-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: ISP-Programmdongel mit externer Spannung?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    mit Blick auf den Deister
    Alter
    46
    Beiträge
    7

    ISP-Programmdongel mit externer Spannung?

    Anzeige

    Hallo,

    ich hab da mal ne dumme Frage.
    Habe nach 15 Jahren wieder einen Lötkolben in der Hand und will den ISP-Dongel bauen um mein neues RN-Controll zu programmieren.

    http://www.roboternetz.de/wissen/ind...ld:Ispplan.gif

    Hab alles zum Aufbau auf Lochraster.
    Was mache ich mit den 2 Spannungen im Schaltplan? Das gekaufte Kabel hat doch auch keine externe Versorgung. Masse habe ich auf das Steckergehäuse des LPT-Steckers gelegt. Ist das richtig?

    Fehlt mir da ne Grundlage im Verständniss des Plans?

    Jochen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    176
    dein IC 244 braucht doch power, entweder es bekommt power über ISP pin 2 denn der Atmel braucht ja auch Power, oder du speist Power über VCC/2 von extern ein

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    mit Blick auf den Deister
    Alter
    46
    Beiträge
    7
    Dank für die schnelle Antwort!
    Soll heißen, wenn RN-Control Spannung hat (logisch) kann ich auf die Spannung am Dongel verzichten. Warum das in der Schaltung dann drin steht hab ich zwar trotzdem nicht geschnallt...
    Der Controler hat doch seine Spannung übers Board. Wenn dann die Spannung für den Dongel vom Wannenstecker kommt, brauche ich die nicht in der Schaltung.
    Die Masse hätte demnach sicher auch nicht an das Steckergehäuse gebacken werden müsse. Wenn alles läuft ist bestimmt wieder einer der an Masse gezeichneten Pins eh an Masse?

    Jochen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    176
    ich verstehe deine Worte nicht .....

    ist logisch das der RN-Control Saft braucht, ob der Saft über den ISP kommt oder zum ISP ist doch egal und was waren deine Worte bezüglich Masse am PC Port, wie soll der denn Telefonieren, sprich Daten rüberschaufeln wenn nicht mindestens Masse und Datenleitung verbunden sind ?

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    mit Blick auf den Deister
    Alter
    46
    Beiträge
    7
    Ja, klar ist das logisch.
    Ich hab mir nur den Plan für das Kabel angesehen und probeweise aufgebaut. Da ich bisher kaum mit Schaltplänen zu tun hatte, dachte ich, da steht das und nur das drin, was ich auch brauche. Da meine Diode an Pin 2 liegt, hat die Schaltung Spannung. Warum zeichnet man die noch ein? So ist es besser verständlich, ok, aber wie sehe ich in einem Schaltplan, was ich wirklich aufbauen muss und was (wie bei der Spannung) evtl. von der anderen Seite des Steckers kommt? Ähnlich ist es ja bei den Masseanschlüssen. Pin 4, 6, 8 und 10 sind zusammen auf GND. Wie sehe ich einem Plan an, ob ich die Pins brücken muss, oder ob das in diesem Fall auf dem RN-Controll der Fall ist?
    Ich gehe mal davon aus, auch meine Verbindung am LPT-Stecker Pins 20 -25 ist quatsch, oder?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •