-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Pflanzenbot

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547

    Pflanzenbot

    Anzeige

    Hi
    ich hab hier mal was was eigentlich in ein anderes Froum grhören würde, aber ich stells trotzdem mal hier rein. Vielleicht weiß ja jemand was.
    Also ich Suche eine Pflanze, Pilz, etc. was nicht nur möglichst schnell auf Wärme/ Kälte oder berührungen reagiert(in welcher Form auch immer, das beste wäre wenn sich dabei der Widerstand der Paflnze ändert oder so) sondern sich auch möglichst schnell wieder "resetet hat". Der Plan ist eventuell einen Bot damit zu steuern. Also z.B: Die SOnne scheint zu weing/ es wird zu kalt, und der Bot fährt dann rum bis die Umgebung wieder stimmt. Nur halt als Sensor die Pflanze.(Eventuell auch gekoppelt mit Tastsensoren als Planze)

    Gibt es irgendwas in der Richtung oder ist das in der NAtur nicht zu finden(bei Pflanzen)?

    Vielen Dank
    und viele Grüße
    Simon

    P.s: (Die Idee ist wenn es denn sowas gibt alles mit Solar laufen zu lassen, sodass man zumindest wenn es ab und zu regnet keine Energie hinzufügen muss)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    Ich verstehe nicht, was du uns sagen möchtest.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547
    Ist das nicht klar geworden?
    Naja, also es geht darum einen Bot mit einer Pflanze zu steuern. Und sämtliche Sensorik übernimmt die Pflanze oder mehrere Pflanzen. Wenn sich etwas verändert (z.b Widerstand der Pflanze ) registriert das ein Mikrocontroller und sucht eine Sonige stelle, etc.

    Es geht jetzt darum was man für ne Pflanze nehmen könnte

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Wie willst Du denn an die "Nervenbahnen" der Pflanzen herankommen?
    Auf die Schnelle fällt mir nur die Mimose als tastempfindlich ein.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2004
    Alter
    33
    Beiträge
    165

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547
    Ah ja
    sehr interressant.
    @Yossarian:
    Mit einer Art rokodilklemme. aber viel schwächer, sodass man zwar kontakt zu den "Nervenbahnen" hat aber die Pflanze nicht zerstört.

    Ich möchte auch erstmal klein anfangen. Nämlich mit Licht.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.07.2007
    Ort
    München
    Alter
    32
    Beiträge
    32
    Auf die Gefahr hin, hier nichts Konstruktives beizutragen:
    Die Idee finde ich klasse!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beiträge
    264
    Wenn es um Sonne geht warum dann nicht eine Photodiode???
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    3. Planet
    Alter
    26
    Beiträge
    547
    Hehe
    tja weil man dann ja wieder einen "normalen" Roboter hat. Ich möchte eben eine Mischung aus "Natur" und Robotik. Ich brauche aber halt ne Pflanze die möglichst Schnell wieder "normal" ist.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Wasserpflanzen (z.B Wasserpest) stellen ihre Photosyntheseleistung sehr schnell auf die gegebenen Beleuchtungsverhältnisse ein. Bei der PS wird Sauerstoff frei und CO2 verbraucht. Das Wasser ändert also seine Leitfähigkeit.
    Es gibt auch einen Versuch bei dem die Ausprägung des Protonengradienden bei der Lichtreaktion der PS gemessen wird. (bzw. der Elektronentransport)
    Dazu müsste ich dir jetzt allerdings die Vorgänge bei der PS erklären, was mit jetzt eindeutig zu lange dauert Such mal nach Photosynthese Z-Schema... da findet sich sicher was.
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •