-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Absolut neu in dem Gebiet! Schaltung die mir HEX Codes ausg.

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    33

    Absolut neu in dem Gebiet! Schaltung die mir HEX Codes ausg.

    Anzeige

    Hallo,

    Sorry, bin absolut neu in dem Gebiet. Aber jeder muß mal Anfangen
    Hab zwar schon mehrere Transitorschaltung aufgelötet usw. aber was ich da genau gemacht habe wußte ich nicht immer 100%ig

    Da ich garnicht weiß wo ich angfangen soll/muß sag ich gleich was mal zum schluß rauskommen sollte.
    Bin gelernter KFZ Elektriker aber das war leider noch genau am Anfang von dem KFZ BUS Zeitalter. Möchte irgendwie nen Atmel AVR so programmieren das der mir dann nen HEX Code im KFZ-BUS Format (Die Baudrate 9k6 ,8 Datenbits und ein Stopbit) sendet.

    Wenn ich dann mal soweit bin sollte evtl. nach Eingang eines bestimmten HEX mit einem anderem HEX geantwortet werden. Aber das hat noch zeit.

    Was brauche ich ? Gibt ja verschiedene Bausätze bzw Testboard´s, aber welcher wäre da was für mich ?

    Wo kann ich mich in das Thema einlesen ? In welcher Richtung muß ich suchen ?

    Vielen Dank im voraus !

    M.f.G.
    Jürgen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    176
    den Bus gibt es nicht, es gibt soweit ich bis jetzt weiss verschiedene und verschiedene Protokolle, Suche mal nach OBD on board diagnose, auch hier, da gibt es jede Menge Links Tipps Bauprojekte, Prozessor fast egal, ich hab mit einem Atmel angefangen in Bascom und bin nun (wieder) bei C ist halt kostenlos als AVR GCC angefangen wann vor einem Monat oder 2 und nun ist mein Proggi schon fast 32 k groß und läuft prima, ist aber noch nicht fertig

    wo stehe ich nach einem ca. Monat

    LCD Ausgabe
    Tasten abfragen auswerten
    I²C speaken
    Interruptverarbeitung
    PWM
    DA Wandlung
    ADC lesen und werten
    Ports setzen und löschen
    DCF77 dekodieren

    nun geht es an die hohe Kunst der Optimierung und der power OFF Sleep Modi

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    33
    aha
    links und Bauprojekte hab ich schon genügend gefunden, nur weiß ich nicht welchen "Satz" ich mir zum erlernen kaufen sollte.

    Bei rowalt.de hab ich mich gerade etwas eingelesen. Bascom könnte für mich relativ einfach zu erlernen sein weil ich das gute alte BASIC noch im Hinterkopf habe

    Vielleicht denk ich aber auch viel zu kompliziert und sollte einfach mal drauf los legen...

    Noch ne Grundfrage:
    Einen vorhandenen HEX Code so wie er ist auszugeben dürft dann keine Problem sein oder ? Hab da irgend einen Logikfehler von dem ewig vielen lesen

    Wäre da was zu empfehlen ?:
    http://www.myavr.de/shop/artListe.php?katID=1

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Zuerst mal musst Du dir schon mal im klaren sein auf welchem Bus Du im Auto mitlesen willst.
    Ich kenn da bereits 4 verschiedene Bussysteme die alle anders arbeiten (Wird da sicher noch mehr geben).

    Als nächstes kannst Du dich nach einem Projekt umschauen, das das Protokoll des von Dir gewünschten Bussystems kann.
    Am Besten wäre da eine Open Source Quelle, weil man dabei auch selber was am Quellcode verändern kann.

    Ein System, das alle in einem Auto verwendeten Bussysteme kann wird ein größeres Projekt, wenn es überhaupt möglich ist.
    Zudem sind bestimmte Schnittstellenparameter vom Modell und vom Baujahr des Fahrzeuges abhängig.

    Klär mal diese Fragen erst ab und Poste dann hier noch mal.

    So wie deine Fragestellung jetzt lautet wird Dir niemand weiterhelfen können.

    Deine Fragestellung ist zur Zeit vergleichbar mit "Mein Auto fährt nicht mehr, was ist da defekt ?".

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    33
    ok, soviel kann ich schon mal dazu schreiben:

    • Konvertierung des I-Bus (K-Bus ISO-9141) auf RS232 Standard
      Der Bus arbeitet mit Pegeln, die relativ zur Batterie Spannung (ca. 12 V) des Fahrzeugs definiert sind und für eine logische 0 (Low) 0-30 % und für eine logische 1 (High) 70-100 % der Batteriespannung betragen.

      Es handelt sich um eine einfache serielle UART-Kommunikation, die für Datenraten bis maximal 20 kBit/s eingesetzt werden kann.

      Der I-Bus ist Low aktiv. Die Logische "1" wird übertragen wenn der Bus vom H-Pegel (Ruhezustand) für kurze Zeit auf L-Pegel gezogen wird. Die Übertragung wird über die Busgeschwindigkeit und den Pegel gesteuert. Low entspricht 1 und High entspricht 0, bei definierter Dauer eines Bits.


    Hilft das weiter ?

    Ein OBD-Modul habe ich bereits. Vom Lappi kann ich über Software bereits den HEX Code zum KFZ-BUS schicken (Baudrate 9k6 ,8 Datenbits und ein Stopbit) Irgendwann sollte es dann aber alles über einen AVR funtionieren

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.06.2006
    Alter
    26
    Beiträge
    113
    Dann brauchst du auf jedenfall nen Pegelwandler um mit dem Boardnetz kommunizieren zu können, weil der AVR nur 5V und weniger kann, das Boardnetz vom Auto aber um die 12V hat. Welcher da in Frage kommt weiss ich nicht genau..
    Naja sonst sollte das ganze eigentlich relativ einfach zu machen sein, hol dir irgendein kleines AVR Board und experimentiere ein bisschen rum, weil komplett ohne Erfahrung wirst du da wohl nicht weit kommen.

    Gruß,

    wanderer
    Stell dir vor es ist krieg - und keiner geht hin.
    Gewinner des Roboterwettbewerbs "Zukunft durch Innovation" des Bundeslandes NRW in Aachen.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    33
    Hi,

    hab mir jetzt ein myAVR Bausatz 1 LPT mit nem Mikrocontroller ATmega8L 8PI + UART + MAX232 + Quarz usw zusammengebaut und getestet. Die LED´s blinken \/ (Testprogramm), also hab ich anscheinend keine Fehler gemacht.

    Ich finde leider kein Vorlage wo ich diese Daten festlegen kann.:

    Baudrate 9600, 8 Daten-Bits, 1 Stop-Bit und gerade Parität (even).

    Bzw. irgendein Bespiel wie ein HEX (nur z.B. "ab cd ef gh if") in diesem Format angelegt werden muß.

    Hat bitte jemand sowas für mich, oder kann mir jemand sowas schnell erstellen so das ich mal eine Grundlage zum basteln hab.

    DANKE !

    M.f.G.
    Jürgen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Mit welchem Programmiercompiler arbeitest Du denn ?
    Bascom ? "C" ? oder möchtest Du den Controller in Assembler programmieren ?
    Der Controller arbeitet binär, also 4Bit ist eine hex Zahl.
    Da die AVR's mit 8Bit arbeiten, hast du pro Byte 2 hex Zahlen.

    Zu den 2 nibbles (4 Bit) eines Bytes werden dann 0x30 bei den Zahlen von 0...9 und 0x37 für die A...F zu den hex Werten dazugezählt.

    Beispiel (für Assembler):
    0b10100011 = 0xA3 = 163

    Damit dein PC so eine Hex Zahl über die serielle Schnittstelle in lesbarer Form übertragen bekommt, musst Du diese in ASCII umwandeln.

    0xA = 0b1010 = 0b00001010
    0b00001010 + 0b00110111 = 0b01000001 = 'A'

    0x3 = 0b0011 = 0b00000011
    0b00000011 + 0b00110000 = 0b00110011 = '3'

    Wenn Du also 0b01000001 und 0b00110011 auf deiner seriellen Schnittstelle überträgtst wird dein PC A3 anzeigen.

    Eine Hochsprache ("C" oder Bascom) hat Ausgabekommandos, die diese Wandlung automatisch vornehmen und direkt die ASCII Werte übertragen.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    33
    wow, danke ! aber ich versteh nur BAHNHOF

    Ist das nur bei Assembler so ?

    Benutze Bascom weil ich von früher noch eher mit den Befehlen zurecht komme. uiuiui ich dachte ich könnte mir dar einfach was zusammenschnitzen...

    Muß jetzt erst mal auf mein Nullmodemkabel warten, weil ich ja so überhaupt nicht weiß was wirklich rauskommt.

    Wenn ich jetzt in diesem Format ein HEX Code habe:

    3b 03 46 01 7f


    wie könnte/müßte da der Befehl aussehen das da was brauchbares rauskommt ?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    was verstehst du unter brauchbar?
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •