-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Motoren mit PocketPC steuern

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.08.2004
    Beiträge
    32

    Motoren mit PocketPC steuern

    Moin,
    ich plane zurzeit den bau eines roboters und da ich mich mit elektronik noch nicht so auskenne, habe ich überlegt, die ganze steuerung über einen PocketPC zu realisieren. zum einen wollte ich mir eh einen kaufen, zum anderen hätte ich dann gleich ein großes farbdisplay, eine hohe MHz zahl usw.
    kennt ihr zufällig ein modul, welches an einen ppc angeschlossen wird und womit man dann so 20 (oder mehr) motoren ansteuern kann (variable voltage) sowie mehrere Sensoren anschließen kann, die dann werte zurück an den ppc senden?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Ort
    Untersöchering(Bayern,Alpenvorland)
    Alter
    29
    Beiträge
    215
    Erstmal müsstest du dich schlau machen was dein Pocketpc für Anschlüsse hat (Com,Lpt,USB usw.) und wie man die in deiner Programmiersprache programmiert. Dann einen D/A Wandler für PWM. Und ein I/O Board. google kann dir sicher helfen. nur probieren. ach und es gibt hier im Forum auch eine eigene Unterkategorie ´PC,PocketPC,Notebook´.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Zwingenberg (Bergstraße)
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Zitat Zitat von muraad
    einen D/A Wandler für PWM.
    Für PWM braucht man keinen D/A

    Der PPC hat wahrscheinlich eine IrDA Schnittstelle und einen Erweiterungsschacht, welcher parallel Daten ein-/ausgibt. Allerdings sind das beim Erweiterungsschacht denk ich mal zu wenige I/Os, um 20 Motoren + Sensoren usw. anzusteuern.
    Du könntest aber auch über IrDA mit einem Mikrokontroller kommunizieren, der dann die Ports entsprechend schaltet/liest.

    mfG mcs

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Ort
    Untersöchering(Bayern,Alpenvorland)
    Alter
    29
    Beiträge
    215
    Sorry für des mit dem D/A Wandler.
    Mfg Muraad

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.02.2004
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    29
    Beiträge
    222
    Das beste währe ein PDA mit einer Seriellen Schnittstelle (RS232). Aus dieser Schnittstelle machst du dir eine I²C-Schnittstelle und kannst viele Verschiedene I²C Bauteile anschließen. So zum Beispiel den SD 20 zur Servosteuerung, einen Portexpander der dir 8 Digitale Ausgänge bereit stellt, etc.

    Dann musst du nur noch schauen dass du das Programmiert bekommst.

    Grüße, nux.
    <p align="center">+++ Lerne die Regeln, dann weißt du, wie man Sie richtig bricht +++</p>

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Zwingenberg (Bergstraße)
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Es kann sein, dass die neuen PDAs keine RS232 mehr haben. Dann müsstest du dir einen Älteren kaufen (ist sowieso billiger) oder einen ersteigern.

    mfG mcs

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.08.2004
    Beiträge
    32
    also erstmal vielen dank für eure tipps
    ich hab mir das mal überlegt und ein älterer PDA hätte leider nicht die leistung, die ich brauche um den roboter zu steuern.
    gibt es evt. einen controller, der z.b. an einen Compact Flash Typ 2 Slot angeschlossen wird (wie die Navisysteme) und der dann mehrere ein und ausgänge für die steuerung der motoren bzw. Sensoren besitzt?
    der erweiterungsschacht kann auch ein anderer sein, den es bei PDA's ab 300 MHz gibt.
    Die geschichte mit der Infrarot verbindung zu nem Microcontroller werd ich mir mal durch den kopf gehen lassen. aber ist es nicht nen ganzschöner umweg die daten effektiv 1 cm per IR zusenden, wenn man theoretisch auch den directen weg per kabel nutzen kann? (so richtig anfreunden kann ich mich dem gedanken noch nicht)
    Trotzdem Thx für den Tip, falls ihr noch alternativen habt, immer her damit

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •