-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: lib 2.7 rc3 - myasuro.h

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    349

    lib 2.7 rc3 - myasuro.h

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo!

    Man muss die myasuro.h sowohl zur Erzeugung der lib verwenden, als auch wenn man sein eigenes Programm erstellt muss man die myasuro.h mit einbinden.
    Allerdings haben veränderte Werte wie z.B. MY_SWITCH_VALUE nur dann eine Wirkung, wenn ich die lib neu erzeuge.
    Wenn ich die Werte der myashuro.h meines Programmes ändere, so hat es keine Wirkung.

    Wie muss man es anstellen, dass die Änderung dieser Werte sofort Wirkung zeigt, ohne den Umweg einer neu kompilierten lib?


    Harri

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    349
    Sagt mir bitte ob ich mit folgender Vermutung richtig liege:
    Wenn ich aus der switches.c(Bestandteil der lib) die PollSwitch() Funktion ausschneide und aus der myasuro.h das MY_SWITCH_VALUE ausschneide, und die lib dann compile, so kommen die Funktionen dort nicht mehr vor.
    Nun kann ich sie in die asuro.c und myasuro.h meines Projektes einfügen und kann fortan die Funktion direkt mit MY_SWITCH_VALUE verändern!?

    Grüße,
    Harri

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hi Harri,

    soweit hast du das alles richtig verstanden. Ich verstehe nur nicht ganz den Sinn dahinter. MY_SWITCH_VALUE ist ein Wert, der einmalig für den ASURO ermittelt werden muß. Warum sollte man den ständig ändern wollen?

    Eine anderer Vorschlag, beim Entwickeln der Ausro Lib war es , in den Lib Funktionen Variablen anstatt Defines zu verwenden. Damit hätte man die Lib nie mehr neu zu übersetzen brauchen, wenn man einen der Werte in der myasuro.h ändert. Die Variablen wären dann zur Laufzeit (in der Init Funktion) mit den Defines oder Werten aus dem EEPROM initialisiert worden. Das könntest du natürlich ebenso machen.

    Leider wurde der Vorschlag damals wegen des erhöhten RAM Bedarfs fallengelassen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    349
    Danke für die AW!

    Ich muss derzeit meinen richtigen MY_SWITCH_VALUE Wert rausfinden, damit alle Taster funktionieren.
    Das ist eben ein bisschen eine Spielerei. Sobald ich ihn habe ist es natürlich ein Fixwert, welchen ich dann in die lib kompilieren werde.

    Grüße,
    Harri

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hallo Harri,

    benutze doch das Testprogramm von sternthaler. Damit wird der Wert automatisch bestimmt. Hier findest du das Programm:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=31073

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    349
    Hätte ich probiert - leider funktioniert das Sensorprogramm bei mir nicht(kann irgendwie nicht auf die COM1 Schnittstelle zugreifen!?).

    Ich hab mir jetzt die Analogwerte von PollSwitch ausgeben lassen, und habe mir einen Wert von 62 ausgerechnet. Mit diesem Wert stimmen tatsächlich alle Taster.

    Harri

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •