-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: TTL PEGEL Anpassen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Hollabrunn
    Alter
    33
    Beiträge
    85

    TTL PEGEL Anpassen

    Anzeige

    Hallo an alle

    ich möchte ein bluetooth modul am atmega32 (tx/rx) anschließen.
    dieses modul hat eine versorgungsspannung von 3.3v laut datenblatt
    wobei aber auf seite 4 im datenblatt steht das dass bluetooth modul ein
    standard TTL interface hat.

    3,3v eingang 5v out pegel? confused

    naja auf jeden fall bin ich mir jetzt nicht mehr sicher ob ich das teil direkt an den atmega anschließen kann oder nicht

    was meint ihr?

    http://www.dataspherewireless.de/dow...nk_BL155BC.pdf
    Wenn dich deine Kräfte verlassen, die Tränen dein Gesicht erfassen, du denkst, die ganze Welt sei gegen dich, dann denk an mich, denn ich glaub an dich

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Hollabrunn
    Alter
    33
    Beiträge
    85
    also eigentlich sollte das dem atmega eh egal sein auch wenn es ein 3,3v ttl ist weil.:

    TTL: Low = 0V-1.2V, High = 2,8V-5V

    jetzt red ich schon mit mir selber
    Wenn dich deine Kräfte verlassen, die Tränen dein Gesicht erfassen, du denkst, die ganze Welt sei gegen dich, dann denk an mich, denn ich glaub an dich

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    ja
    Beiträge
    53
    Hallo,
    so einfach ist es nicht, auch wenn 3,3V sicher reichen, um einen TTL-Eingang zu steuern. Auch bei der "3,3V-Logik" gibt es "Differenzbereiche", bei denen "high" und "low" definiert sind. Aber wenn du in´s Datenblatt schaust... dort wird doch ausgewiesen, dass die Ausgänge TTL Niveau haben... wahrscheinlich sitzt auf der Platine ein Aufwärtswandler, der den korrekten Pegel erzeugt.
    Gruß
    Magic_X

  4. #4
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Vermutlich wird einfach nur ein TTL-Pegel zwischen 0V und 3,3V ausgegeben und akzeptiert (also 0V = 0, 3,3V = 1).
    Da es ja eine UART-Schnittstelle zu sein scheint, werden die nur meinen, dass die Aus- bzw. Eingänge nicht den RS232 (+-12V) Pegel haben! Der RS232-Pegel wird vermutlich auf dem Basisboard, das dort abgebildet ist, erzeugt.

    @leon: Normalerweise müsste es funktionieren, wenn du die Ausgänge vom Modul direkt an den Mega anschließt. Bei der Ansteuerung von MMC oder SD-Karten wird das auch häufig so gemacht (aber nur als Bastel Lösung).
    Die Ausgänge von Mega zum Modul musst du aber auf 3,3V runter bringen, sonst lieferst du ggf. das Modul. Am einfachsten geht das mit einem einfachen Spannungsteiler.

    MfG
    Basti

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    ja
    Beiträge
    53
    @Basti
    ich wäre nicht so pessimistisch. Wenn der Hersteller mit einer TTL-Kompatibilität wirbt, glaube ich nicht, dass das Modul gleich stirbt, wenn TTL Pegel an seinen Eingang angelegt wird.... aber gut, ein kleiner Spannungsteiler kann sicher wenig schaden.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    176
    Zitat Zitat von Magic_X
    @Basti
    ich wäre nicht so pessimistisch.
    seh ich auch so

    TTL ist auch ein veraltetes Wort, wer nutzt schon TTL Chips, üblicherweise nimmt man CMOS und dort ist alles high ab halber Ub aufwärts

    wer es wirklich will kann ja einen 74LVC245 als Levelshifter nehmen , oder eben den genialen einfachen Sprut Teiler 1,8k auf 3,6k, der sogar bidirektonal wirkt, anders als die IC Schaltung die entweder die Richtung vorgegeben haben will oder umgeschaltet werden muss

  7. #7
    Moderator Roboter Genie
    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    1.228
    Hi!
    Ich weiß ja nicht, wie viel so ein Bluetooth Modul kostet, aber ich würde mindestens einen einen 10k Widerstand davor schalten und hoffen das der IC integrierte Dioden besitzt (wenn nicht, ist es vermutlich vorbei).
    Wie gesagt, Spannungsteiler nehmen...zwei Widerstände kosten ja (fast) nix bzw. hat man in der Bastelkiste (und das kommt billiger als ein neues Modul).

    MfG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •