-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schrittmotor aus Diskettenlaufwerk, beschaltung.

  1. #1

    Schrittmotor aus Diskettenlaufwerk, beschaltung.

    Anzeige

    Hi,
    Ich habe aus einem Diskettenlaufwerk den großen Scheibenmotor ausgebaut und die 4 Anschlüsse mit eine paar Drähten verlängert um Kroko klemmen dran zu hängen.

    Ich hab schonmal eine Schrittmotor angesteuert, der hatte aber nur 4 Spulen,
    der hier hat 9.
    Ich hab mal ein paar Ansteuerungen versucht und die Spannungen aufgezeichnet, komm aber auf keinen grünen Zweig was den Schaltzücklus angeht.

    Außerdem hab ich mal ein FF- drangehängt, die einen Vollschirtt ansteuert.
    Das komische war, ich muss einen anschluss weglassen, sonst macht das Ding garnichts. Dann gehts zwar, aber ich kann die Richtung nicht wechseln, selbst wenn ich den FF durchlauf umschalte.

    Ich hab bereits in anderen Foren gefragt Wikipedia durchgelesen etc. aber krieg einfach nicht raus wie der Motor "denkt".

    Es gibt hier zwar auch so einen Thread aber da steht auch nicht wirklich dass drin was ich wissen möchte.

    Kann mir da irgendjemand helfen?

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.369
    Irgendwo muss man dann eben anfangen:
    4 Anschlüsse, sind die Widerstände messbar?
    Welche 9 Werte ergeben sich zwischen den Anschlüssen a,b,c,d?
    Es wird wohl ein Dreiphasensystem mit Mittlepunkt sein.

  3. #3
    Ja das hab ich shcon gemacht.
    Zwischen 3 Anschlüssen liegen immer 6 Ohm, bei dem 4ten sind es immer 3.

    Ich nehm an, das dass der Mittelanschluss ist.

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.369
    Dann kann man ein Dreiphasensystem an die drei Anschlüsse legen um es zum Laufen zu bringen. Vielleicht erst einmal drei Spannungen ungeregelt unipolar gegen den Sternpunkt, später dann so wie im Laufwerk mit Phasenregelung.

    Vielleicht liegt die Schwierigkeit darin, ein Dreiphasensystem zu erzeugen. Einen Zähler bis 3 (CD4017) mit 3 Transistoren als Treiber könnte man für den ersten Versuch nehmen.

  5. #5
    Mhh ok, also ich hab mir mal den Aufbau eines 3-Phasensystems angesehen. Beziehst du das jetzt da drauf, dass die Spulen als 3-Phasensystem funktionieren?
    Also müssen die Spulen in der Reihenfolge wie im System beschrieben angeregt werden nehm ich mal an.
    Ich werds mal versuchen.

    Danke für die Hilfe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •