-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Fragen zu Phasenverschiebung bei Phased Array Antennen....

  1. #1

    Fragen zu Phasenverschiebung bei Phased Array Antennen....

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallöle,
    ich habe mich ein wenig in die funktechnik und radartechnik eingelesen.
    Und da habe ich jetzt ein paar fragen:

    Es ist doch möglich mit 2.4Ghz ein radar zu bauen oder?
    Würde es da auch mit einem ebay-minkamera-funkmodul funktionieren?

    Was wäre wenn man eine Phased Array Antenne hernimmt, und über nen chip quasi den luftraum zeilenmässig abscannt, würde sowas funktionieren?

    Wie funzt das mit der Phasenverschiebung? Die wellenlänge bei 2.4ghz ist ja 12cm, und das ist bei lichtgeschwindigkeit. Kann man die phasenverschiebung überhaupt noch messen bzw. überhaupt erzeugen??


    Dann habe ich noch die idee, mit dem selben prinzip eine nachführung für eine kamera zu bauen, die sich immer genau auf den sender ausrichtet (kann auch weniger hz sein).

    Richtungsbestimmung mit hilfe 2er punkte bzw. antennen und evtl. sogar noch entfernungsbestimmung für den zoom.

    Habe mich 1 tag eingelesen, und es würd mich mal interressieren wie weit sowas zu realisieren wäre.

    Gruss Tobi

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Du könntest ja damit anfangen eine Richtantenne zu konstruieren aus einer Reihe von Dipolen um Dir anzusehen wie groß die Richtwirkung damit ist. Vier oder besser acht Einzelantennen im Abstand von einer halben Wellenlänge. Die Phasenbeziehung wäre dabei zunächst durch die Position im Aufbau bestimmt.
    So eine Antenne die einen halben Meter groß ist hat einen Gewinn in einer Richtung. Sie könnte durch Phasenverschiebung der Signale der Einzelantennen auch elektrisch gedreht werden, erst einmal nur in einer Richtung. Für die zweite Richtung ist die Anordnung dann wieder zu vervielfältigen.
    Ist es das was Du Dir vorstellst?
    Manfred

  3. #3
    Also das hört sich für mich wie eine phased array antenne an, und ja ich meine sowas.
    Nur sind meine Fragen noch offen
    Gruss Toby

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366

    Re: Fragen zu Phasenverschiebung bei Phased Array Antennen..

    Zitat Zitat von tobeyy
    Es ist doch möglich mit 2.4Ghz ein radar zu bauen oder?
    Würde es da auch mit einem ebay-minkamera-funkmodul funktionieren?

    Was wäre wenn man eine Phased Array Antenne hernimmt, und über nen chip quasi den luftraum zeilenmässig abscannt, würde sowas funktionieren?

    Kann man die phasenverschiebung überhaupt noch messen bzw. überhaupt erzeugen??
    Sicher kann man ein 2.4GHz Radar bauen.

    Ein ebay-minkamera-funkmodul ist kein Radargerät. Man kann aber die Signale in der Phase verschieben.

    Über nen chip eher nicht

    Man kann Phasenverschiebungen erzeugen und messen, je nach Vorkenntnissen (das mit dem einenTag einlesen klingt nicht ermutigend). Es kommt ein bisschen auf die Anforderungen an welche Phasenschieber man einsetzen wird und sicher auch auf auf die Messausrüstung wie schnell man Erfolg damit hat.
    Manfred

  5. #5
    Also das so ein Funkmodul kein Radar ist, ist mir schon klar

    Wie kann man den eine Phasenverschiebung erzeugen und messen?
    Wie sieht so ne schaltung grob aus, wie gross/teuer sind die Bauteile?

    Könnte man eine Phasenverschiebung elektronisch steuern? Weil sowas wäre bei meiner idee ja schon vorteilhaft, da ich nicht zeilenweise scannen möchte sondern im gebündelten radarstrahl.

    Ich werde natürlich auch weiterhin lesen, und weiterbilden, und nicht von euch verlangen mir eine komplette bauanleitung zu geben

    Was gibts denn da so für Messgeräte für meine idee, und was kosten die?
    gruss toby \/

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •