-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Aller Anfang ist schwer

  1. #1

    Aller Anfang ist schwer

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich bin sehr an dem Thema Robotic und Programmierung interessiert.
    Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage...wie fange ich an?

    Ich dachte mir mit einem Bausatz zu beginnen. Jetzt weiss ich aber
    nicht, welchen ich mir kaufen soll. Soll es der RP5, ASURO oder och der ct Bot werden...vielleicht sogar einen ganz anderen?

    Welche Erfahrungen habt ihr am Anfang gemacht...wie habt ihr angefangen...was würdet ihr mir empfehlen? Bausatz oder vielleicht sogar
    von grund auf selbst bauen?

    Ich bedanke mich schonmal im Voraus für eure Mühe und freue mich auf zahlreiche, informative Diskussionen.

    liebe Grüße
    Thomas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Nimm auf keine Fall den RP5. In der 29 Kalenderwoche kommt der RP6 heraus.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  3. #3
    Hi Jon,

    ich danke dir für den super Tip!
    Also würdest du mir dann grundsätzlich zu einem Bausatz (RP6) raten?

    liebe Grüße
    Thomas

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    das ist immer die Frage wie weit man gleich einsteigen will. Der Asuro wird hier im Forum als der Einsteigerroboter gehandelt, weil man nicht viel verkehrt machen kann, bereits ein wenig Löten muss und doch viele Möglichkeiten hat.

    Der RP5 oder RP6 bietet bereits mehr möglichkeiten ist aber auch schon deutlich teurer im Preis.

    Ein Bausatz empfiehlt sich immer dann, wenn man ohne sich gross einzuselsen bereits erste Erfolge sehen will und an der Hardware lernen.

    Aber auch ein eigener Roboter kann den Einstieg ermöglichen nur sind selbstgebaute Systeme im Regelfall doppelt so teurer als Bausätze

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Ich persönlich würde dir auch zu einem Eigenbau raten. Gründe gibt es viele...

    Das der RP5 mehr Möglichkeiten bietet als der Asuro glaube ich nicht... kommt natürlich drauf an wie du "Möglichkeiten" definierst.
    Aber wie Jon schon gesagt hat, gibt es ja bald den RP6. Der spielt aber in einer anderen Preisklasse als der Asuro.
    Auf lange Sicht wird wohl der Asuro der beliebteste (günstige) Einsteigerroboter bleiben.

    Kommt jetzt darauf an, was du dir selbst zutraust, wie das Vorwissen und evtl auch die Ausstattung der Werkstatt zu Hause ist.
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    10.07.2004
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    36
    Beiträge
    186
    Hi,
    nicht zu unterschätzen ist auch der Support gerade in diesem Forum zum Asuro. Hier haben zwar auch einige den RP5 und dann bald auch bestimmt den RP6, aber ich glaube es haben weitaus mehr den Asuro!!
    D.h. Probleme die auftauchen sind meistens schon gelöst und können mit der Forumsuche behoben werden!
    Viel Erfolg und Spaß beim Einstieg
    Ich bin keine Signatur ich mach hier nur sauber

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    23.02.2007
    Ort
    Erlangen
    Alter
    23
    Beiträge
    322
    NAja, ich hab jetzt mit nem ASURO angefange, bin grad beim selbstbau. ASURO hab ich genommen, da ich von dem ganzen Zeug nichts wusste, ich wusste nicht einmal genau, was ein µC ist. Mit dem ASURO hab ich jetzt die grundlegenden DInge gelernt und versuch jetzt auch ihn mit Bascom uzu proggen. Dann kommt Emphor.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •