-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schaltung um einen Motor anzusteuern

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    5

    Schaltung um einen Motor anzusteuern

    Anzeige

    Hallo,

    ich baue an einem Roboter, der mit einer C Control betrieben wird. Nun möchte ich die C Control I mit einem Transistor von dem Arbeitsstromkreis mit dem Motor trennen. Dafür habe ich die C Control mit dem DA Wandler an die Basis des Transistors angeschlossen, den Pluspol der Batterie an den Kollektor und den GND-Port der C Control und den Minuspol an den Emitter.

    Diese Schaltung sollte meiner Meinung nach eigentlich funktionieren, jedoch liegt beim Anschalten des DA-Ports (Code DA[1]=255) keine Spannung an.

    Kann mir vielleicht jemand sagen, was ich falsch mache? Ich bedanke mich schon im Voraus für jede Hilfe.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    124
    ich vermisse in deiner Stromlaufbeschreibung den Motor, für mich liest sich das wie ein µC-gesteuerter Kurzschlusserzeuger :-)

    Aber mit einem Aufbau emtsprechend der Skizze sollte es funktionieren (falls nicht schon Teile 'gegrillt' wurden ...

    Im Übrigen wäre dieser Thread iin der Rubrik Elektronik oder CControl besser aufgehoben.

    robotronix
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken motor_an_cc1.gif  

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    5
    Ja, tut mir Leid, dass ich den Motor in meiner Schilderung vergessen habe. Er sitzt in meiner momentanen Schaltung genau dort, wo Sie ihn auch hingesetzt haben.

    Bisher habe ich noch kein wichtiges Bauteil gegrillt, nur einen Transistor, aber die sind ja Gott sei Dank nicht so teuer.

    Danke für den Schaltplan ich werde es noch einmal so versuchen.

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    30.03.2007
    Beiträge
    5
    Ich habe jetzt noch ein kleines Problem. Ich habe schon versucht zu recherchieren und nur herausgefunden, dass der Port nach dem Pulsweitenprinzip funktioniert und auch verstanden, was das ist. Aber da stand nirgends welche Spannung er bei dem Wert 255 abgibt.

    Weiß das vielleicht jemand? Danke.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609
    Hallo Jana,

    wenn du aus dem PWM-Signal des DA-Ports z.B. mittels R-C-Glied eine Gleicspannung machen würdest, so würde der Wert 255 = 5V ergeben.
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •