hat verschiedene Controller, die genau darauf ausgerichtet sind. Und natürlich die passenden Apptnotes, mit Code, Berechnungen und allem drum und dran. Einfach selber bei atmel suchen. Man braucht aber ein paar mehr Teile als nur einen µC.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •