-         

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Thema: Project Meerwassercomputer

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beiträge
    264

    Project Meerwassercomputer

    Anzeige

    Hallo,
    Tufftel gerade an einem Computer für mein Meerwasserbecken.
    Geplante Features:

    1. Ultraschallüberwachung des NachfülleFasses 60 liter. Mit LCD Ausgabe und Alarm wenn gewisser Stand unterschritten wird. Sowie Stop der Nachfüllung (Trockenlaufschutz)
    Bevor jetzt kommt Schwimmer geht doch auch.
    Ja geht aber will wissen wie viel da in etwa drin ist um nächsten Auffülltemin zu planen

    2. Automatische Nachfüllung von Verdunstungwasser.
    Sensor wird ein Schwimmer sein.

    3. Fassfüllautomatik. Also das ich da nur Schlauch anhängen muß und ein Magnetventil den dichtmacht sobald das Fass voll ist. Optionale Umschaltung Auf Nachfüllung. Für Leute die Ihre Osmoseanlage dauernd an der Wasserleitung haben.

    4. Temperaturüberwachung (schallten von Heizung/Kühlung. Ausgabe der Temperatur am LCD.

    5. Steuerung von 4 Dosierpumpen.

    5. Ansteuerung der Strömungpumpen mit 0-10V Schnittstelle
    Soll aber auch Manuelle geschaltet werden. Also Override Schaltung wenn mal am Becken was gemacht wird oder Fütterung.

    6. Ansteuerung/Dimmen Beleuchtung 220V und 0-10V Ansteuerung.
    Soll aber auch Manuelle geschaltet werden. Also Override Schaltung wenn mal am Becken was gemacht wird.

    7 Ph Sonde für Ansteuerung eines Kalkreaktors.
    Was meint ihr ist das so realisierbar??
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    es ist realisierbar, keine frage, aber nicht billig.
    Die Sensoren und Aktoren sind mitunter recht happig.
    Temperatur und Ultraschall sind noch die günstigsten
    Geschichten.
    Nen ausgewachsenen Computer brauchts da nichtmal,
    nen µController kann die gestellten Aufgaben auch erfüllen
    und frisst dann ne Menge weniger Strom.
    Datenspeicherung für Auswertung eventuell auf CF-Karte,
    die dann am PC augewertet wird oder so.

    Ultraschall: SRF08, SRF08, SRF10 evtl.
    Tempertur: LM35DZ, DS18B20, LM75, PT100 etc. Pfennichkram
    pH, da wirds übel. Die normalen Elektroden müssen regelmäßig
    mit Pufferlösungen abgeglichen werden, es gibt aber
    auch "unverwüstliche" Elektroden, aber die letzte die ich da
    angeboten bekam war was um € 300 ... ziemlich teuer.
    LCD: KS0108 GLCD, kann man schön beispielsweise Temperatur
    als Graphen darstellen lassen.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beiträge
    264
    Hallo,
    warum Teuer? dasTeuerste wird der Ultraschallsensor sein und PH.
    Bei PH reicht so eine einfache. Habe da ja momentan den Aquastar dran. Der ist mir aber zu unflexibel.

    Habe schon gesucht wollte das per SRF04 Lösen da der Tank nur 60 Liter hat.
    Rest ist ja nur schaltgeschichte und Auslesen. Wie der drauf reagiert.
    Was meint Ihr reicht da ein Atmega 32 oder lieber gleich 128??

    Denke mal Eingaben währen am besten per Matrix Tastatut mit vieleicht noch 2-3 Knöpfen.

    Stimmt an das Auswerten habe ich noch garnicht gedacht. Flashkarten kosten ja auch nicht merh die welt. So eien 2gb Karte und gut ist.
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beiträge
    264
    Funktioniert der Temp Fühler auch noch wenn ich den in Polyester eingieße??
    Denn darf kein Metall rein würde im Meerwasser sofort rosten und Schadstoffe abgeben.

    Dachte da an den Sensor PT 1000
    Der ist genau was ich brauch hat hallt BNC Anschluss aber das wird wohl das kleinste Problem sein oder?
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    Der Anschluss ist ziemlich Wurst wenn man
    mit nem Lötkolben n bisschen umgehen kann
    würd ich mal behaupten
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beiträge
    264
    Wollte da dann schon eien BNC dran lassen das ich den Fühler bei bedarf auch Austauschen kann ohne Lötkolben.
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.03.2005
    Ort
    Burghausen
    Alter
    34
    Beiträge
    38
    Den Tempsensor einzugießen is kein problem, wird dadurch nur träge, dauert länger bis Tempänderungen angezeigt werden. wie wärs mit nem Sensor in nem Edelstahlgehäuse?

    Gruss ZB

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beiträge
    264
    Der kann ruig träge sein 800 Liter Wasser erwärmen sich oder Kühlen nciht so schnell aus. LOL
    Edelstahl gibt auch wieder Ionen ab.
    Ebenso muß man ja an die Anschlüsse denken. Also Lötstellen am Sensor usw..
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    23.04.2007
    Ort
    stuttgart
    Beiträge
    1.127
    was wohnt denn in dem becken wenn ich fragen darf ?? ^^

    ansosnten sollte das schon funkitonieren...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Titisee - Neustadt
    Alter
    39
    Beiträge
    264
    Wird mein neues Meerwasserriffbecken.
    Mom 200er.
    Das ist aber zu klein. LOL
    MfG & THX
    Lordcyber
    Alias Michael

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •