-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Widerstand

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    22

    Widerstand

    Anzeige

    Hi. ich lese ir gerade die Einführung AVR-Einstieg leicht gemacht. Jetzt bin ich auf Wider stand von 1k, 10k gestoßen. das ist mir bislang noch nicht untergekommen. Kannte bislang immer nur Ohm. Ich habe gelesen das das der Gage- Faktor ist. O.k. Meinetwegen. Weiter bei conrad geguckt. naja da gibts welche die mit
    WIDERSTAND KOHLE 0,1 W 5% 10K BF 0204
    Also hat der dann 10K?
    Alternativ gibts dann noch
    WIDERSTAND KOHLE 0,1 W 5% 10R BF 0204
    Was ist der Unterschied?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    k steht für Kilo also 1000

    10kOhm = 10000 Ohm

    WIDERSTAND KOHLE 0,1 W 5% 10K BF 0204 sind 10kOhm/10.000Ohm

    WIDERSTAND KOHLE 0,1 W 5% 10R BF 0204 sind 10 Ohm

    da gibts auch noch Mega z.B 10MOhm = 10.000.000 Ohm

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    22
    ahhh ja macht sinn.
    Wie sieht das denn mit kondensatoren aus? Gucke da grad bei conrad und da gibts ja verschiedenste. Keramik, Folien.....
    Und bei Spulen Festinduktive Hf-Drosselspulen....
    Was wird denn bei der Einführung verwendet und wo liegen die Unterschiede. Beim Kondensator kann ichs mir ja noch vorstellen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2007
    Alter
    26
    Beiträge
    183
    Keramikkondensatoren und Folienkondensatoren sind für Stromfluss in beiden Richtungen geeignet aber haben meist eine geringe Kapazität. Elektrolyt Kondensatoren sind nur für eine Richtung verwendbar (sonst braten sie weg). Aber sie können extreme Massen aufnehmen (z.B. "Gold Caps" bis 2F).

    Schau einfach mal bei Wikipedia vorbei. Da steht eigentlich alles.

    Bääääär

    PS: Du scheinst nicht viel Erfahrung zu haben. Ich würde dir raten, dich mit den wichtigsten Grundlagen auseinanderzusetzen. Das Buch "Der leichte Einstieg in die Elektronik" ist sehr praxisnah und wirklich leicht verständlich. Vielleicht hilft es dir. Da steht auch das alles drin.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    22
    naja für ganz ahnungslos halte ich mich jetzt nicht. Das mit dem k bei den widerständen hat mich nur verwirrt. Was kondensatoren, dioden, spulen usw. machen weiss ich wohl. wusste nur nicht das es so viele verschiede arten gibt.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.07.2007
    Beiträge
    22
    Ich bin jetzt bei spulen und drosseln angekommen auf Conrad. Ist eine Spule=Drossel?
    Art Nr. 535729-62

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.05.2007
    Alter
    26
    Beiträge
    183
    Zitat Zitat von che
    naja für ganz ahnungslos halte ich mich jetzt nicht. Das mit dem k bei den widerständen hat mich nur verwirrt. Was kondensatoren, dioden, spulen usw. machen weiss ich wohl. wusste nur nicht das es so viele verschiede arten gibt.
    Ich habe nicht gesagt (und nicht gemeint), dass du komplett ahnungslos bist. Aber in diesem Buch stehen eben genau solche Dinge drin. Wirklich praxisnah. Ich habe das Buch auch hier und es hat schon oft als kleines Nachschlagewerk und Schaltplanlieferer fungiert.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    14.04.2007
    Ort
    Einhausen
    Alter
    61
    Beiträge
    674
    Drossel(spule) ist eine Spule.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Spule_(Elektrotechnik)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •