-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Transistor Array Parallel Betrieb?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    133

    Transistor Array Parallel Betrieb?

    Anzeige

    Hallöle liebe Tüftler kollegaz!

    Ich hab da ne induktive Last an einem ULN2803 hängen.
    Der wird aber nach wenigen sekunden heiß.
    Dabei habe ich aber schon jeweils 2 der Transen parallel geschalten.
    Spricht was dagegen ein weiteres Array mit jeweils 2 parallel geschaltenen Transen parallel dazuzuhängen?
    Also so,daß immer 4 Transistoren im parallelbetrieb arbeiten.
    Is halt eigentlich nicht ganz so wies gehören würde,aber ich hab das mal im testbetrieb versucht.
    Dann hab ich noch einen fetten Kühlkörper auf beide draufmontiert.
    Klappen würde es ja. Die Temperatur bleibt bei beiden bauteilen im grünen Bereich.
    Nur würde es das auch länger tun,oder ist ein baldiger Ausfall der ULN´s abzusehen?

    Im Datenblatt sind 500 mA pro Transistor angegeben.
    Würd ichs so zusammenhängen,könnt ich 2A ziehen.
    Hab die dinger grad rumliegen,und es is nur ne spielerei,also keine lust extra deswegen einzukaufen.

    Wens genauer interessiert,das ganze soll einen dreiphasen Motor treiben,der zieht halt leider ziemlich viel Strom,die 2A sollten aber reichen.

    MfG,
    --> Mr.G.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Wie garantierst Du, dass sich der Strom exakt gleich auf die Transistoren aufteilt?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    133
    momentan gar nicht,das is es ja gerade warum ich nachfrage.

    hast du einen vorschlag?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Laut Hersteller ist eine direkte Parallelschaltung der Ausgänge möglich, wenn natürlich die entsprechenden Eingänge auch parallel sind
    500mA ist für Peak-Betrieb. Im Datenblatt nicht immer gleich nach den "Absolute Maximum Ratings" aufhören zu lesen, da steht noch mehr.
    300mA kannst Du als Dauerstrom pro Ausgang nehmen. Dann solltest Du allerdings noch mal im Datenblatt nachsuchen, wie hoch der Gesamtstrom / die Gesamtverlustleistung sein darf !
    Das sind Darlington-Treiber und keine Leistungstransistoren.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    133
    hmm, ok,danke.

    Also ich hab jeweils immer 2 ein und ausgänge nebeneinander benutzt,und würd natürlich auch den 2ten uln genau gleich beschalten.
    das bedeutet aber,ich könnt nur 1,2 A pro phase ziehen.
    Sollte schon dauerbetrieb möglich sein.
    das is glaub ich ein bisschen wenig. zumindest im anlauf braucht mein motor mehr als 2A.
    naja,ich werds wohl einfach mal versuchen,wenns abraucht muß ich halt mal was bestellen.
    Im original beschalteten zustand( is ein recycelter motor) wurde der mit 3 stück PHN210 getrieben,welche auch jeweils parallel geschalten waren.
    Die hab ich zwar auch ausgelötet,aber mach mal 3 smd's mit 0,5 mm pinabstand auf ne 2,5 lochraster.
    rein rechnerisch bräuchte ich 4x 2803 parallel welche am alleräußersten betrieben werden.
    Das is fatal.
    Vielleicht könnte ich aber den motorstrom irgendwie vernünftig drosseln?

    MfG,
    --> Mr.G.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    133
    Ich hätt noch ein paar l297 und 298 rumfliegen,aber die hab ich mal fliegen lassen,da die ja 4 phasen haben.
    Wenn ich da einfach eine weglass,wird der motor wohl unruhig laufen.

    MfG,
    --> Mr.G.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Kurzzeitig (z.B. für Anlaufstrom) sind 500mA pro Ausgang nicht das Problem.
    Das Problem ist der Spannungsabfall an den Collektor-Emitter-Strecken, woraus sich bei Stromfluß eine (Verlust-)Leistung P = U * I ergibt, die den Baustein erwärmt.
    Wenn das 8 mal der Fall ist, wird es nicht warm, dann wird es sehr heiß, u.U. zu heiß.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    463
    Hallo,

    warum verwendest du nicht einen logic level Mosfet? Da hätte man eine wesentlich niedrigere Verlustleistung und den Kühlkörper könnte man sich auch sparen. Ein für diesen Zweck geeigneter Typ wäre z.B. der IRLZ34N.

    Gruss
    Jakob

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    133
    Das is richtig.
    Mein Problem is aber nicht einen Treiber/Transistor zu finden der genüged leistung hat.
    Mein problem is,daß ich das auf die schnelle realisieren will ohne extra einzukaufen,weil ich ja sonst nix brauch. und es is nur ne spielerei.
    Ich hab grad nur die uln rumliegen.
    Wenn sich der motorstrom nicht drosseln läßt werd ichs wohl erstmal beideite legen,bis ich ein bissl was zu bestellen hab,aber das kann noch dauern.
    Wir hatten hier so ein klasse electronic geschäft,nur der hat zugemacht. Der nächstbeste wäre der *onrad in wien,etwa ne stunde weg,und wie sich sicher jeder vorstellen kann möchte ichs vermeiden dort teile zu kaufen,wovon ich überall anders die 4fache menge bekomme.
    die haben ja echt manchmal psychopreise. Von nem Mega16 z.b. hätt ich bei dem ganz,gsnz kleinen geschäft 4 stück bekommen und beim C bloß einen OHNE steuer! Das is ne frechheit find ich. Abzocke. Also muß ich aus deutschland bestellen,und das lohnt nur wenn ich mehr brauch.

    Mir is zum heulen.

    MfG,
    --> Mr.G.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    133
    uno momento.

    Hab grad auf nem board den phb55n03 entdeckt.
    genau 3 stück.

    Ich glaub mein problem is gelöst.

    Scheint zwar ein wenig oversized,aber ich kanns ja bei gelegenheit mal austauschen.

    Trotzdem würd mich interessieren,wies möglich wäre,den Strom sinnvoll zu begrenzen.

    MfG,

    -->Mr.G.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •