-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Meine erste Erweiterung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Erlangen
    Alter
    23
    Beiträge
    322

    Meine erste Erweiterung

    Anzeige

    Hi,

    ICh möchte hier meine erste Erweiterung vorstellen: Es wird ein kleines ATMega32 Controllerboard sein, das eigentlich als Hauptcontroler für Emphor gedacht war. Deshalb ist alles schon geplant und am Computer entwickelt. (Das Board ist auf meiner Website (Link: das Bild in der Signatur)). Komunizieren wird er größtenteils per IIC, aber da ich ein Display anschließen will wird auch über UART kommuniziert. Bisher ist folgendes geplant un darunter das was ein Wunsch wäre:
    Geplant:
    • Greifhand mit 5 Gelenken, wird durch einen Motor (und einem Getriebe) aus einem Spielzeugkran angetrieben.
      Bewegungen: Greifen, hoch/runter

    • LCD-Erweiterung für eine vom Hauptcontroller gesteuerte Ausgabe

    Dann die Zusatzideen:
    • Zwei weitere Infrarotsensoren an den Seiten, für besseres (intelligenteres) ACS

    • Kompass. Würde natürlich sehr teuer werden


    Soweit fürs erste, ich werde mich die nächste Woche damit beschäftigen. Dann sind Sommerferien und ich bin die erste Woche weg. Dann sind 3 Wochen zu hause (derweil ist auch mein Geburtstag*lol*), in dennen wieder geRP6't wird, und dann zwei Wochen Korsika.

    uuups, falsches Foruum!!! An Mods: Bitte ins RP6-Unterforum verschieben!!!!

    MfG,
    Adrian

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.04.2007
    Ort
    Einhausen
    Alter
    61
    Beiträge
    674
    Was verstehst Du unter einem "intelligenten" ACS? Ich bin daran nämlich auch beim Nibo mit seinen 5 Sensoren interessiert (siehe Programm mit Sensorschwerpunktverwertung auf http://www.henkessoft.de/Roboter/Nibo.htm)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Erlangen
    Alter
    23
    Beiträge
    322
    Naja, damit meine ich eigtl. nur, dass er aufgrund fehlender Sensordaten z.B. in einer Ecke imer stehenbleibt. mr ist es schon öfterpassiert, dass er frontal vor einer Wand steht und dann dreht (da der Wandwinkel 90° auch er 90°) und sofort vor der nächsten wand steht. d.h. ich baue seitlioch noch zwei IR-Sensoren hin, die bei einem frontalem hindernis merken, ob er links oder rechts fahren sollte.

    MfG,
    Adrian

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.04.2007
    Ort
    Einhausen
    Alter
    61
    Beiträge
    674
    Ja, das ist eine gute Idee. Bei "intelligent" denke ich immer gleich daran, dass der Roboter selbst "lernt", sich optimal zu bewegen und die optimierten Parameter eines neuronalen Netzes z.B. in einem EEPROM ablegt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Erlangen
    Alter
    23
    Beiträge
    322
    Nee, bis zu ner KI brauchts noch...


    MfG,
    Adrian

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •