-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: PWM mit Atmega64 mit OCA1?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    209

    PWM mit Atmega64 mit OCA1?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    beim Atmega64 ist doch PWM1 des Timer1 doch PB.5, oder?
    Warum habe ich dann im Gegesatz zu meinem Mega32 kein Zucken auf der Leitung, wenn ich Ocr1al = 120 programmiere?
    Timer ist wie beim funktionierenden Mega32 mit

    Code:
    Config Timer1 = Pwm , Pwm = 8 , Compare A Pwm = Clear Down , Compare B Pwm = Clear Down , Prescale = 8
    programmiert.

    Was mache ich falsch?

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    64
    Hi,

    wenn du im Datenblatt des Controllers richtig nachgeguckt hast, würde ich die Register mal händisch setzen.
    Gerade bei PWM oder ADC setze ich die Register nur noch zu Fuß, da man dann gleich weniger Zeit mit der Fehlersuche verbringt.

    Gibt es Fehler beim Compilieren?

    Gruß
    Daniel

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    209
    keine Fehler beim compelieren. Nur die LED bleibt dunkel bzw Oszi bleibt ruhig.
    händisch setzen? ist das nicht sehr kompliziert und aufwändig? Hattest du denn schon mal einen Fall, daß es dann funktioniert hat?

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    64
    Register händisch setzen ist nicht das Problem.
    Ist im Datenblatt alles beschrieben.

    Ja, bei meiner Bacom Version und einem Tiny45 hatte ich ähnliche Probleme.

    Hast du es mal mit Timer2 versucht?

    Gruß
    Daniel

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •