-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Maus als Bewegungssensor

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    8

    Maus als Bewegungssensor

    Anzeige

    Hallo,

    ich würde gern eine Maus als Bewegungssensor nutzen. Die anderen Beiträge verstehe ich nicht, weil ich dafür zu wenig Ahnung habe. Ich habe mir vorgestellt, dass ich den Sensor irgendwie über eine Standardschnittstelle an den Rechner anschließen kann. Was brauche ich dazu und wie geht das? Ich möchte das alles dann mit LabVIEW auslesen. Wer kann mir da helfen?

    Grüße Zet

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    08.09.2006
    Beiträge
    102

    Was wilst du denn mit dem bewegungssensor machen?

    Wozu brauchst du denn den sensor genau?

  3. #3
    1hdsquad
    Gast
    So wie ich das verstehe, ist eine Maus ein Bewegungssensor, der über eine Standardschnittstelle an den Rechner angeschlossen wird Sonst könnt man ja nicht in den Mediamarkt gehen und eine Maus kaufen, die garantiert an den genauso aktuellen Rechner "passt". Die Frage ist eher: Was möchtest du messen bzw. muss die Maus in ihrer Reichweite verändert werden (Abstand zum Messobjekt mehr als 1cm?) und wie lässt du LabView die USB/PS2/Serielle Schnittstellle auslesen? Da ich nie Labview benutzt habe, kann ich dir da nicht helfen, aber wie gesagt: Eine Maus macht genau das, was du willst, es muss dir nur jemand sagen, wie du sie überreden kannst, mit LabView zu sprechen. Ne?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    In LabView 8 Professional gibts unter Connectivity --> Input Device Control die geeigneten VIs zur Auswertung der Mausbewegung. Ich selber hab das noch nie benutzt, also schau in der Hilfe und den Beispielen nach, wie die funzen.

    MfG

    pongi

  5. #5
    1hdsquad
    Gast
    Zu Deutsch: RTFM! Das man das immer sagen muss...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563

    @1hdsquad: Du bist heute in einer nicht besonders toleranten Stimmung oder?

    Obwohl ich Dir recht gebe... Manche Fragen könnte man sich ersparen. Obwohl in diesem Fall ich auch ein bisschen im LabView Menü suchen musste, um das zu finden...

  7. #7
    1hdsquad
    Gast
    Tja, aber warum? Warum kann er es nicht machen? Ich meine, jeder fängt mal klein an, aber er sollte wenigstens selber anfangen und nicht andere anfangen lassen. Und meine Stimmund ist bestens, ich habe nur neulich nochmal das Wie man Fragen richtig stellt gelesen und hatte einen Geistesblitz. Aber wir verstehen uns da, denke ich

  8. #8
    Hallo, erstmal zu dem Thema Sensor... vielleicht kannste ja nochmal genauer erläutern "wie" du diesen Sensor einsetzen willst? Willste damit messen wie oft meinetwegen ne Tür aufgeht / wie weit sie sich bewegt oder willste auf Basis von zb nem Notebook / PDA n Roboter aufbauen und den sozusagen als Alternative zu nem Incremental-Geber/Drehgeber nehmen?
    Soll das Ganze automatisiert werden oder willste "nur die Werte"?
    Standardschnittstelle... Ich geh mal auch davon aus, dass du PS/2 bzw den USB meinst.

    Was brauchst du....
    ... In einer gewissen Abstraktion:

    - Wenn ich mich nicht irre war LabView Grafisch,von daher brauchste dann
    erstmal ne Plattform auf der du deine Programmen ausführen kannst...
    Das heißt du brauchst im einfachsten Fall was wo du deine Laufzeitumgebung und deine (wenn benötigt) weiteren Module drauf hast.

    - Den Sensor...In deinem Fall: Du willst wahrscheinlich die ganze Maus mit allen schon auf ihr "installierten" (Hardware-)Modulen verbauen und dann nurnoch am USB auslesen.

    -Für LabView brauchste die Entwicklungsumgebung, die Laufzeitumgebung auf dem jeweiligen System wo es ausgeführt werden soll und die jeweiligen Erweiterungen (Software-Module) mit denen du arbeitest.

    Auseredem:

    - Viel Zeit... vorallem bei größeren Programmen werden diese grafischen Sachen unübersichtlich....

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.
    Ansonsten kannste mich auch gern per PM anschreiben.

    greEtz Baud

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    8
    Hallo,

    danke erstmal für die Antworten.
    Ich hatte vor, einen Low-Cost-Wegsensor zu bauen. Da wäre die eine Möglichkeit, den Weg über einen Drehwinkel auszurechnen und der andere über den optischen Sensor direkt eine translatorische Bewegung zu erfassen. Der Abstand ist kleiner als 1cm.
    Das Problem von den Standard-LabVIEW-VI's ist, dass man zwar die Cursor-Koordinaten auslesen kann, die aber auf dem Bildschirm begrenzt sind. Heißt also bei einer Auflösung von 1024x768 kann ich die Maus soweit wie ich will nach rechts bewegen, der Wert bleibt bei 1024. Außerdem will ich ja meine normale Maus weiterhin nutzen können, auch wenn das Programm läuft.
    Ich habe aber mittlerweile gelesen, dass diese Methode zur Wegmessung wohl ziemlich ungenau ist!

    Grüße Zet

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Budapest
    Alter
    30
    Beiträge
    563
    Sollte schon genau sein, wenn Du nur gradaus fährst, aber eine Drehung lässt sich schwer ermitteln. Du kannst ja selber schauen was passiert, wenn Du die Maus auf einer Stelle drehst.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •