-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: kleine elektrische Linearmotoren

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    131

    kleine elektrische Linearmotoren

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Wisst ihr wo man derartige bekommt? Länge bis 30cm breite 5-10mm, Höhe auch etwa gleich.
    Kennt sich jemand damit aus? Sind diese schwierig zum ansteuern?

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.05.2005
    Beiträge
    96
    Hallo!
    Bekommen kann man die bei einigen Herstellern, nur ist die Frage, wieviel Geld du zur Verfügung hast...
    Newport bietet recht kompakte (2 x 1.5 cm) Aktuatoren an:
    http://www.newport.com/Serie-CMA-Kom...1/catalog.aspx
    Kostenpunkt ca. 600,- Euronen.
    Ansteuern geht über entsprechende Controller (sind normalerweise Schrittmotoren in den Dingern drin). Die Newport-controller haben ein RS-485 Protokoll über das man die Teile sehr komfortabel steuern kann.

    MfG cydodon

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    131
    Endlich kann ich die Seite angucken, die letzten paar male gings nicht.
    600€? Pah! Da bau ich mir son Ding lieber selber
    Wusste zwar das die teuer sind, aber soo? Bräuchte sogar mehrere von denen, aber das kannst knicken ;-( Dennoch danke

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Linearmotor oder Linearaktor ?, das ist hier die Frage.
    Linearmotor ist sowas wie ein Lautsprecher, d.h. Spule auf langem Magnet.
    Linearaktor Schlitten auf Stange mit Motor (oder Druckluft oder Hydraulik) bewegt.
    Gruß

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2007
    Alter
    33
    Beiträge
    131
    Ich denke dabei an ein Schienensystem.
    Sowas in der Art:
    http://www.baumaschine.de/Portal/Arc...nearmotor.html
    1. Zeichnung

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Solche Antriebe ware früher in Plattenlaufwerken z.B. 12" Laserdisk eingebaut.
    Selbstbau sollte, je nach Werkstattausstattung, möglich sein.
    Vernickelter Flachstahl mit, passenden und superstarken, Neodymmagneten an beiden Enden und dann ein, darauf gleitender, Spulenkasten mit Wicklung.
    Gruß

    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum

    Gruß aus dem Ruhrgebiet Hartmut

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •