-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Problem mit $prog statement

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    36
    Beiträge
    53

    Problem mit $prog statement

    Anzeige

    Hallo Freaks,

    ich habe versucht die Fusebits und Lockbits direkt aus Bascom heraus mit dem $prog Befehl zu schreiben. Dazu habe ich den Befehl wie folgt bei den Deklarationen am Anfang in den Quelltext geschrieben:

    Code:
    'Initialisierung:
    $regfile = "m168def.dat"
    $programmer = 7                                             'STK500
    $baud = 57600
    $crystal = 20000000
    Const Clk = 20000000
    $prog &HFF , &HFF , &HD5 , &HFF
    $framesize = 80
    $swstack = 100
    $hwstack = 100
    Leider funktioniert es nicht. Die Fuse- und Lockbits werden von Bascom nicht verändert! Mache ich etwas falsch oder stimmt da was mit Bascom nicht?

    Ach so, ich programmiere mit einem AVRISP MKII, nur falls das wichitg ist.

    Vielen Dank vorab

    SMILEY

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    36
    Beiträge
    53
    Halloo???

    Sehe ich das richtig, daß hier niemand mit dieser Funktion arbeitet? Vielleicht könnte mir wenigstens mal jemand einen Hinweis geben, ob es bei ihm funktioniert oder nicht!

    Danke ....

    SMILEY

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Ich verwende diese Funktion sehr selten.
    Wenn dann mache ich das So:

    • 1. Cursor in die Zeile Setzen, wo das Commando hin soll
      2. AVR an den ISP ran
      3. Maual-Program / Lock & Fuse-Bits -> Button "Write PRG"

    Dann wird der Befehl und die Passende Einstellung in den Source übernommen und zwar da wo sich die Schreibmarke (Cursor) befindet.

    Sonst habe ich keine Probleme damit gehabt.
    (Es gab mal 'ne Bascom Version mit Fehler in den Lock und Fuse-Bits seit dem bin ich damit etwas Vorsichtiger)

    Probier mal einen "Erase-Chip" bevor Du die Bits schreiben willst.
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    36
    Beiträge
    53
    HI!

    Danke für den Tipp, aber irgendwie will das bei mir nicht. Manual Programm hat bei mir noch nie funktioniert. Wenn ich da drauf drücke, dann passiert einfach gar nichts. Wenn ich den Programmer auf "STK extended" umstelle, dann bekomme ich ein Auswahlfenster, in dem ich auch die Fuse und Lock bits abfragen kann. Wenn ich das Abgefragte verändere und auf "write" drücke und dann erneut abfrage, steht aber auch wieder der alte Wert drin. Also funktioniert das offensichtlich auch nicht. Ein Chip Erase hilft da auch nicht weiter.

    Schade, ich fände die Funktion echt praktisch. Gibts noch was, das ich ausprobieren könnte? Ansonsten frag ich vielleicht mal beim Support nach!

    SMILEY

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Funktioniert das ganze mit dem PonyProg (ich meine das Fusen?) http://www.lancos.com/prog.html
    Hast Du schon mal einen anderen AVR - Chip ausprobiert (evtl. ist der Teil ja Kaputt)?

    Welche Bascom Version verwendest Du?
    Sind Deine Einstllungen Korrekt?
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    36
    Beiträge
    53
    Hi,

    ich hab nur nen AVRISP MKII... ah halt, nach dem Wochenende kann ich es mal mit nem alten AVRISP ausprobieren. Die anderen Dinger hab ich leider nicht. Das Einstellen der Fusebits hab ich mit verschiedenen Chips getest. Funktioniert bei mir einfach nicht. Bascom Version ist die aktuellste 1.11.8.8. Und Einstellungen... äh, was muß ich denn spezielles einstellen? Ich verwende normalerweise den Programmer "STK500". Ist das nicht ok?

    Gruß

    SMILEY

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von darwin.nuernberg
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    A, A
    Alter
    53
    Beiträge
    1.305
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von fuerstfanta
    Hi,

    ich hab nur nen AVRISP MKII... ah halt, nach dem Wochenende kann ich es mal mit nem alten AVRISP ausprobieren. Die anderen Dinger hab ich leider nicht. Das Einstellen der Fusebits hab ich mit verschiedenen Chips getest. Funktioniert bei mir einfach nicht. Bascom Version ist die aktuellste 1.11.8.8. Und Einstellungen... äh, was muß ich denn spezielles einstellen? Ich verwende normalerweise den Programmer "STK500". Ist das nicht ok?

    Gruß

    SMILEY
    Passt schon, wieso soll das nicht ok sein?
    Einstellungen: in Baskom kann man für die verwedneten Programmer einiges einstellen, evtl. hast Du daran was geändert, glaub ich aber nicht, sonst würde das Proggen ja auch nicht gehen.

    Etwas Verunsicherung hilft manchmal, dass sich die Leute ihe Gedanken machen und auf andere gedanken kommen


    OK
    Probier erst mal den PonyProg aus (ist die güstigere Variante),
    wenn es dann immer noch nicht geht, probier mal 'nen anderen AVR aus (daran wirst Du wohl nicht Konkurs gehen).

    Ansonsten ???

    EDIT:

    Ich seh gerade der AVRISP MKII ist für USB.
    Sollte es daran liegen?
    USB hat die eigenart, dass Daten nur Blockweise übertragen werden.
    Deswegen auch der Aufwand mit dem Programmer, sonst würde ein einfacher USB zu Parallel Interface auch ausreichen.

    Ich arbeite mit einem Bauähnlichen ISP wie der hier: A V R - I S P _ Programmierkabel (selbst gebaut)

    EDIT: EDIT:

    Ich seh gerade, Du scheinst nicht der einzige zu sein, wer Probleme mit dem MKII hat:
    http://www.ctbot.de/forum/problem-fu...mkii-t296.html
    http://www.ctbot.de/forum/avr-isp-mk...icht-t471.html
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...g.php?p=262079


    Zitat Zitat von Frank
    AVRIsp MkII wird nicht in Bascom unterstützt!
    Du kannst nur manuell die in Bascom compilierten Programme mit AVR Studio übertragen, ist leider etwas umständlich. Aus dem Grund wird ja der USBISP oder normale ISP für Bascom empfohlen.
    Gruss
    Darwin (meine Projekte sind auf meiner Pinnwand zu finden)

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    36
    Beiträge
    53
    Ok,

    das sind doch mal Informationen... aber daß der MKII nicht unterstützt wird ist falsch... in der Hilfe steht


    For the AVR ISP mkII, you need to supply the serial number of the USB programmer. The USB port will be used then instead of the serial port.
    und das Programmieren funktioniert ja auch! Aber ich find das Ding trotzdem besch***. Jedesmal, wenn man die Spannung vom Board neu anlegt geht die USB-Verbindung flöten. Kabel raus, Kabel rein, alles wieder gut.... und eins von den Dingern hat mir schon das Mainboard vom Laptop zerrissen... naja... ich glaub ich versuchs wirklich mal mit der alten Kiste... und wenn das nicht hilft bastel ich mir mal so nen anderen Programmieradapter.

    Jedenfalls schonmal danke für die Unterstützung ... ich meld mich wenn ich was neues weiß!

    Gruß

    SMILEY

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.09.2005
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    36
    Beiträge
    53
    Hallo nochmal,

    ich habe gerade ausprobiert, ob es denn mit dem alten AVRISP funktioniert, die Fuse- und Lockbits aus Bascom heraus zu beschreiben....

    Klare Antwort: NEIN!

    Ich kann weder über das Fenster des "STK500 extended" Programmers noch über den direkten "STK500" Programmer die Fusebits des Chips verändern. Mit dem "extended" kann ich die Fusebits zwar auslesen. Ich kann auch die Zahlen in dem Feld verändern und auf "Write" drücken. Aber wenn ich dann wieder "Read" klicke, steht wieder der alte Wert im Anzeigefeld... blöd!!!

    Ich denke ich werde mich mal an den Support wenden und nach dem Sinn der Funktion fragen, wenn sie nicht funktioniert

    Sag Bescheid, wenn ich ne Antwort hab...

    Gruß

    SM!LEY

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    1.469
    Hi,
    bei mir klappt das auch nicht, weder mit AVRISP MKI noch mit STK500.

    Gruß
    Christopher

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •