-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: BEAR

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078

    BEAR

    Anzeige

    Hallo
    Da kommt Knut nicht mit...
    http://www.vecnarobotics.com/robotic..._details.shtml

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Started by MIT alumni, and joined by others from Harvard, Yale and other top institutions, Vecna Technologies is a unique self-funded high-technology consulting and engineering company...

    ok das erklärt einiges.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.01.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    645
    Da muss jemand nicht aufs Geld schaun...
    Cool find ich auch den Button "Join us"! Hört sich so an als ob man ein kleines Formular ausfüllen muss und dann dabei ist

    wow, klickt mal auf Benefits...

    Performance x Responsibility = number of points
    Amerika... =D>
    Aber wenigstens sind sie krankenversichert.
    MfG Xtreme
    RP6 Test - alles zum Nachfolger des bekannten RP5 im neuen RP6 Forum!

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    The BEAR: Battlefield Extraction-Assist Robot

    Das klingt erst einmal irgendwie nett, Battelfield extraction.

    Wie kann man sich das vorstellen?
    Es gibt dann ja wohl irgendwo ein Schlachtfeld und davor stehen Soldaten und Bears. Die Bears haben die Aufgabe verletzte Soldaten nachher vom Schlachtfeld zu bergen.

    In die Schlacht gehen bei der Ausgangslage die Soldaten, die nach Zielsetzung der jeweils anderen Seite in der Schlacht verwundet werden.
    Die Bears haben dann die Aufgabe die Verwundeten zu retten.

    http://www.vecnarobotics.com/robotic...ct/index.shtml

    Allein schon die Umkehrung der Aufgabenverteilung würde die Sache sehr viel besser nachvollziehbar machen, "angefangen" vom wirtschaftlichen Standpunkt "bis hin" zu humanen Überlegungen.

    Die Home Application umfasst in den Bildern zwei Beispiele: Die Betreuung einer Person die Füße und einen Arm verloren hat und die Betreuung einer Person die wohl altersbedingt nicht mehr so sicher laufen kann.

    http://www.vecnarobotics.com/robotic...ications.shtml

    Im ersten Beispiel ist sicher auch die Umkehrung vorzuziehen, ein pensionierter Soldat könnte die Teile eines Roboters der für ihn seine Unversehrtheit riskiert hat pflegen. Er könnte sich je nach Bedarf einen Staubsauger oder einen Bierholroboter daraus bauen und die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine könnte so im positiven Sinn über die Dienstzeit hinaus fortgesetzt werden.

    Ich denke die Betrachtung sollte bei der Darstellung schon angebracht sein.
    Dass die ältere Dame mit dem Roboter Tee trinkt ist sicher o.k., ein Gläschen Öl für den hilfreichen Freund hätte ich dabei schon auch auf dem Tablett erwartet.
    Manfred



  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Hallo
    Da kommt Knut nicht mit...
    Ist das nicht der Techno Teddie?

    Techno-Teddy rettet die Welt
    http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/...487458,00.html




    Allein schon die Umkehrung der Aufgabenverteilung würde die Sache sehr viel besser nachvollziehbar machen, "angefangen" vom wirtschaftlichen Standpunkt "bis hin" zu humanen Überlegungen.
    Stimmt, aber diejenigen die das durchschauen kommen auch alleine drauf, dass man die Rollenverteilung zum geeigneten Zeitpunkt umdrehen wird.

    Die anderen fängt man mit einfacheren Parolen wie "Sanitätsroboter friedlich und gut"

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Um es noch einmal unter dem technischen Gesichtspunkt zu betrachten:

    Es soll ein Roboter sein, der mit seinem Kettenfahrwerk auf einem Schlachtfeld eingesetzt wird. Dafür ist er wohl ganz gut ausgrüstet.

    In der Wohnung auf dem Weg von der Küche zum Wohnzimmer zum Teetrinken wird er sich mit seinem Kettenfahrwerk nicht gleich so zu Hause fühlen.
    Auf dem Rückweg könnte ihm die Umgebung dann schon etwas vertrauter vorkommen.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Ort
    Dortmund
    Alter
    24
    Beiträge
    1.641
    Dieser Technoteddy ist doch mit ner Funke oder nicht? Ist doch dumm, denn dann ist der zum Omis betreuen gar nicht geeignet...
    o
    L_
    OL
    This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat!

    http://de.youtube.com/watch?v=qV1cZ6jUeGE

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •