-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Parallelport - Ausgangsschutz

  1. #1

    Parallelport - Ausgangsschutz

    Anzeige

    morgen

    ich bin mal wieder etwas verzweifelt, ich habe auch schon die Suche betätigt (und auch papa google gefragt) aber find nichts was mir den weg weist...

    vielleicht erinnert ihr euch noch an meinen thread von vor einigen tagen bezüglich led-matrizen.

    Ich bin inzwischen soweit dass ich ne Bestellung aufgeben wollte doch dann fiel mir auf dass ich ja auch noch eine kleine Schaltung für den LPT brauche.

    Kurze Info: Momentan bin ich nur daran interessiert Signale über den LPT auszugeben, das Einlesen steht gerade nicht zur Debatte.

    Ich weiss es gibt jetzt diverse Möglichkeiten
    Entweder ich hänge meine Schaltung nur durch Widerstände geschützt an den LPT. Das gefällt mir allerdings nicht weil ich so früher oder später meinen LPT sicher abschießen werde.

    Optokoppler. Sind anscheinend teils zu langsam und ich weiss nicht ganz genau wie ich das praktisch in eine Schaltung umwandel (in der Theorie ist das ja alles einfach)

    Treiberbausteine. ??? >>Darauf<< bin ich per google gestoßen. Sehe ich das richtig das diese Treiber im prinzip nichts anders als Transistorschaltungen sind? Zumindestens die One-Way versionen.



    In der Theorie ist das ja alles so schön simpel, aber wie setze ich das denn jetzt praktisch am intellentesten um?
    Z.b. Transistoren: Welche benötige ich da.
    Optokoppler: Welche sind schnell genug, was für widerstände brauch ich und worauf muss ich bei der weitern schaltung achten?
    Treiber: welche kämen da denn in frage?

    usw.


    Wenn ihr euch jetzt denkt warum ich so einen Umstand mache: Das ganze soll etwas universeller verwendbar sein und einen mehr oder weniger guten Schutz des Parallelportes bieten. (Egal obs nun der des Mainboards ist oder eine zusätzliche Controllerkarte)



    schönen sonntag noch
    nit resigniert nur reichlich desillusioniert
    e bessje jet hann ich kapiert

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    ja
    Beiträge
    53
    Hallo,
    schau dir mal die Treiberbausteine ULN 2004 oder ULN 2803 (oder ähnliche, die auch invertieren).
    Die Dinger sind schnell und robust und jeweils sieben/acht Stück in einem Gehäuse, die du natürlich - bei richtiger Beschaltung - sowohl "rein" wie "raus" verwenden kannst.
    Ansonsten ist das, was du dir ergoogelt hast, doch auch nicht schlecht, je nachdem wieviele du brauchts und wie aufwendig es werden soll.
    Hoffe, ich konnte dir helfen.
    Gruß
    magic_x
    ... er ist tot, Jim !

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo BoondockDuck!

    Ich würde Dir zum "Studieren" folgenden Tread empfehlen:

    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...al+optokoppler

    MfG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •