-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Signal an Motoren abgreifen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    967

    Signal an Motoren abgreifen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute,

    ich bräuchte eine Schaltung, welche mir über einen Open Collector Ausgang Strom liefert, sobald mein Motor sich dreht. Ich würde das Signal direkt am Motor abgreifen wollen, sprich nicht vor dem Motortreiber.

    Meine Frage ist, wie ich das hinkrieg, weil ich egal wie die Polung am Motor ist, der Transistor durchschalten soll...

    Habt ihr Ideen?


    Gruß Hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Der Strom für Deinen Motor geht auf einer Seite in die Brücke hinein und auf der anderen aus der Brücke heraus.Je nach Konstellation legst Du einen Shunt in die high- oder low side und wertest mittels Komparator aus.
    Mittels Hall Sensor dürfte das sogar noch einfacher sein.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    967
    Am Motor liegen doch bspweise entweder GND - 12V oder 12 - GND an. Könnte man nicht einfach für jede Polung einen Optokoppler dranhängen, und beide Schaltungen gegen Verpolung einfach schützen? Die beiden Ausgänge der Optokoppler könnte man dann wieder Oder verknüpfen. Ginge des auch?


    Deine Idee hab ich nicht so ganz verstanden. Wäre nett, wenn du diese nochmals näher erleutern könntest. Danke

    Gruß Hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Hallo,

    du kannst auch einen Optokoppler mittels Graetzschaltung an die Motorklemmen hängen. Dann spricht er auf beide Polungen an.

    Vohopri

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    In die Brücke fließt Strom hinein und Strom wieder hinaus, immer in eine Richtung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Hallo Hacker!

    Es ist einfacher der Motorstrom vor dem Motortreiber zu prüfen, da dort sich seine Richtung nicht ändert. Wenn Du es mit Trasnsistoren machen möchtest, dann würde ich Dir die Schaltung vom Code empfehlen. Der pnp Transistor hebt die Spannung vom Shunt (Rs) um Ube an, so das der npn (Open Collector) fängt zu leiten gegen 0V an. Mit dem Poti (P) lässt sich das einstellen.

    MfG
    Code:
                         VCC
                          +             .--------.
                          |             |        |
                          +-------------|        |-----+
                          |             |        |     |
                         .-.            |        |     |
                       Re| |            |        |     |
                         | |   +--->    |        |     |
                         '-'   |        |        |     |
                          |  |/         |        |    / \
                          +--|          |H-Brücke|   ( M )
                          |  |>         |        |    \_/
                        |<     |        |        |     |
              +---------|      |        |        |     |
            P |         |\     |        |        |     |
             _V_          |    |        |        |     |
          +-|___|-+       |    |        |        |     |
          |  ___  |       |    |        |        |     |
          +-|___|-+-------|----|--------|        |-----+
          |  Rs           |    |        |        |
          +---------------+----+        '--------'
          |
         ===
         GND

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    10.03.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    967
    Vor den Motortreiber komm ich nicht dran. Ich möchte doch mal die Fragestellung ein wenig umformulieren:

    Ich bräuchte eine Schaltung, die ich an die Motoren hinhängen kann, und die mir ca. für 5min einen OpenCollector Ausgang durchschaltet und dann wieder zurückfällt.


    Könnte man dafür einfach über eine Diode eine monostabile Kippstufe mit dementsprechender Zeit hinhängen? Würde das gehn?


    Gruß Hacker
    Ich würde ja gern die Welt verändern..., doch Gott gibt mir den Quellcode nicht!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Um unabhänging von Drehrichtung eines Motors zu sein brauchst Du 2 Dioden und ein pull-down oder pull-up (OR Funktion). Wenn der Monoflop nicht vom Motor gestört würde, müsste es gehen.

    MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Entweder einen Shunt in die Motorleitung und einen Instrumentenverstärker hinterher( Motorspannung wurde nicht genannt,aber es ist ja nichts Neues, daß die Fragesteller der Meinung sind, jeder hätte eine Kristallkugel zu Verfügung)
    Wenn also von 12V o.ä. ausgegangen werden darf, ist das kein Problem.
    Einfacher ist ein Hallsensor und gewünschte Auslösung hinterher schalten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •