-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Pegelwandler 3,3V --> 24V?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    19

    Pegelwandler 3,3V --> 24V?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi, stehe grad vor dem Problem mit einem 3,3V Logikpegel (welcher mit max 15mA belastet werden darf) eine 24V Relais mit ca 50 bis 100 mA zu treiben... Und das mit möglichst wenig Schaltungsaufwand.

    Zur zeit bin ich grad bei einem Logic Level MOSFET mit dessen Hilfe ich eine Low Side Ansteuerung realisiert habe. Eigentlich ganz nett, kann auch wesentlich mehr Strom als gefordert, aber, wie das nun halt mal so ist nicht das was gefordert wir:

    Man (nicht ich ) möchte nämlich einen HighSide Switch haben. Deswegen nun meine Frage:

    Gibt es sowas wie einen Pegelwandler von Logic Level auf ein bestimmte Spannung (in meinem Fall 24V) mit der geforderten Ausgangsleistung? bin über folgendes gestolpert:
    http://www.farnell.com/datasheets/94749.pdf
    Der wäre perfekt, könnte er mit den 24V (bzw bis zu 28V, da es sich um eine Batterie handelt) umgehen...

    Hab auch schon an einen OP mit Festspannung von 1V oder so am invertierenden und dem Logikpegel am Nichtinvertierenden Eingang gedacht, hier scheitert es aber an den Mangelnden Ausgangsströmen...

    Mosfet mit High Side Driver iss mir zu aufwendig, da ich viele von diesen kanälen realisiern muss und kaum noch Platz zum Routen hab.

    Ach ja, und hab ich schon erwähnt, dass es SMD Bauteile sein sollten?


    Bin über jede weitere Idee/Anregung dankbar, liebe Grüße aus Karlsruhe!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Warum nicht zwei Transistoren, npn - pnp , und drei Widerstände.

    Hubert

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Sollte etwa so aussehen:
    Freilaufdiode nicht vergessen und die Widerstände nachrechnen, hab das nur freihändig gezeichnet.

    Hubert
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken rel1.gif  

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    19
    Erst mal danke für deine Antwort!

    Was in die Richtung hatte ich mir auch überlegt, iss aber zu (Platz-)Aufwendig... Ich muss mindestens 8 davon auf dem Platz von vier SO8 Gehäusen unterbringen... deswegen hoffte ich halt auf was das ungefähr die Abmaße des 2982 gehabt hätte...

    OPs kommen auch oft zu mehreren in einem Gehäuse und da hätt ich halt mit nem Spannungsteiler die Referenz für alle erzeugt...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Warum nimmst du nicht einen UDN2982, laut Datenblatt geht der ab 2,4V.
    Hubert

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    19
    Hmmm, ich glaub ich bin ein wenig verwirrt:

    Im datenblatt steht maximale Ausgangsspannung 50V

    aber maximale Eingangsspannung 20V (beim 82er). Ist damit nun die Versorgungsspannung des Gesamtbausteins gemeint?

    Oder anders gefragt: wie hoch darf Vs sein? (Der Versorgungspannungspin des Bausteins)

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    19
    Ahso, nu seh ich klarer:

    Der Pin Vs kann mit 5-50 V versorgt weerden, wobei man an die Input-Pins nicht mehr als 20V anlegen darf/sollte... iss aber alles ein wenig kryptisch für einen armen kleinen Mechatroniker, der heut nacht nicht genug geschlafen hat und ob der fehlenden Milch im Labor an Kaffeemangel leidet

    Also, das Ding tuts für mich, danke für deine Hilfe Hubert!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •